ABO+

Hat Christa Markwalder Chancen?

FDP-Nationalrätin Christa Markwalder sagt als Erste, dass sie Ständerätin werden will. Die Ausgangslage ist vertrackt. Was Polit-Interessierte wissen müssen.

Als Nationalratspräsidentin erlebte Christa Markwalder Ende 2015 und 2016 einen Höhepunkt in ihrer Politkarriere.

Als Nationalratspräsidentin erlebte Christa Markwalder Ende 2015 und 2016 einen Höhepunkt in ihrer Politkarriere.

(Bild: Anthony Anex (Keystone))

Christoph Aebischer@cab1ane

Die freisinnige Nationalrätin Christa Markwalder (43) legt ihre Karten als Erste auf den Tisch: Sie will im Herbst 2019 für den Kanton Bern in den Ständerat. Nach vier erfolglosen Anläufen soll sie die einst stolze Berner FDP zurück ins Stöckli bringen. Noch ist die Kardinalfrage unbeantwortet, ob die beiden amtierenden Ständeräte Werner Luginbühl (BDP) und Hans Stöckli (SP) erneut antreten. Das schafft Raum für Gedankenexperimente: Kann es Markwalder schaffen?

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt