Autor: David Nauer

David Nauer (geb. 1977) hat an der Universität Zürich Geschichte und Russische Literatur studiert. Er arbeitete als Lokaljournalist und für eine Presseagentur. Von 2006 - 2009 berichtete er für den Tages-Anzeiger aus Moskau sowie zeitweise aus Afghanistan. Im Herbst 2009 wechselte er nach Berlin, wo er seither über deutsche Politik, Wirtschaft und Gesellschaft schreibt.


News

Berlin will die Maut

Die deutsche Regierung hat eine Strassengebühr beschlossen. Wie viel Schweizer künftig zahlen müssen – und welche Besonderheit für Deutsche gilt. Mehr...

Wütend, frustriert, deutsch

Die Pegida-Bewegung wühlt Deutschland auf. Ganz normale Bürger demonstrieren erst gegen Ausländer – und dann gleich gegen das ganze politische System. Mehr...

Flughafen Berlin startet erst 2017

Zu spät und erst noch zu klein: Der neue Berliner Flughafen ist ein Desaster. Mehr...

Merkel schmiert ihre Machtmaschine

Am CDU-Parteitag dreht sich alles nur um eine Frau: Angela Merkel. Die Kanzlerin gibt sich selbstbewusst und angriffig wie nie zuvor. Spurt sie schon für eine weitere Amtszeit vor? Mehr...

Die Bayern mögens deutsch

Migranten sollen auch zu Hause nur noch deutsch sprechen. Für diese Forderung hat die CSU eine Menge Hohn und Spott geerntet. Nun sind die Bayern zurückgekrebst. Mehr...

Interview

«Haben Sie schon Katzenvideos geschaut?»

Interview US-Publizistin Arianna Huffington sagt, der moderne Mensch liebe die Selbstdarstellung. Das müssten die Medien berücksichtigen. Mehr...

«Niemand anerkennt die Referenden»

Gernot Erler, der Russland-Beauftragte der deutschen Regierung, sagt, Wladimir Putin habe seine Position zur Ukraine verändert. Trotz der Unabhängigkeitsabstimmungen komme man einer Lösung wieder näher. Mehr...

«Wir respektieren die Entscheidung»

Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck hofft, dass die EU und die Schweiz nach dem Ja zur Masseneinwanderungsinitiative nicht auseinanderdriften. Er besucht heute und morgen unser Land. Mehr...

«Er könnte ein Interesse haben, dass es bei den 28 Millionen bleibt»

Uli Hoeness tritt den Gang ins Gefängnis an, statt das Urteil weiterzuziehen. DerBund.ch/Newsnet-Korrespondent David Nauer erklärt, was den stolzen Bayern dazu bewogen haben könnte. Mehr...

«Deutschland kann keine grosse Schweiz sein»

In vielen Weltgegenden brennt es und Deutschland schaut zu? Aussenpolitik-Experte Josef Janning glaubt, in Berlin finde ein Wandel statt. Mehr...

Hintergrund

Wowereit, der Rentner

Daran muss man sich erst gewöhnen: Klaus Wowereit ist ab heute nicht mehr Bürgermeister von Berlin. Was wird er nun tun? Mehr...

Rote Rückkehr an die Macht

25 Jahre nach dem Mauerfall regiert erstmals ein Mitglied der SED-Nachfolgepartei ein deutsches Bundesland. Der Linke Bodo Ramelow ist in Erfurt zum Ministerpräsidenten von Thüringen gewählt worden. Mehr...

Teuer und langwierig

Deutschland hat Erfahrung mit dem Rückbau von AKW. Fazit: Kosten und Risiken sind schwer zu kalkulieren. Mehr...

Wie soll man mit Putin reden?

Die einen fordern Härte, andere sind für Kompromissbereitschaft: Deutschlands Politiker sind sich nicht einig, wie man die russische Aggression gegen die Ukraine stoppen könnte. Mehr...

Die Mauer hat sich in Luft aufgelöst

Berlin hat das Ende der Teilung vor 25 Jahren mit einer spektakulären Lichtinstallation gefeiert. Kanzlerin Merkel forderte, weltweit weitere «Mauern der Diktatur» einzureissen. Mehr...

