Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ausnahmezustand ausgerufen«Ausländische Söldner» sollen Haitis Präsidenten getötet haben

Die Polizei fährt mit zwei festgenommenen Verdächtigen durch Port-au-Prince.

«Ein Kommando von 28 Angreifern»

Elf Verdächtige wurden nach Angaben Taiwans im Zusammenhang mit dem Mord an Jovenel Moïse auf dem taiwanischen Botschaftsgelände in Port-au-Prince festgenommen. (9. Juli 2021)

Haiti bittet UN um Hilfe

Attentat hinterlässt ein Machtvakuum

Interims-Ministerpräsident Claude Joseph rief wenige Stunden nach dem Tod von Präsident Jovenel Moïse den Ausnahmezustand aus. (8. Juli 2021)

AFP/aru

7 Kommentare
Sortieren nach:
    David Neuhaus

    Die EU als leuchtendes Vorbild von Moral, Anstand, Rechtsstaatlichkeit, Hüter von Völkerrecht sowie Beschützerin der universellen Werten, wird jetzt sicher umgehend Sanktionen gegen die USA und Kolumbien verhängen.