Autor:: Fabian Christl

Fabian Christl ist Redaktor des Ressorts Bern.


News

SP will Zweitwohnungssteuer für Stadt Bern

Die Sozialdemokraten wollen Zweitwohnungen in der Bundesstadt mit einer neuen Steuer bekämpfen. Der Präsident der Hauseigentümer findet dies unnötig und unzulässig. Mehr...

SVP ist mit ihren Regierungsräten «zufrieden»

Die zwei Regierungsräte der SVP sind nicht frei von Kritik. Trotzdem stellen sie sich der Wiederwahl. Mehr...

«Ich wäre einem Direktionswechsel nicht abgeneigt»

Interview Seit die Bürgerlichen die Mehrheit im Regierungsrat zurückgewinnen konnten gefällt Christoph Neuhaus (SVP) seine Arbeit wieder so gut, dass er sie noch weitere vier Jahren ausführen möchte. Mehr...

Verwirrung um Tötungsdelikt beim Dead End

Die Kantonspolizei lokalisiert das Tötungsdelikt in einem Bericht fälschlicherweise auf dem «Trottoir vor der Reitschule». Die SVP sah sich –kurzzeitig – bestätigt. Mehr...

Aufrüsten, aber mit Augenmass

Gepäckbeschränkungen und mobile Fahrzeugsperren: Berner Open-Air-Festivals reagieren auf die terroristische Bedrohung. Beim Gurtenfestival bleibt man gelassen. Mehr...

Liveberichte

«Tanz dich frei»: Ausschreitungen bis in die Morgenstunden

Die zu Beginn friedliche Tanzdemonstration ist in einem Meer aus Tränengas versunken. Gewaltbereite Demonstranten richteten massive Schäden an. DerBund.ch/Newsnet war vor Ort und berichtete live. Mehr...

Interview

«Es gibt einen Kult des Natürlichen»

Interview Der Soziologe Robert Schäfer sieht in der Naturliebe der Städter einen Rückgriff auf die deutsche Romantik. Und er erklärt, was Urban Gardening mit Christoph Blocher zu tun hat. Mehr...

«Ich weiss nicht, ob wir ‹die Jugendlichen› kennen»

Interview Die 25-jährige Berner Stadträtin der Jungen Alternativen (JA) fordert mehr Freiräume für Jugendliche. Auch 25 Jahre nach Gründung ihrer Jungpartei sei das Anliegen aktuell. Mehr...

«Wir wollen den Tiger schützen, aber nicht die Tigermücke»

Der emeritierte Philosophieprofessor der PH Bern, Thomas Kesselring, glaubt, dass Veganer die besseren Menschen sind. Selber gönnt er sich aber ab und zu ein Stück Fleisch. Mehr...

«Risiken können minimiert werden»

Der Sicherheitsexperte Beda Sartory vertraut den Veranstaltern, dass sie die nötigen Sicherheitsvorkehrungen treffen. Besuchern rät er, Ungewöhnliches zu melden. Mehr...

«Natürlich wollen wir, dass die Schützenmatte belebt wird»

Die ersten beiden Ausgaben des Neustadt-Labs hätten genügt, um die nötigen Erkenntnisse zu gewinnen, sagt Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL). Mehr...

Hintergrund

Arme finden keine Bleibe in Bern

Menschen mit tiefen Einkommen ziehen aus dem Umland in die Kernstädte – ausser in der Region Bern. Experten und Politiker führen dies auf einen Mangel an gemeinnützigem Wohnraum zurück. Mehr...

«Die Anwesenheit von Frauen hemmt die Randalierer»

Der neugegründete «Berner Frauenblock gegen Gewalt» will sich am Samstag zwischen Polizei und potenzielle Randalierer stellen. Die Polizei rät dezidiert vom Vorhaben ab. Mehr...

Den Randalierern drohen Gefängnisstrafen von bis zu drei Jahren

Die Polizei hat im Zuge der Ausschreitungen 37 Personen vorübergehend verhaftet. Mehr...

Auf der Suche nach dem richtigen Leben im falschen Haus

Berns Hausbesetzer machen Schlagzeilen mit Gewaltausbrüchen. Hinter den bemalten Fassaden wohnen junge Menschen mit Idealen und Widersprüchen. Mehr...

Auf der Suche nach dem richtigen Leben im falschen Haus

Eine Reportage aus der Berner Szene der Hausbesetzer. Mehr...

Meinung

Die Sicherheit war nicht der einzige Grund

Kommentar Die Absage der MEI-Kundgebung lässt sich auch auf einen befürchteten Image-Schaden der SVP zurückführen. Mehr...

Die Belagerung von Karthago

Ritterspiele: Das Berner Stadtparlament hat am Donnerstag zum wiederholten Male sein publikumswirksamstes Stück aufgeführt: die Debatte um die Reitschule, ähh, Karthago. Mehr...

«Er heisst schliesslich ‹Cancellara forever›»

Der Fabian-Cancellara-Fanclub wird auch nach dem Karriereende des Rennfahrers weiterbestehen. Mehr...

Reitschule zu, Kind lebt, Sonne strahlt

Glosse Was hat die Reitschule eigentlich mit Abtreibungen zu tun? Mehr...

Reitschule: Die totale Hilflosigkeit

Die Reitschule ist mit der Situation auf dem Vorplatz heillos überfordert. Doch auch die Behörden agieren verhalten und wenig zielführend. Mehr...


SP will Zweitwohnungssteuer für Stadt Bern

Die Sozialdemokraten wollen Zweitwohnungen in der Bundesstadt mit einer neuen Steuer bekämpfen. Der Präsident der Hauseigentümer findet dies unnötig und unzulässig. Mehr...

SVP ist mit ihren Regierungsräten «zufrieden»

Die zwei Regierungsräte der SVP sind nicht frei von Kritik. Trotzdem stellen sie sich der Wiederwahl. Mehr...

«Ich wäre einem Direktionswechsel nicht abgeneigt»

Interview Seit die Bürgerlichen die Mehrheit im Regierungsrat zurückgewinnen konnten gefällt Christoph Neuhaus (SVP) seine Arbeit wieder so gut, dass er sie noch weitere vier Jahren ausführen möchte. Mehr...

Verwirrung um Tötungsdelikt beim Dead End

Die Kantonspolizei lokalisiert das Tötungsdelikt in einem Bericht fälschlicherweise auf dem «Trottoir vor der Reitschule». Die SVP sah sich –kurzzeitig – bestätigt. Mehr...

Aufrüsten, aber mit Augenmass

Gepäckbeschränkungen und mobile Fahrzeugsperren: Berner Open-Air-Festivals reagieren auf die terroristische Bedrohung. Beim Gurtenfestival bleibt man gelassen. Mehr...

Ohne Geld fehlt der Platzwart

Der Berner Gemeinderat will die sommerliche Bespielung der Schützenmatte nicht mehr finanzieren. Jetzt muss die Stadt neue Interessenten finden, welche den neuralgischen Ort beleben. Mehr...

Stadtberner FDP will Aebersold disziplinieren

Die FDP arbeitet an einer Vorlage zu einer Schuldenbremse. Damit zielen sie auf den neuen SP-Finanzdirektor. Die Erfolgsaussichten sind gering. Mehr...

Über 3000 Unterschriften gegen Verlegung des Muriger Aarewegs

Die Muriger kämpfen mit einer Petition und einer Interpellation für das durch Erosion bedrohte Wegstück. Der Gemeindepräsident sendet erste feine Zeichen eines Einlenkens. Mehr...

Köniz erfindet die temporäre, zweckgebundene Steuererhöhung

Gemeindepräsident Ueli Studer (SVP) hat am neuen finanzpolitischen Instrument gar keine Freude. Mehr...

SVP wehrt sich auch gegen Bundesgelder

Nach dem Nein zum Asylsozialhilfekredit hofft Regierungsrat Hans-Jürg Käser (FDP) auf Bundesgelder für die Unterbringung der jungen Flüchtlinge. Die SVP will auch diesen Plan vereiteln. Mehr...

