Tragischer Todesfall überschattet VfB-Sieg

Der Vater von Stuttgarts Captain Christian Gentner ist unmittelbar nach dem 2:1 daheim gegen Hertha im Stadion verstorben.

  • loading indicator

Beim VfB Stuttgart ist die Freude über den 2:1-Heimerfolg über Hertha Berlin in der 15. Runde der Bundesliga innert Kürze verflogen. Grund ist der Todesfall von Herbert Gentner. Der Vater von VfB-Captain Christian Gentner ist am Samstag kurz nach Abpfiff der Partie im Business-Bereich der Mercedes-Benz-Arena verstorben.

Der 33-jährige Profi gab dem TV-Sender «Sky» nach dem gewonnen Spiel ein Interview. Er ist zu diesem Zeitpunkt noch hocherfreut und geht auf die beiden Torerfolge von Mario Gomez ein. Danach ging Gentner laut «Bild» in die Mannschaftskabine, um mit seinen Teamkollegen zu feiern.

Reanimation eingeleitet

Wenig später sei sein drei Jahre jüngerer Bruder Thomas in die Kabine gestürmt und habe Christian über den Vorfall informiert. Zusammen mit Vereinsarzt Dr. Raymond Best und VfB-Finanzvorstand Stefan Heim rennen die Brüder durch die Mixed-Zone in den höher gelegenen VIP-Bereich.

Dort sollen bereits Sanitäter sowie ein Notarzt mit einem Defibrillator bei ihrem Vater die Reanimation eingeleitet haben. Und vor dem Stadion wartete der Krankenwagen. Keine Viertelstunde später (um 18.18 Uhr) fordert der Club alle Matchbesucher via Lautsprecher auf, das Stadion und die VIP-Räume zu verlassen. «Wegen eines medizinischen Notfalls ist die Veranstaltung beendet. Bitte gehen Sie nach Hause.»

Der Verein trauert

Gegen 19.30 Uhr vermeldet der Bundesligist auf seiner Homepage: «Der VfB Stuttgart trauert um Herbert Gentner. Der Vater unseres Mannschaftskapitäns Christian Gentner ist unmittelbar nach dem Heimspiel gegen Hertha BSC im Stadion verstorben. Der VfB Stuttgart ist in diesen schweren Stunden mit seinen Gedanken ganz bei der Familie Gentner.»

Herbert Gentner ist gemäss einem VfB-Sprecher zusammengebrochen. Obwohl er umgehend medizinisch behandelt wurde, konnte sein Tod nicht verhindert werden. Aufgrund des tragischen Vorfalls verzichteten sowohl die Spieler als auch Verantwortlichen des Vereins auf weitere Kommentare zur Partie.

ddu

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt