Zum Hauptinhalt springen

Clinton hängt Trump deutlich ab

Hillary Clinton schnitt bei einer Umfrage markant besser ab als ihr Rivale Donald Trump. Noch vor einem Monat lagen die beiden Kandidaten gleichauf.

Strahlende Siegerin in der jüngsten Reuters/Ipsos-Umfrage: Hillary Clinton bei einer Wahlkampfveranstaltung in Kalifornien. (3. Juni 2016)
Strahlende Siegerin in der jüngsten Reuters/Ipsos-Umfrage: Hillary Clinton bei einer Wahlkampfveranstaltung in Kalifornien. (3. Juni 2016)
John Locher/AP, Keystone

Im US-Wahlkampf hat die Demokratin Hillary Clinton laut einer Reuters/Ipsos-Umfrage einen deutlichen Vorsprung vor ihrem republikanischen Konkurrenten Donald Trump. Die ehemalige Aussenministerin führt demzufolge mit 46 Prozent vor dem Milliardär mit 35 Prozent.

Die übrigen 19 Prozent der Befragten erklärten, für keinen der beiden Präsidentschaftsbewerber stimmen zu wollen. Die landesweite Erhebung wurde am Freitag veröffentlicht.

Bei der Reuters/Ipsos-Umfrage im Mai hatten Clinton und Trump fast gleichauf gelegen. Befragt wurden nun zwischen dem 30. Mai und dem 3. Juni etwa 1420 US-Bürger. Die Präsidentenwahl findet Anfang November statt.

SDA/chi

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch