Autor:: René Lenzin

René Lenzin (geb. 1960) ist Stv. Ressortleiter Inland des «Tages-Anzeigers». Er hat in Zürich Geschichte sowie französische und deutsche Literatur studiert und eine Dissertation über die schweizerische Auswanderung ins westafrikanische Ghana verfasst. Er war Redaktionsleiter der «Schweizer Revue», Zeitschrift für die Auslandschweizer, und Redaktor bei zwei Regionalzeitungen.


News

Vertrauliche Finma-Papiere landeten bei Pakistans Presse

Die Finma hat ihre Amtshilfe an die Schwesterorganisation in Pakistan erst gestoppt, als ein Kläger Belege für einen Vertrauensmissbrauch der Pakistaner vorlegte. Mehr...

Es drohen mehr Streitereien um Renditen von Immobilien

Bei Wohnungswechseln soll der neue Mieter erfahren, wie hoch die Miete vorher war. Das führe zu mehr Verfahren wegen zu hoher Rendite, heisst es beim Bund. Mehr...

Online-Verleumdungen nehmen rasant zu

Ein Therapeut beschimpft die Konkurrenz online, bis die Justiz einschreitet. Diese befasst sich immer häufiger mit Ehrverletzungen und Verleumdungen im Internet. Mehr...

Der Schweiz droht erneut eine schwarze Liste

Der Nationalrat verschärft die Geldwäschereigesetze weniger stark, als internationale Gremien fordern. Mehr...

Wirtschaft peilt Rentenalter 67 an

Arbeitgeberverband und Economiesuisse verlangen eine rasche und schlanke Reform der Altersvorsorge. Für Rentenalter 67 ködern sie die Gewerkschaften mit Angeboten. Mehr...

Liveberichte

«Die Leute wissen: Das ist keine Initiative, um Zeichen zu setzen»

Podium Für Bundesrätin Sommaruga geht es bei der Masseneinwanderungs-Initiative um eine wichtige Weichenstellung. Vor der Abstimmung diskutierte sie mit «Tages-Anzeiger»-Chefredaktor Res Strehle. Mehr...

Interview

«Wir sind kein Sozialwerk mit Gleisanschluss»

Interview SBB-Chef Andreas Meyer spricht über die Sparpläne seines Unternehmens und erklärt, weshalb die Billette Ende Jahr teurer werden. Und er erinnert sich an seine Misserfolge. Mehr...

«Die Versandhändler haben selber Interesse am Rücktrittsrecht»

Interview Für Konsumentenschützerin Sara Stalder stärkt ein Rücktrittsrecht das Vertrauen in den Onlinehandel. Mehr...

«Es gibt Hinweise auf Mafiosi in der Schweiz»

Bundesanwalt Michael Lauber über den Rechtshilfe-Spezialfall Russland, unterlassene Anzeigepflichten im Seco-Korruptionsskandal, Whistleblower Edward Snowden und die Präsenz der Mafia in der Schweiz. Mehr...

«Schweizer Banker werden schlechter behandelt als kriminelle US-Bürger»

Interview Für den St. Galler Staatsrechtsprofessor Rainer J. Schweizer verstösst der US-Steuerdeal gegen die Demokratie und gegen das Völkerrecht. Er lehnt sowohl Notrecht als auch ein dringliches Gesetz ab. Mehr...

«Diese Prognose war zu optimistisch»

Zu Beginn des Jahres befragte der «Tages-Anzeiger» den einflussreichen Bankier Alfredo Gysi zur Abgeltungssteuer sowie zur Zukunft seines Geldinstituts, der BSI. Zum Jahresende nun die Frage: Was ist daraus geworden? Mehr...

Hintergrund

Fangt mich doch, wenn ihr könnt

Ein Investor aus Italien wirbelt durch die Schweiz. Wo er auftaucht, hinterlässt er offene Rechnungen und leere Champagnerflaschen. Die Polizei ermittelt, er macht weiter – und kommt davon. Mehr...

Ein Debakel für die linke Politik

Analyse SP und Gewerkschaften haben am Sonntag eine Ohrfeige kassiert. Das wahre Ausmass ihres Scheiterns zeigt sich aber erst mit Blick auf den 9. Februar. Mehr...

Die Rechnung von Schwyz geht nicht auf

In der Kasse klafft mit 141 Millionen Franken ein rekordgrosses Loch. Mit tiefen Steuersätzen für Reiche, Dauerdefiziten und steigenden Belastungen durch den Nationalen Finanzausgleich hat sich Schwyz in eine Sackgasse manövriert. Mehr...

Rechtshilfe gibt es nur für Staaten, welche die Menschenrechte beachten

Ländern ohne gefestigten Rechtsstaat darf die Schweiz Rechtshilfe nur mit Auflagen gewähren. Dasselbe Problem stellt sich beim geplanten Austausch von Steuerdaten. Mehr...

OECD strebt strenge Kriterien für Lizenzboxen an

Gewinne seien dort zu versteuern, wo sie anfallen, fordert OECD-Steuerchef Pascal Saint-Amans. Mehr...

Meinung

Vorsorge – auch für die Pflege

Kommentar Wenn der Staat die explodierenden Pflegekosten nicht aus allgemeinen Steuermitteln tragen soll, gibt es ­eigentlich nur eine Finanzierungsmöglichkeit. Mehr...

Lieber spät als unmotiviert

Analyse Für den nationalen Zusammenhalt zählt nicht, wann die Kinder andere Landessprachen lernen. Sondern dass sie sie lernen. Mehr...

Schon die «Wende light» ist schwer

Kommentar René Lenzin, Inlandredaktor, über die Schwierigkeiten bei der Energiewende. Mehr...

Die Vorteile überwiegen

Kommentar Die Schweizer Steuerpolitik ist demokratisch bestens legitimiert. Mehr...

Kirche ist kein Lifestyle

Replik Bischof Huonder fordert Kurse für die Ehevorbereitung. Recht hat er: Passen einem die Statuten des Vereins Kirche nicht, kann man aus ihm austreten. Mehr...


Vertrauliche Finma-Papiere landeten bei Pakistans Presse

Die Finma hat ihre Amtshilfe an die Schwesterorganisation in Pakistan erst gestoppt, als ein Kläger Belege für einen Vertrauensmissbrauch der Pakistaner vorlegte. Mehr...

Es drohen mehr Streitereien um Renditen von Immobilien

Bei Wohnungswechseln soll der neue Mieter erfahren, wie hoch die Miete vorher war. Das führe zu mehr Verfahren wegen zu hoher Rendite, heisst es beim Bund. Mehr...

Online-Verleumdungen nehmen rasant zu

Ein Therapeut beschimpft die Konkurrenz online, bis die Justiz einschreitet. Diese befasst sich immer häufiger mit Ehrverletzungen und Verleumdungen im Internet. Mehr...

Der Schweiz droht erneut eine schwarze Liste

Der Nationalrat verschärft die Geldwäschereigesetze weniger stark, als internationale Gremien fordern. Mehr...

Wirtschaft peilt Rentenalter 67 an

Arbeitgeberverband und Economiesuisse verlangen eine rasche und schlanke Reform der Altersvorsorge. Für Rentenalter 67 ködern sie die Gewerkschaften mit Angeboten. Mehr...

Zahnarztversicherung für alle?

Hintergrund In der Waadt nimmt die Linke einen neuen Anlauf für eine obligatorische Zahnversicherung. Was man in der Wandelhalle dazu sagt. Mehr...

Das Aus für Shoppen am Sonntag

Outlet-Village in Landquart darf sonntags nicht mehr öffnen. Landquart sei kein Tourismusort, sagt das Bundesgericht. Daher habe der Kanton Graubünden im Outletcenter zu Unrecht Sonntagsverkäufe zugelassen. Mehr...

Finanzkontrolle hatte Hinweise – allerdings nur vage

Korruptionsverdacht Für die mögliche Bestechung im Seco gab es interne und externe Indizien. Belege zu finden, sei jedoch extrem schwierig, sagen Beteiligte. Mehr...

Bern wird den Atomstrom aus Fessenheim nicht los

Die Stadt Bern dürfte den Atomausstieg zehn Jahre früher erreichen, als das Volk bestimmt hat. Vorläufig tut sie sich allerdings schwer, den Abnahmevertrag für französischen Atomstrom zu verkaufen. Mehr...

Im Gewerkschaftshotel verdient jeder Fünfte unter 4000 Franken

Hintergrund Die Arbeitnehmerorganisationen besitzen mehrere Hotels in der Schweiz. Deren Angestellte erhalten teilweise tiefere Saläre, als die Gewerkschaften mit ihrer Mindestlohnkampagne fordern. Mehr...

Wende im Fall Berikon

Hintergrund Der renitente Sozialhilfebezüger hat einen Job gefunden und will «niemandem mehr auf der Tasche liegen». Nur: Die Gemeinde weiss von nichts. Mehr...

Sozialbehörde spricht von 1000 bis 2000 Jugendlichen, die Probleme machten

Der Fall Berikon hat schweizweit Schlagzeilen gemacht. Wie viele renitente Sozialhilfebezüger es gibt, weiss aber niemand genau. Mehr...

Die EU warnt vor der Ventilklausel

Verfügt der Bundesrat bald Zuwanderungskontingente für die ganze EU? Das könnte die laufenden Gespräche gefährden, sagt Brüssel. Einige Ideen für die Vertiefung des bilateralen Wegs liegen bereits auf dem Tisch. Mehr...

Bern will Verfahren zu SVP-Inserat einstellen

Die Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland hat das Verfahren zum «Schlitzer»-Inserat der SVP eingestellt. Allerdings ist die Einstellungsverfügung noch nicht rechtskräftig. Mehr...

Kanton Bern muss wegen Kosovaren-Inserat gegen die SVP ermitteln

Über ein Jahr lang stritten die Berner und Zürcher Justiz, wer einer Rassismusanzeige gegen die SVP nachgehen muss. Das Bundesstrafgericht hat nun entschieden. Mehr...

«Die Leute wissen: Das ist keine Initiative, um Zeichen zu setzen»

Podium Für Bundesrätin Sommaruga geht es bei der Masseneinwanderungs-Initiative um eine wichtige Weichenstellung. Vor der Abstimmung diskutierte sie mit «Tages-Anzeiger»-Chefredaktor Res Strehle. Mehr...

«Wir sind kein Sozialwerk mit Gleisanschluss»

Interview SBB-Chef Andreas Meyer spricht über die Sparpläne seines Unternehmens und erklärt, weshalb die Billette Ende Jahr teurer werden. Und er erinnert sich an seine Misserfolge. Mehr...

«Die Versandhändler haben selber Interesse am Rücktrittsrecht»

Interview Für Konsumentenschützerin Sara Stalder stärkt ein Rücktrittsrecht das Vertrauen in den Onlinehandel. Mehr...

«Es gibt Hinweise auf Mafiosi in der Schweiz»

Bundesanwalt Michael Lauber über den Rechtshilfe-Spezialfall Russland, unterlassene Anzeigepflichten im Seco-Korruptionsskandal, Whistleblower Edward Snowden und die Präsenz der Mafia in der Schweiz. Mehr...

«Schweizer Banker werden schlechter behandelt als kriminelle US-Bürger»

Interview Für den St. Galler Staatsrechtsprofessor Rainer J. Schweizer verstösst der US-Steuerdeal gegen die Demokratie und gegen das Völkerrecht. Er lehnt sowohl Notrecht als auch ein dringliches Gesetz ab. Mehr...

«Diese Prognose war zu optimistisch»

Zu Beginn des Jahres befragte der «Tages-Anzeiger» den einflussreichen Bankier Alfredo Gysi zur Abgeltungssteuer sowie zur Zukunft seines Geldinstituts, der BSI. Zum Jahresende nun die Frage: Was ist daraus geworden? Mehr...

«Widmer-Schlumpf spielt ein falsches Spiel»

Interview Philipp Müller kritisiert Eveline Widmer-Schlumpf: Sie habe ihre Meinung zur Finanzplatzstrategie von einem Tag auf den andern geändert. Der FDP-Präsident will die Finanzministerin nun entmachten. Mehr...

«Steuern senken und Entlastung fordern – dafür habe ich wenig Verständnis»

Neuer Finanzausgleich Roland Fischer, Experte für den Finanzausgleich und GLP-Nationalrat, kritisiert vorschnelle Alleingänge der wohlhabenden Kantone. Je nach Strategie des Bundes will er ihnen aber entgegenkommen,  damit sie ihre Holding-Firmen halten können. Mehr...

«Der Bund soll nicht für den Bankenplatz bezahlen»

Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf spricht im Interview über die Verhandlungen im Steuerstreit mit den USA. Und sie macht klar, der Bund werde sich sicher nicht finanziell an einer Globallösung beteiligen. Mehr...

«Ein Abkommen mit der Schweiz würde schnell viel Geld bringen»

Alfredo Gysi, Präsident der Auslandbanken in der Schweiz, hatte die Abgeltungssteuer erstmals öffentlich lanciert. Jetzt sind zwei Abkommen unter Dach. Wichtig sei nun aber ein Vertrag mit Italien. Mehr...

«Ein politischer Racheakt»

Der frühere Tessiner Staatsanwalt Paolo Bernasconi sagt, die Abwahl von Erwin Beyeler sei ein schwerer Angriff auf die Unabhängigkeit der Justiz. Mehr...

