ABO+

Der Brief an Erdogan zeigt, was in der US-Aussenpolitik schiefläuft

Das syrische Desaster illustriert Trumps Gewissenlosigkeit: Diplomatie wird zur innenpolitischen Waffe, jeder ist sich selbst der Nächste.

Trump schüttelt mit grimmigem Gesichtsausdruck Erdogans Hand: G-20-Gipfel in Osaka, Juni 2019. Foto: Kevin Lamarque (Reuters)

Trump schüttelt mit grimmigem Gesichtsausdruck Erdogans Hand: G-20-Gipfel in Osaka, Juni 2019. Foto: Kevin Lamarque (Reuters)

Martin Kilian@tagesanzeiger

Sprunghaft, widersprüchlich, zuweilen amateurhaft und untermalt von kultischen Begegnungen mit starken Männern wie Wladimir Putin und Kim Jong-un: So betreibt Donald Trump amerikanische Aussenpolitik.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt