Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Geheimdienst-Beobachtung möglichAfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall eingestuft

Soll durch den Geheimdienst überwacht werden können: Die AfD, hier eine Medienwand während einer Pressekonferenz der Partei, wird als Rechtsextremismus-Verdachtsfall eingestuft.

SDA/AFP/oli

66 Kommentare
Sortieren nach:
    kappa

    Traurig. Aber die AFD fällt in Ihren Reden im Bundestag nicht gerade rechtsradikal auf.

    Das Problem ist das es ein paar Mitglieder gibt die den Bogen überspannen und solchen faschtoiden Müll rauslassen.

    Beispiel: Würde die AFD diese alle ausschliessen wäre interessant was dann passieren würde.

    Die allgemeinen Ansichten die ich bisher hörte waren aber alles andere als rechtsradikal sondern zeugten von gutem Verständnis. Verallgemeinern ist einfach! Aber die Partei ist selber Schuld wenn sie solche rechten Querschläger toleriert. Leider.

    Vielleicht gibt es mal eine Partei die in der Mitte oder rechts ist aber sicher keine Absichten hat das was da damals mal passierte zu verharmlosen oder zu verdrehen.

    Wäre zu begrüssen!