«Der Lerch hat keine grossen Fehler gemacht»

Regierungsstatthalter Christoph Lerch schafft die Wiederwahl problemlos. Herausforderer Claude Grosjean blieb auch in der Stadt Bern ohne Chancen. Mehr...

Unbekannte schlagen Scheiben von Theilers Videothek ein

Die Dr.-Strangelove-Videothek in der Berner Altstadt ist um zwei Scheiben ärmer. Inhaber und Regierungsstatthalter-Kandidat Stefan Theiler vermutet einen gezielten Anschlag. Mehr...

Kurz frottiert: SVP gegen Reitschul-Schliessung

Glosse «Bund»-Redaktor Fabian Christl über die Möglichkeit einer von SVP-Delegierten besetzten Reitschule. Mehr...

Bundesstrafgericht: Sonko wohl für Folter verantwortlich

Die Untersuchungshaft für Gambias Ex-Minister Ousman Sonko, der vorübergehend als Asylsuchender im Durchgangszentrum Lyss untergebracht war, ist laut Bundesstrafgericht rechtens. Mehr...

Aktivist gegen Vermittler

Regierungsstatthalter Lerch muss für seine Wiederwahl kämpfen. Sein Herausforderer Claude Grosjean versucht mit einer liberalen Haltung in Nachtlebensfragen zu punkten. Mehr...

«Tanz dich frei»: Ausschreitungen bis in die Morgenstunden

Die zu Beginn friedliche Tanzdemonstration ist in einem Meer aus Tränengas versunken. Gewaltbereite Demonstranten richteten massive Schäden an. DerBund.ch/Newsnet war vor Ort und berichtete live. Mehr...

«Es gibt einen Kult des Natürlichen»

Interview Der Soziologe Robert Schäfer sieht in der Naturliebe der Städter einen Rückgriff auf die deutsche Romantik. Und er erklärt, was Urban Gardening mit Christoph Blocher zu tun hat. Mehr...

«Ich weiss nicht, ob wir ‹die Jugendlichen› kennen»

Interview Die 25-jährige Berner Stadträtin der Jungen Alternativen (JA) fordert mehr Freiräume für Jugendliche. Auch 25 Jahre nach Gründung ihrer Jungpartei sei das Anliegen aktuell. Mehr...

«Wir wollen den Tiger schützen, aber nicht die Tigermücke»

Der emeritierte Philosophieprofessor der PH Bern, Thomas Kesselring, glaubt, dass Veganer die besseren Menschen sind. Selber gönnt er sich aber ab und zu ein Stück Fleisch. Mehr...

«Risiken können minimiert werden»

Der Sicherheitsexperte Beda Sartory vertraut den Veranstaltern, dass sie die nötigen Sicherheitsvorkehrungen treffen. Besuchern rät er, Ungewöhnliches zu melden. Mehr...

«Natürlich wollen wir, dass die Schützenmatte belebt wird»

Die ersten beiden Ausgaben des Neustadt-Labs hätten genügt, um die nötigen Erkenntnisse zu gewinnen, sagt Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL). Mehr...

«Man versteht die Vorsichtsprognosen»

Stefan Pfäffli, Wirtschaftsprofessor der Hochschule Luzern, erklärt die Schwierigkeiten des korrekten Budgetierens. Mehr...

«Die Stimmung ist super»

Michael Aebersold hat sich in seinen ersten 100 Tagen als Stadtberner Finanzdirektor bereits als Schreck der Bürgerlichen positioniert. Trotzdem baut er auf seine – bürgerliche – Verwaltung. Mehr...

«Wir dürfen nicht in Panik verfallen»

Die Stadt Bern hat im vergangenen Jahr schwarze Zahlen geschrieben. Dennoch schliesst Finanzdirektor Michael Aebersold eine Steuersenkung aus. Mehr...

«Es formiert sich zurzeit eine neue Frauenbewegung»

Interview Der Kampf gegen subtile Unterdrückungsmechanismen sei ebenso wichtig wie die politische Forderung nach mehr Krippenplätzen, sagt Silvia Bühler, Leiterin der Gosteli-Stiftung. Mehr...

«Es gibt viele Studien und viele Zahlen»

Interview Der Regierungsrat des Kantons Bern fordert eine Reduktion der Sozialhilfeausgaben. Gemäss Pierre Alain Schnegg soll das neue Modell bessere Resultate der Sozialhilfequoten erzielen. Mehr...

«Die Männer fürchten um ihre Macht»

#12 Wann sind Komplimente sexistisch? Und wie kann man Sexismus überwinden? Die Geschlechterforscherin Fabienne Amlinger weiss es. Mehr...

«Es ist gut, wenn Männer verunsichert sind»

Interview Die Geschlechterforscherin Fabienne Amlinger erklärt , wann Komplimente sexistisch sind – und wann sie solche annimmt. Mehr...

«Ich halte die Tötung von Nutztieren für moralisch erlaubt»

Interview Der Ethiker Markus Huppenbauer will sich die Grillparty nicht von Tierrechtsaktivisten vermiesen lassen. Man dürfe sich an den «guten Dingen des Lebens» freuen. Mehr...

Lohngleichheit: «Letztes Wort ist noch nicht gesprochen»

Interview Interview mit Sylvie Durrer, Leiterin des Eidgenössischen Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann. Mehr...

«Was für ein Bild von Flüchtenden zeichnen Sie hier?»

Genderforscherin Patricia Purtschert sieht im Zustrom von Flüchtenden keine Probleme. Gerade in Genderfragen warnt sie aber vor hysterischen Diskursen. Mehr...

Arme finden keine Bleibe in Bern

Menschen mit tiefen Einkommen ziehen aus dem Umland in die Kernstädte – ausser in der Region Bern. Experten und Politiker führen dies auf einen Mangel an gemeinnützigem Wohnraum zurück. Mehr...

«Die Anwesenheit von Frauen hemmt die Randalierer»

Der neugegründete «Berner Frauenblock gegen Gewalt» will sich am Samstag zwischen Polizei und potenzielle Randalierer stellen. Die Polizei rät dezidiert vom Vorhaben ab. Mehr...

Den Randalierern drohen Gefängnisstrafen von bis zu drei Jahren

Die Polizei hat im Zuge der Ausschreitungen 37 Personen vorübergehend verhaftet. Mehr...

Auf der Suche nach dem richtigen Leben im falschen Haus

Berns Hausbesetzer machen Schlagzeilen mit Gewaltausbrüchen. Hinter den bemalten Fassaden wohnen junge Menschen mit Idealen und Widersprüchen. Mehr...

Auf der Suche nach dem richtigen Leben im falschen Haus

Eine Reportage aus der Berner Szene der Hausbesetzer. Mehr...

Beide Stapi-Kandidaten versuchen, mit dem Geschlecht zu punkten.

Im Wahlkampf präsentiert sich Wyss als Feministin und von Graffenried als harter Kerl. In Geschlechterfragen unterscheiden sie sich aber nur begrenzt. Mehr...

Die Mitte-Liste: Reto Nauses Wahlhelfer

Die listeninterne Konkurrenz kann Reto Nause nicht gefährlich werden. Die Grünliberalen bringen sich mit Melanie Mettler aber für die Zukunft in Stellung. Mehr...

Ein leer stehendes Haus erhitzt in Köniz die Gemüter

Im Liebefeld wächst der Unmut über einen Hausbesitzer, der sein Gebäude leer stehen lässt. Sogar die Besetzung wurde mit Freude zur Kenntnis genommen. Mehr...

Allergiker freuen sich über verregneten Frühsommer

Wer unter Heuschnupfen leidet, profitiert vom Regen. Aufatmen können Pollenallergiker aber nicht. Ein sonniger Tag reicht, und die aggressiven Teilchen sind wieder da. Mehr...

Verbot von IZRS-Demo sorgt für Kritik – von feministischer Seite

Die links-grüne Stadträtin Leena Schmitter stellt das Demoverbot für den IZRS infrage. Eine Rechtsexpertin stützt ihre Einschätzung. Mehr...

