Ausgewogen oder überreguliert? Fair-Food-«Arena» im Faktencheck

Die Befürworter wollen höhere Standards für Lebensmittel, die Gegner warnen vor steigenden Preisen. 6 Aussagen aus der SRF-«Arena» überprüft.

hero image
Sarah Fluck@sa_fluck
Stefan Häne@stefan_haene
Vanessa Mistric@VanessaMistric
Hannes Weber@hnnswbr

Die Herstellung von Lebensmitteln soll regionaler sowie stärker auf das Tierwohl und faire Arbeitsbedingungen ausgerichtet werden – das fordern die Fair-Food-Initianten. Die Gegner sagen, die Verfassungsänderung sei überflüssig. Zudem führe die Initiative zu höheren Kosten und gefährde internationale Handelsverträge. In der «Arena» vom 14. September diskutierten:

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt