Autor:: Nik Walter


News

Jungbrunnen im jungen Blut

SonntagsZeitung Blutplasma aus menschlichem Nabelschnurblut verjüngt das Gehirn von Mäusen. Ein Schweizer Hirnforscher in Kalifornien testet die Verjüngungskur nun bei Alzheimerpatienten. Mehr...

38'000 Tote wegen Diesel-Betrug

Bei Abgaswerten von Dieselfahrzeugen wird geschummelt. Das kostet jährlich Zehntausende Leben, wie Forscher berechnet haben. Mehr...

Im Notfall bitte ein Männerteam

Wenn es um Leben und Tod geht, sind männliche Rettungsteams erfolgreicher. Sie machen klarere Ansagen und sind resoluter. Mehr...

Genforschung vor Gericht

Die Entdeckerinnen der Gen-Schere Crispr/Cas9 haben einen Patentstreit verloren. Doch sie sind überzeugt, dass auch ihnen dereinst ein Patent erteilt wird. Mehr...

Fremdkörper in Folie gewickelt

Herzschrittmacher oder Brustimplantate werden vom Körper oft mit Bindegewebe hart eingekapselt. Jetzt haben ETH-Forscher das Problem fein angepackt. Mehr...

Interview

«Wir brauchen die Besten»

Martin Vetterli präsidiert seit Sonntag die ETH Lausanne. Die Rekrutierung von internationalen Top-Forschern sei in der Schweiz einfach, sagt er – aber auch nötig. Mehr...

Hintergrund

Wie aus Blutzellen Krebskiller werden

Eine neue Behandlung könnte die Therapie von Leukämie revolutionieren – und Patienten vollständig heilen. Mehr...

100 schlaue Köpfe

Web-Spezial Sie verändern mit ihren genialen Ideen die Welt. 100 Porträts über die klügsten Frauen und Männer der Wissenschaft. Mehr...

Der Dogma-Brecher

Porträt Als junger Forscher hat Tom Cech das Feld der RNA-Biologie auf den Kopf gestellt. Nun hilft er mit, neue Therapien gegen Krebs zu entwickeln. Mehr...

Der Verjüngungsforscher

Porträt Im Blut junger Mäuse steckt ein Verjüngungselixier. Der Biologe Tony Wyss-Coray will die ­jung machenden ­Substanzen finden und ­so Alzheimerpatienten behandeln. Mehr...

«Ich weiss mehr, als du denkst»

SonntagsZeitung Hunde können sich auch an Handlungen ihrer Halter erinnern, die für sie eigentlich keine Bedeutung haben. Mehr...

Meinung

Das beste Mittel gegen Krebs

Analyse Mit einem angestachelten Immunsystem lassen sich viele Tumore weitaus wirksamer behandeln als mit gängigen Therapien. Mehr...

Die bessere Zuchtmethode

Kommentar Die Ablehnung der neuen Gen-Technologien hat nichts mit Fakten, sondern nur mit Ideologie zu tun. Mehr...

Besser hier als in China

Kommentar Die Entscheidung des Regierungsrats für Affenversuche an der Universität Zürich wird sicherlich angefochten. Obwohl der Entscheid auch aus tierschützerischer Sicht positive Aspekte hat. Mehr...


Jungbrunnen im jungen Blut

SonntagsZeitung Blutplasma aus menschlichem Nabelschnurblut verjüngt das Gehirn von Mäusen. Ein Schweizer Hirnforscher in Kalifornien testet die Verjüngungskur nun bei Alzheimerpatienten. Mehr...

38'000 Tote wegen Diesel-Betrug

Bei Abgaswerten von Dieselfahrzeugen wird geschummelt. Das kostet jährlich Zehntausende Leben, wie Forscher berechnet haben. Mehr...

Im Notfall bitte ein Männerteam

Wenn es um Leben und Tod geht, sind männliche Rettungsteams erfolgreicher. Sie machen klarere Ansagen und sind resoluter. Mehr...

Genforschung vor Gericht

Die Entdeckerinnen der Gen-Schere Crispr/Cas9 haben einen Patentstreit verloren. Doch sie sind überzeugt, dass auch ihnen dereinst ein Patent erteilt wird. Mehr...

Fremdkörper in Folie gewickelt

Herzschrittmacher oder Brustimplantate werden vom Körper oft mit Bindegewebe hart eingekapselt. Jetzt haben ETH-Forscher das Problem fein angepackt. Mehr...

Transplantation stoppt aggressive MS

Kanadische Forscher melden Erfolg im Kampf gegen multiple Sklerose. Vor kurzem wurde die erste Schweizer MS-Patientin in Zürich mit der Stammzelltherapie behandelt. Mehr...

Genetische Superhelden

In einer gross angelegten Erbgutstudie haben Forscher 13 Personen identifiziert, die trotz schwerem Gendefekt nicht erkranken. Sie sollen helfen, neue Behandlungen für die Erbleiden zu finden. Mehr...

NOx – mehr Herz­infarkte und Schlaganfälle

Millionen von Menschen seien durch die illegalen Emissionen von Stickoxid gefährdet, sagt ein Mediziner. Der «Guardian» rechnet derweil ­Schadstoffzahlen hoch. Mehr...

Virenseuche im Mäuselabor

Eine holländische Firma lieferte im Juni kontaminierte Mäuse. Labors der Uni Zürich sind stark betroffen. Mehr...

«Wir brauchen die Besten»

Martin Vetterli präsidiert seit Sonntag die ETH Lausanne. Die Rekrutierung von internationalen Top-Forschern sei in der Schweiz einfach, sagt er – aber auch nötig. Mehr...

Wie aus Blutzellen Krebskiller werden

Eine neue Behandlung könnte die Therapie von Leukämie revolutionieren – und Patienten vollständig heilen. Mehr...

100 schlaue Köpfe

Web-Spezial Sie verändern mit ihren genialen Ideen die Welt. 100 Porträts über die klügsten Frauen und Männer der Wissenschaft. Mehr...

Der Dogma-Brecher

Porträt Als junger Forscher hat Tom Cech das Feld der RNA-Biologie auf den Kopf gestellt. Nun hilft er mit, neue Therapien gegen Krebs zu entwickeln. Mehr...

Der Verjüngungsforscher

Porträt Im Blut junger Mäuse steckt ein Verjüngungselixier. Der Biologe Tony Wyss-Coray will die ­jung machenden ­Substanzen finden und ­so Alzheimerpatienten behandeln. Mehr...

«Ich weiss mehr, als du denkst»

SonntagsZeitung Hunde können sich auch an Handlungen ihrer Halter erinnern, die für sie eigentlich keine Bedeutung haben. Mehr...

Ein direkter Zugang zur Forschung

Lawrence Rajendran von der Uni Zürich will die Publikation wissenschaftlicher Studien revolutionieren. Dafür hat er die Internetplattform «Science Matters» gegründet. Mehr...

Vorsicht vor dem genetischen Turbo

US-Forscher haben einen Bericht über die Technik des Gene Drive verfasst – eine gentechnologische Methode, die alle bisherigen Verfahren in den Schatten stellt. Mehr...

Geheimtreffen für das Projekt Labormensch

Letzte Woche diskutierten in Boston 150 Eingeweihte hinter verschlossenen Türen über einen brisanten Plan: Die künstliche Herstellung eines menschliches Genoms. Mehr...

Visionär für eine gerechtere Landwirtschaft

Porträt Der Pflanzenbiotechnologe will Mais- und Hirsepflanzen dazu bringen, dass sie sich asexuell ­vermehren. Profitieren sollen in erster Linie afrikanische Bauern. Mehr...

Wasserspalterin mit Leidenschaft

Porträt Die Professorin Greta Patzke will an der Universität Zürich mit der ­künstlichen Fotosynthese die ­globalen Energieprobleme lösen. Mehr...

Der Nobelpreis-Kandidat von der Uni Zürich

Porträt Martin Jinek hat jene revolutionäre Technologie entwickelt, mit der chinesische Forscher kürzlich Gene in menschlichen Embryonen veränderten. Er wird bereits als Nobelpreisträger gehandelt. Mehr...

Das beste Mittel gegen Krebs

Analyse Mit einem angestachelten Immunsystem lassen sich viele Tumore weitaus wirksamer behandeln als mit gängigen Therapien. Mehr...

Die bessere Zuchtmethode

Kommentar Die Ablehnung der neuen Gen-Technologien hat nichts mit Fakten, sondern nur mit Ideologie zu tun. Mehr...

Besser hier als in China

Kommentar Die Entscheidung des Regierungsrats für Affenversuche an der Universität Zürich wird sicherlich angefochten. Obwohl der Entscheid auch aus tierschützerischer Sicht positive Aspekte hat. Mehr...