Zum Hauptinhalt springen

Leihmutterschaft in der Ukraine46 Säuglinge warten auf ihre Eltern

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew warten diese Babys darauf, von ihren Eltern abgeholt zu werden. Diese dürfen zurzeit aber nicht in das Land einreisen.

Die Säuglinge befinden sich im Hotel Venice in Kiew. Dort werden sie rund um die Uhr betreut.
Video: Tamedia

In der Ukraine können 46 Neugeborene wegen der gesperrten Grenzen aufgrund der Corona-Pandemie nicht von ihren ausländischen Eltern abgeholt werden. Die Babys wurden alle von Leihmüttern ausgetragen. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern ist in der Ukraine die Leihmutterschaft erlaubt. Das Land gilt deswegen als europäisches Zentrum für künstliche Befruchtung und Leihmutterschaft.

Die ukrainische Firma Biotexcom hat nun Videoaufnahmen veröffentlicht, die zeigen sollen, dass die Säuglinge gut betreut werden, während sie auf ihre Eltern warten. Zudem will sie damit Druck auf die Regierung ausüben, damit diese die Eltern einreisen lassen. Nicht allen gefällt, was die Firma macht. Immer wieder kritisieren Menschenrechtler die Leihmutterschaft, da dies Menschenhandel sei.

(noh)