ABO+

Auch Frauenabteilen droht das Aus

Die Stadt Bern erwägt, geschlechtergetrennte Liegebereiche im Marzili aufzuheben, auch für Nacktzonen. Für die FKK-Anhängerinnen wäre dies ein «grosser Verlust».

Nur für Frauen: Das Paradiesli im Marzili könnte in einigen Jahren aufgehoben werden.

Nur für Frauen: Das Paradiesli im Marzili könnte in einigen Jahren aufgehoben werden.

(Bild: Adrian Moser)

Alte Frauen liegen neben jungen, sie lesen, schlafen, plaudern – ganz selbstverständlich nackt. Jolanda Imhof, die seit 35 Jahren das sogenannte Paradiesli im Marzili besucht, sagt: «Wir sind hier wie eine grosse Familie, wir helfen einander.» Doch wie lange es den FKK-Bereich für Frauen in Berns bekannter Badeanstalt noch geben wird, ist unklar. Die Pläne der Stadt Bern drohen Imhofs Idylle zu trüben. «Im Zuge der bevorstehenden Gesamtsanierung des Marzili wird die ganze Anlage überdacht, auch die speziellen Bereiche für Frauen», sagt Beat Wüthrich, Leiter Anlagen des Sportamts Bern. Nach der Sanierung des Bueberseeli, bei der in diesem Sommer der Männerbereich definitiv aufgehoben worden ist, könnten also auch die FKK- und Ruhezonen für Frauen weichen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt