ABO+

Ganztagesschulen können die Chancengleichheit fördern

In der Stadt Bern werden im Sommer zwei neue Ganztagesschulen eröffnet. Dabei setzt die Stadt auf die Initiative von unten.

Kinder stehen an bei der Essensausgabe: Zur Ganztagsschule gehört auch das gemeinsame Mittagessen.

Kinder stehen an bei der Essensausgabe: Zur Ganztagsschule gehört auch das gemeinsame Mittagessen.

(Bild: Keystone Gaëtan Bally)

Naomi Jones

Chancengleichheit ist ein hohes Ziel der Schule, doch erreicht sie es bei weitem nicht. Nach wie vor entscheidet die soziale Herkunft stärker über den Schulerfolg eines Kindes als seine Begabung. Im Interview mit dem «Bund» forderte der Berner SP-Politiker Szabolcs Mihalyi kürzlich, dass Bildung noch stärker als bisher in der Schule stattfinden müsse. (Lesen Sie hier über die neuste Entwicklung der Debatte um die Chancengleichheit in Berns Schulen.)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt