Zum Hauptinhalt springen

Brasiliens neue Präsidentin will die Armut endgültig überwinden

Dilma Rousseff hat ihr Amt von Lula übernommen. Sie will dessen Erfolgsgeschichte fortschreiben.

Frisch gewählt: Präsidentin Dilma Rousseff zusammen mit ihrer Tochter Paula Rousseff Araujo.
Frisch gewählt: Präsidentin Dilma Rousseff zusammen mit ihrer Tochter Paula Rousseff Araujo.
Keystone

Vier Monate lang hatten in Brasilia erstickende Hitze und Trockenheit geherrscht, doch am Samstag, bei den Feiern zum Amtsantritt der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff, ging ein sintflutartiger Regen über der Hauptstadt nieder. Der Rolls-Royce der ersten Frau, die das grösste Land Lateinamerikas regieren wird, blieb deshalb während der Fahrt zum Nationalkongress abgedeckt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.