Zum Hauptinhalt springen

24-Stunden-Betreuung in der KriseAusländische Pflegekräfte können weder vor noch zurück

Sie kommen aus der Slowakei, aus Rumänien oder Polen und pflegen alte Menschen in der Schweiz. Nun sitzen die einen in ihrem Heimatland fest, während anderen der Rückweg versperrt ist.

Die Slowakin Anna Saghi betreut einen 85-jährigen Klienten im Aargau. Mit ihrer 17-jährigen Tochter redet sie täglich über Skype.
Die Slowakin Anna Saghi betreut einen 85-jährigen Klienten im Aargau. Mit ihrer 17-jährigen Tochter redet sie täglich über Skype.
Foto: Andrea Zahler

Manchmal gibt Anna Saghi ihrer Tochter Tipps fürs Kochen. Damit das Mädchen nicht immer nur Spaghetti mit Ketchup isst. Sondern Gemüse. Oder einen Braten. Ganz einfach ist das nicht. Die 17-jährige Tochter steht zu Hause in Humenne am Herd, einer Kleinstadt im Osten der Slowakei. Die Anweisungen der Mutter bekommt sie über Skype, aus einer Wohnung im 1300 Kilometer entfernten Aargau.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.