Frontseite

Merci, YB!

Merci, YB!

Die Young Boys sind der helle Schein in einer trüben Liga. Höher fliegen können sie fast nicht mehr.

ABO+
Fabian Ruch
«Hotelketten finden Bern interessant»

«Hotelketten finden Bern interessant»

Die 37-jährige Direktorin des Savoy, Corina Gilgen, bedauert den Eklat bei Bern Welcome. Bern habe sich als Tourismusort jedoch gut entwickelt, sagt sie.

ABO+
Markus Dütschler
1
Wir haben genug Arbeit – auch für über 65-Jährige

Wir haben genug Arbeit – auch für über 65-Jährige

gastbeitrag Aymo Brunetti
77

Angeblich fehlende Arbeitsplätze sind ein untaugliches Argument gegen eine Erhöhung des Rentenalters, schreibt Aymo Brunetti.

Mehr Schutz für Kinder und Jugendliche

Mehr Schutz für Kinder und Jugendliche

Der Kanton Bern will schutzbedürftige Kinder und Jugenfliche besser unterstützen. Dafür sollen alle Heime und ambulanten Hilfen einheitlich gesteuert und finanziert werden.

Schwere Schlappe für niederländischen Rechtspopulisten

Schwere Schlappe für niederländischen Rechtspopulisten

Geert Wilders' «Partei für die Freiheit» wird nicht mehr im EU-Parlament vertreten sein. News und Reaktionen zur Europawahl im Ticker.

75
Sie weiss nicht, ob sie Kurz stürzen soll oder nicht

Sie weiss nicht, ob sie Kurz stürzen soll oder nicht

Die Chefin der Sozialdemokraten steckt vor dem Misstrauensantrag gegen Kanzler Sebastian Kurz im Dilemma. Zudem ist ihre Partei uneins.

Peter Münch, Wien
4
Mit einem Auto-Energiecheck entlasten Sie Umwelt und Konto

Mit einem Auto-Energiecheck entlasten Sie Umwelt und Konto

Bis 360 Franken und ganze 20 Prozent Energieeinsparungen für Autofahrer: Dank der AXA zudem ganz einfach und im Schadenfall sogar kostenlos.

«Ich hätte sie beinahe umgebracht!»

«Ich hätte sie beinahe umgebracht!»

Video

Schreckmoment beim GP von Monaco: Sergio Perez kollidiert beim Verlassen der Boxengasse beinahe mit zwei Streckenposten.

Paukenschlag in der Autoindustrie – entsteht hier ein neuer Gigant?

Paukenschlag in der Autoindustrie – entsteht hier ein neuer Gigant?

Fiat Chrysler teilt heute Morgen mit, der Konzern habe Renault das Angebot einer Fusion unterbreitet.

6
Le Pens Revanche

Le Pens Revanche

In Frankreich erlitt Emmanuel Macrons Regierungspartei einen herben Rückschlag – die stärkste Kraft wurde Marine Le Pens Rechtsaussenpartei.

Leo Klimm, Paris
41