Das Bankgeheimnis wackelt jetzt auch im Inland

Im Gegensatz zum Bundesrat wollen die Kantone das Bankgeheimnis weiter lockern. Eveline Widmer-Schlumpf hat dafür «viel Verständnis». Mehr...

«Bellinzona ist nicht der Vatikan»

Interview Ankläger Lienhard Ochsner übt Selbstkritik, will den Fall Holenweger aber noch nicht verloren geben. Er will Verfahren künftig rascher abwickeln. Mehr...

«Es genügt nicht mehr, gut zu arbeiten»

FDP-Präsident Fulvio Pelli sucht Erklärungen für zwei weitere Niederlagen. Ein Rücktritt ist kein Thema. Mehr...

«Wir alle wissen, dass die italienische Bürokratie ein Hindernis darstellt»

Andrea G. Lotti, Chef der italienischen Handelskammer, über die von Italien gezielt errichteten Hürden für Schweizer Unternehmen. Und wie die Schweiz das Problem lösen könnte. Mehr...

«In jedem Italiener steckt ein Stück Berlusconi»

Er habe persönlich nie Berlusconi gewählt, sagt der Journalist Beppe Severgnini. In seinem neuen Buch erklärt er aber, weshalb es viele seiner Landsleute tun. Mehr...

Fangt mich doch, wenn ihr könnt

Ein Investor aus Italien wirbelt durch die Schweiz. Wo er auftaucht, hinterlässt er offene Rechnungen und leere Champagnerflaschen. Die Polizei ermittelt, er macht weiter – und kommt davon. Mehr...

Ein Debakel für die linke Politik

Analyse SP und Gewerkschaften haben am Sonntag eine Ohrfeige kassiert. Das wahre Ausmass ihres Scheiterns zeigt sich aber erst mit Blick auf den 9. Februar. Mehr...

Die Rechnung von Schwyz geht nicht auf

In der Kasse klafft mit 141 Millionen Franken ein rekordgrosses Loch. Mit tiefen Steuersätzen für Reiche, Dauerdefiziten und steigenden Belastungen durch den Nationalen Finanzausgleich hat sich Schwyz in eine Sackgasse manövriert. Mehr...

Rechtshilfe gibt es nur für Staaten, welche die Menschenrechte beachten

Ländern ohne gefestigten Rechtsstaat darf die Schweiz Rechtshilfe nur mit Auflagen gewähren. Dasselbe Problem stellt sich beim geplanten Austausch von Steuerdaten. Mehr...

OECD strebt strenge Kriterien für Lizenzboxen an

Gewinne seien dort zu versteuern, wo sie anfallen, fordert OECD-Steuerchef Pascal Saint-Amans. Mehr...

25-mal fälschte er die Unterschrift von Aymo Brunetti

Mit 35 fingierten Rechnungen hat ein Ex-Beamter des Seco 330'000 Franken ertrogen. Er ist weitgehend geständig. Mehr...

Blochers Eskalationsstrategie für Mitteparteien ein Kurzschluss

Hintergrund Die Schweiz solle ihre Trümpfe in Steuerfragen ausspielen, fordert Christoph Blocher. Die Verwaltung und Politiker der Mitte winken ab: Der SVP-Stratege vergesse, dass es bei den Steuern nicht nur um die EU gehe. Mehr...

Italien greift Schweizer Banken an

Erneut kommen die Italiener in den Genuss einer Steueramnestie. Diesmal zielt sie noch direkter auf Gelder in der Schweiz. Im Unterschied zu früheren Amnestien könnte sie den hiesigen Banken deshalb wehtun. Mehr...

Gotthardgegner fürchten EU-Richter

Im Parlament bahnt sich ein Entscheid für einen neuen einspurigen Gotthardtunnel an. Kritiker warnen aber vor Gerichtsentscheiden, die dem Alpenschutz zuwiderlaufen. Mehr...

Nach dem Bund die Kantone – Autopendler an die Kasse

3000 Franken Obergrenze für den Pendlerabzug. Das sieht der Bund vor. Damit hat es sich bei den geringeren Steuerabzügen aber noch nicht. Mehr...

Pelli und Müller haben den Freisinn diszipliniert

Das Parlamentarierrating zeigt: Die FDP stimmt so einheitlich, wie es früher nur SP und Grüne taten. Im Zweifelsfall enthalten gilt für Abweichler in der Fraktion. Mehr...

Schweiz und Italien verhandeln neu

Italien plant eine Selbstdeklaration für unversteuerte Auslandsvermögen. Parallel laufen die Gespräche mit der Schweiz über die Abgeltungssteuer. Bern hofft auf einen raschen Abschluss. Mehr...

