Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Stromproduktion ging zurückAlpiq schreibt im ersten Halbjahr rote Zahlen

Alpiq produziert weniger Strom und schreibt Verlust.

Schweizer Wasserkraft bleibt anspruchsvoll

SDA/fal

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Peter Dörfler

    Die 12 % Produktionsrückgang der Alpiq-Gruppe beziehen sich auf die gesamte Produktion (im In- und Ausland), sie sind bedingt durch die Ausgliederung der tschechischen Kohlestromproduktion. Die Wasserkraftproduktion von Alpiq in der Schweiz war nicht niedriger sondern höher als 2019. Siehe Medienmitteilung (aus der auch die Daten im Tagi stammen).