Die Hüttendorfzone, ein Scherbenhaufen

Die Zone für Wohnexperimente in Riedbach ist in weite Ferne gerückt. Mehr...

Die Frau von gestern

Wie gelungen ist die Sondershow «BEA Woman»? Sehr, findet unser Autor – wenn man denn Klischees gut findet. Mehr...

Aus Gerechtigkeitsdenken Lugano-Fan

Das Herz der Bernerin Violetta Aellig gehört dem HC Lugano – die Geschichte einer ungewöhnlichen Beziehung. Mehr...

Ausschaffung statt Operation

Obwohl er dringend auf medizinische Versorgung angewiesen ist, will das Staatssekretariat für Migration den Eritreer Tsehaye Zerai als Dublin-Fall nach Italien überführen. Mehr...

Klein, aber gemein: Die rechtsextreme Szene der Schweiz

Die rechtsextreme Szene stagniert auf tiefem Niveau. Der Geheimdienst ortet aber nach wie vor ein «erhebliches Gewaltpotenzial». Mehr...

Die Sicherheit war nicht der einzige Grund

Kommentar Die Absage der MEI-Kundgebung lässt sich auch auf einen befürchteten Image-Schaden der SVP zurückführen. Mehr...

Die Belagerung von Karthago

Ritterspiele: Das Berner Stadtparlament hat am Donnerstag zum wiederholten Male sein publikumswirksamstes Stück aufgeführt: die Debatte um die Reitschule, ähh, Karthago. Mehr...

«Er heisst schliesslich ‹Cancellara forever›»

Der Fabian-Cancellara-Fanclub wird auch nach dem Karriereende des Rennfahrers weiterbestehen. Mehr...

Reitschule zu, Kind lebt, Sonne strahlt

Glosse Was hat die Reitschule eigentlich mit Abtreibungen zu tun? Mehr...

Reitschule: Die totale Hilflosigkeit

Die Reitschule ist mit der Situation auf dem Vorplatz heillos überfordert. Doch auch die Behörden agieren verhalten und wenig zielführend. Mehr...

Gewalt als Selbstzweck

Analyse Trotz der letzten Monate und Jahre: Von einer Explosion linker Gewalt kann keine Rede sein. Zu beobachten ist allerdings eine Entpolitisierung der Randalen – was Sorgen bereiten sollte. Mehr...

Die Betreiber müssen die Profis ranlassen

Kommentar Der Sicherheitsdienst der Reitschule sieht sich mit neuen Problemen konfrontiert. Ob er diesen gewachsen ist, bleibt fraglich. Mehr...

Eine flotte Maulorgel oder eine Wohnung

Marcel Bircher wohnt im Moment im Passantenheim. Ein eigenes Dach über dem Kopf wünscht er sich deshalb zu Weihnachten. Mehr...

«Ich wünsche mir eine neue Nähmaschine»

Auf Regula Trummers Wunschzettel steht eine Nähmaschine. Mehr...

Zeichen der Wertschätzung gegenüber Ausländern

Kommentar Die Berner haben erkannt, dass Ausländer mehr sind als Bedrohung und Wirtschaftfaktor. Mehr...

Dann tun sie Gutes und ernten trotzdem Häme

Analyse «Dick und Doof»: Die SVP-Grossräte Thomas Fuchs und Erich Hess sind wieder einmal Zielscheibe von Spöttern – zu unrecht. Mehr...

Bürgerliche setzen auf Verzögerung

Leitartikel Die Stadtberner Wohninitiative erhielt an der Urne eine hohe Zustimmung. Die Gegner geben sich aber noch nicht geschlagen und halten die Einsprache aufrecht. Die Umsetzung könnte bis 2018 verzögert werden. Mehr...

Auf Missen und Fussballer haben es die Autogrammjäger nicht abgesehen

Der Society-Anlass im Kursaal zu Ehren von Fürst Albert II. bescherte der Hauptstadt eine hohe Prominentendichte. Mehr...

Stichworte

Autoren