Datenklauer will ein edler Dieb sein

Die Bundesanwaltschaft fordert vier Jahre Haft für einen Informatiker, der Daten der Privatbank Hyposwiss verkaufen wollte. Er selbst sieht sich als Kämpfer wider die Geldwäscherei. Mehr...

Ein Appell für die majestätischen Bewohner des Südpols

Portrait Der Klimawandel bedrohe die Pinguine am Südpol, sagt die 17-jährige Schülerin Janine Wetter. Mit einem Dokumentarfilm will sie aufrütteln. Mehr...

Bildungsausgaben verdoppeln sich in 20 Jahren beinahe

Hintergrund Zusatzaufgaben und kleine Klassen gehen bei den Schulen ins Geld – aber nicht nur das. Wo der Bildungsökonom Stefan Wolter nun den Hebel ansetzen würde. Mehr...

Vorsorge – auch für die Pflege

Kommentar Wenn der Staat die explodierenden Pflegekosten nicht aus allgemeinen Steuermitteln tragen soll, gibt es ­eigentlich nur eine Finanzierungsmöglichkeit. Mehr...

Lieber spät als unmotiviert

Analyse Für den nationalen Zusammenhalt zählt nicht, wann die Kinder andere Landessprachen lernen. Sondern dass sie sie lernen. Mehr...

Schon die «Wende light» ist schwer

Kommentar René Lenzin, Inlandredaktor, über die Schwierigkeiten bei der Energiewende. Mehr...

Die Vorteile überwiegen

Kommentar Die Schweizer Steuerpolitik ist demokratisch bestens legitimiert. Mehr...

Kirche ist kein Lifestyle

Replik Bischof Huonder fordert Kurse für die Ehevorbereitung. Recht hat er: Passen einem die Statuten des Vereins Kirche nicht, kann man aus ihm austreten. Mehr...

Das Parlament spart kurzfristig brachial und mittelfristig gar nicht

Analyse Ohne Rücksicht, ohne Weitsicht: Das Parlament betreibt eine unseriöse Finanzpolitik. Sie gefährdet den nachhaltigen Staatshaushalt, den die Schuldenbremse garantieren sollte. Mehr...

Mit halben Wahrheiten gewinnt man nicht

Kommentar 2,6 Prozent der EU-Bürger in der Stadt Zürich beziehen Sozialhilfe. Bei den Schweizern sind es 3,6 Prozent. Mit diesen Zahlen erweckte der Zürcher Stadtradt Martin Waser einen falschen Eindruck. Mehr...

Der gesunde Menschenverstand hat obsiegt

Kommentar Das Ja zum Nachtverkauf in Tankstellenshops ist kein Präjudiz für kommende Abstimmungen über Sonntagsarbeit oder die Liberalisierung im Allgemeinen. Mehr...

Die Verlagerung ist den Italienern egal

Analyse Die Schweiz steckt erneut Millionen ins italienische Schienennetz. Italien ist derweil nicht gewillt, sich substanziell am Ausbau des Bahnkorridors zu beteiligen. Mehr...

Verzweifelte Suche nach der Wende

Auch mit Familienpolitik kehrt die CVP nicht zum Erfolg zurück. Sie gewinnt keine Wähler ausserhalb der Stammlande. Mehr...

Offene Karten statt abenteuerliche Varianten

Analyse Die anstehende Sanierung des Gotthard-Strassentunnels mobilisiert die Befürworter der zweiten Röhre ebenso wie die Alpenschützer. Zeit für ein paar grundsätzliche Überlegungen zur Verlagerungspolitik. Mehr...

Der Alpengraben

Bei der Zweitwohnungs-Initiative zeigte sich gestern ein neues politisches Phänomen: Der «Alpengraben», wie es Bundesrätin Doris Leuthard benannte. Überraschungen gab es aber in Orten wie Kandersteg oder Interlaken. Mehr...

Datenaustausch ist kein Wundermittel

Mit der Abgeltungssteuer hat die Schweiz ein intelligentes Konzept vorgelegt. Allerdings erst spät. Zu spät? Mehr...

Ein unmöglicher Job

Italiens Wirtschaft Um Italiens Wirtschaft zu trimmen, müsste Silvio Berlusconis Nachfolger letztlich die Mentalität einer ganzen Gesellschaft ändern. Mehr...

Wie Dieter Behring sein Verfahren verzögert

Der frühere Börsenguru beklagt sich über die lange Dauer seines Verfahrens. Die Verzögerung ist aber auch Ergebnis seiner häufig erfolglosen Beschwerden. Mehr...

Stichworte

Autoren