Zum Hauptinhalt springen

Berner Strassenmusikfestival abgesagtAuch 2021 gibt es kein Buskers

Die Corona-Pandemie verhindert 2021 zum zweiten Mal das Strassenmusikfestival Buskers in Bern.

Das Corona-Virus macht es unmöglich: Das Strassenmusikfestivals Buskers in Bern findet dieses Jahr nicht statt. (Archivbild)
Das Corona-Virus macht es unmöglich: Das Strassenmusikfestivals Buskers in Bern findet dieses Jahr nicht statt. (Archivbild)
Foto: Anthony Anex (Keystone)

Das Strassenmusikfestivals Buskers in Bern findet dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht statt. Die Planungsunsicherheit sei auf allen Ebenen derart gross, dass die Organisatoren keine andere Möglichkeit sahen, als das Festival abzusagen, wie diese mitteilten.

Sie hatten gemäss Mitteilung von Mittwoch bis zuletzt gehofft, das Festival mit einem Corona-konformen Konzept durchführen zu können, «trotz mehrmonatigem Planungsrückstand». Allerdings könnten die Beteiligten nicht mehr länger vertröstet und auf Standby gehalten werden, schreiben die Organisatoren.

Das Buskers Bern sei quasi der komplette Gegenpol zu Corona. Ernst zu nehmende Schutzkonzepte mit Publikumsbeschränkung, Sitzplatzpflicht oder Contact-Tracing seien schlicht nicht möglich und nicht kompatibel mit einem Buskers-Festival. Dieses lebe vom Live-Moment, von den Stimmungen im öffentlichen Raum, den persönlichen Begegnungen, der Niederschwelligkeit und der Unmittelbarkeit. Das nächste Buskers ist für den August 2022 geplant.

Bei der letzten Durchführung des Strassenmusikfestivals im Jahr 2019 gaben sich trotz teils heftigen Regens an drei Tagen 75'000 Personen der Strassenmusik, Akrobatik, Theater, Tanz, Streetperformance und Comedy hin.

SDA/zec

1 Kommentar
    Khaled Nägeli

    Liebe Organisator*innen des Buskers Bern

    Euren Entscheid kann ich gut nachvollziehen. Trotzdem ist es natürlich sehr schade, weil damit unserer Stadt auch in diesem Jahr ein kulturelles High-Light entgeht. Ich leide immer mehr unter dem kulturellen Entzug, den die Pandemie verursacht. Und: Ich freue mich bereits jetzt auf ein Buskers 2022; die Daten sind in der Agenda fett eingetragen. We miss you!