Zum Hauptinhalt springen

Volksschule im Corona-StressAn der Maske scheiden sich die Geister

Bei Bildung Bern häufen sich Anfragen zu Masken. Die Anliegen gehen diametral auseinander. Derweil beobachtet die Stadt Bern einen leichten Rückgang der Corona-Fälle an den Schulen.

Seit dem 27. Oktober gilt auch für diese Siebtklässler in Köniz Maskenpflicht.
Seit dem 27. Oktober gilt auch für diese Siebtklässler in Köniz Maskenpflicht.
Foto: Raphael Moser

Wenn Roland Amstutz die letzten Wochen Revue passieren lässt, dann fallen ihm folgende Stichworte ein: Angst, Maskenkontroverse und Lehrerausfälle. Amstutz ist Rechtsanwalt und berät beim Berufsverband Bildung Bern Lehrpersonen und teilweise Eltern. Trotzdem hat er nicht den Eindruck, dass die Schulen kurz vor dem Kollaps stünden.

In der Stadt Bern sind aktuell 4 Lehrer und 158 Schüler in Quarantäne, 18 Lehrer und 38 Schüler befinden sich in Isolation (Stand Montag). Seit den Sommerferien mussten sich 37 Klassen (aktuell sind es 6 Klassen) in Quarantäne begeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.