Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

E-Mountainbike«Als ich erstmals auf einem E-Bike sass, entschuldigte ich mich»

«Ein E-Bike mit leerer Batterie zu fahren, macht keinen Spass»

Nathalie Schneitter

«In meiner zweiten Karriere will ich auf mehreren Hochzeiten tanzen»

Nathalie Schneitter
Schneitter freut sich über ihren Titel.
30 Kommentare
    Hans Wäsle

    Vielen Dank für das Interview. Mir war nicht bewusst, dass es diese Kategorie nun auch noch gibt. Tolle Sportlerin, aber warum E-MTB? Sollten wir uns nicht alle ein wenig besinnen auf die eigenen Kräfte, das was man ohne Geschmacksverstärker erreichen kann?

    E-Bike zum Pendeln und als Ersatz fürs Auto (oder ÖV), perfekt. Im Gelände, und stimme ich den Vorschreibern zu, haben motorisierte Fahrzeuge nichts zu suchen, egal, welche Energiequelle zur Anwendung kommt. Eigentlich sollte das klar sein. Muskelkraft zählt und der eigene Wille. Warum muss man immer nur noch mehr wollen: mehr Strecke, mehr Höhenmeter, mehr Steilheit, mehr Kosten fürs Bike, mehr Style, mehr hip.... führt das alles auch zu mehr Genuss und mehr Erlebnis...?