Meinung

Ein rechtes Problem

Kommentar In Deutschland schliessen sich immer mehr Menschen der Protestbewegung Pegida an. Alle, die etwas zu sagen haben in diesem Land, sollten sich dem entgegenstemmen. Mehr...

Demokratie gilt auch für Linke

Kommentar Deutschland-Korrespondent David Nauer zur Wahl von Bodo Ramelow. Mehr...

Deutschland geht bei der Energiewende voran

Kommentar Eins ist sicher: Am Ende wird sich die grüne Energie durchsetzen. Mehr...

Absturz eines Kunst-Fliegers

Porträt Der Kunstberater Helge Achenbach sitzt in U-Haft, weil er die Aldi-Familie um Millionen betrogen haben soll. Mehr...

Mehr als nur Folklore

Kommentar Berlin begeht das Jubiläum des Mauerfalls mit fröhlicher Lebendigkeit. Doch die Feier ist auch eine Erinnerung daran, wie bedroht die friedliche Welt ist, in der wir Europäer leben. Mehr...


Berlin will die Maut

Die deutsche Regierung hat eine Strassengebühr beschlossen. Wie viel Schweizer künftig zahlen müssen – und welche Besonderheit für Deutsche gilt. Mehr...

Wütend, frustriert, deutsch

Die Pegida-Bewegung wühlt Deutschland auf. Ganz normale Bürger demonstrieren erst gegen Ausländer – und dann gleich gegen das ganze politische System. Mehr...

Flughafen Berlin startet erst 2017

Zu spät und erst noch zu klein: Der neue Berliner Flughafen ist ein Desaster. Mehr...

Merkel schmiert ihre Machtmaschine

Am CDU-Parteitag dreht sich alles nur um eine Frau: Angela Merkel. Die Kanzlerin gibt sich selbstbewusst und angriffig wie nie zuvor. Spurt sie schon für eine weitere Amtszeit vor? Mehr...

Die Bayern mögens deutsch

Migranten sollen auch zu Hause nur noch deutsch sprechen. Für diese Forderung hat die CSU eine Menge Hohn und Spott geerntet. Nun sind die Bayern zurückgekrebst. Mehr...

Deutschland spart CO2

Der Atomausstieg ist bereits beschlossen. Nun verstärkt Deutschland auch den Klimaschutz. Mehr...

Gurlitt-Erbe: Berlin hofft auf ein Ja aus Bern

Das Erbe von Cornelius Gurlitt ist ein delikater Fall. Umso vorsichtiger gibt sich das offizielle Berlin in diesen Tagen. Mehr...

Deutschland ringt um die Sterbehilfe

Soll assistierte Selbsttötung bestraft werden? Und was ist mit Sterbehilfevereinen? Der Bundestag diskutierte emotional und kontrovers. Mehr...

Grüne haben Pädophilie-Kapitel mangelhaft aufgearbeitet

In den 80er-Jahren wollten die deutschen Grünen Sex mit Kindern legalisieren. Jetzt zeigt eine Studie: Die Partei hat sich später ungenügend davon distanziert. Mehr...

Als Pädophilie im Wahlprogramm stand

In den 80er-Jahren wollten die deutschen Grünen Sex mit Kindern legalisieren. Jetzt zeigt eine Studie: Die Partei lag damit im Zeitgeist, hat sich aber später ungenügend davon distanziert. Mehr...

EU-Richter setzen «Sozialtouristen» Grenzen

Deutschland hat einer Rumänin Sozialhilfe verweigert. Zu Recht, sagt ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Mehr...

Berlin feiert den Mauerfall

Vor 25 Jahren ist die Mauer gefallen. Die deutsche Hauptstadt feiert am Wochenende mit einer riesigen Lichtinstallation, viel Prominenz – und Bratwurst fürs Volk. Mehr...

Steht der Zug, rollt der Bus

Die deutsche Fernbusbranche profitiert vom Streik bei der Bahn. Damit verstärkt sich der ohnehin anhaltende Trend weg von der Schiene auf die Strasse. Mehr...

Die Erfolgsserie der deutschen Euroskeptiker

Die rechtskonservative AFD erzielt in Brandenburg und Thüringen ein hohes Wahlergebnis. Obwohl sie in Deutschland stark angefeindet wird. Mehr...

Leichnam Liberalismus

Die deutsche FDP dürfte am Sonntag auch in Sachsen aus dem Parlament fliegen. Die Liberalen werden wohl abgelöst von der rechten Alternative für Deutschland. Mehr...

«Haben Sie schon Katzenvideos geschaut?»

Interview US-Publizistin Arianna Huffington sagt, der moderne Mensch liebe die Selbstdarstellung. Das müssten die Medien berücksichtigen. Mehr...

«Niemand anerkennt die Referenden»

Gernot Erler, der Russland-Beauftragte der deutschen Regierung, sagt, Wladimir Putin habe seine Position zur Ukraine verändert. Trotz der Unabhängigkeitsabstimmungen komme man einer Lösung wieder näher. Mehr...

«Wir respektieren die Entscheidung»

Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck hofft, dass die EU und die Schweiz nach dem Ja zur Masseneinwanderungsinitiative nicht auseinanderdriften. Er besucht heute und morgen unser Land. Mehr...

«Er könnte ein Interesse haben, dass es bei den 28 Millionen bleibt»

Uli Hoeness tritt den Gang ins Gefängnis an, statt das Urteil weiterzuziehen. DerBund.ch/Newsnet-Korrespondent David Nauer erklärt, was den stolzen Bayern dazu bewogen haben könnte. Mehr...

«Deutschland kann keine grosse Schweiz sein»

In vielen Weltgegenden brennt es und Deutschland schaut zu? Aussenpolitik-Experte Josef Janning glaubt, in Berlin finde ein Wandel statt. Mehr...

«Steinbrück mag die Schweiz»

Für Tim Guldimann, den Schweizer Botschafter in Berlin, sind harsche Kritik und robuste Wertschätzung keine Widersprüche. Er plädiert für mehr Offenheit gegenüber Deutschland, vor allem in der «alemannischen Schweiz». Mehr...

«Wir haben eine Krise der Vernunft»

Frank Schirrmacher gehört zu den wichtigsten deutschen Vordenkern. Er sagt, die Wirtschaftskrise habe zu einem Zustand der Dauerbedrohung geführt. Trotzdem hat er Hoffnung. Mehr...

«Camerons Manöver ist gefährlich für Europa»

Der frühere deutsche Kanzler Gerhard Schröder empfiehlt dem britischen Premier, etwas bescheidener aufzutreten. Im Steuerstreit mit der Schweiz fordert er ein neues Abkommen ohne Schlupflöcher. Mehr...

«Israel-Kritiker ist ein beliebter Beruf»

Publizist Henryk M. Broder legt in der deutschen Debatte über Antisemitismus nach: Man geniere sich nicht mehr, Antisemit zu sein. Die Anfeindungen zielten heute auf den Staat Israel. Mehr...

«Steinbrücks Problem ist sein Macho-Auftritt»

Der Politologe Franz Walter gibt dem SPD-Herausforderer von Angela Merkel wenig Chancen. Der Typus «starker Mann mit grossen Sprüchen» ziehe nicht mehr. Mehr...

«Mir sind die Aargauer auch näher als die Niedersachsen»

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann findet, die Deutschen könnten von den Schweizer Politikern lernen. Aber ihre unnachgiebige Haltung im Steuer- und Fluglärmstreit verteidigt er. Mehr...

«Es gibt keinen Plan B»

Das Steuerabkommen mit Deutschland steht vor dem Aus. Patrick Odier, Präsident der Schweizerischen Bankiervereinigung, glaubt noch immer an den Erfolg. Heute will er in Berlin für den Deal werben. Mehr...

«Ohne ein Steuerabkommen wird die Situation eskalieren»

Hamburgs Finanzsenator Peter Tschentscher sagt, die Schweiz komme stark unter Druck, wenn das Steuerabkommen scheitere. Der SPD-Mann beharrt auf weiteren Zugeständnissen. Mehr...

«Das Schrumpfen der Mittelschicht destabilisiert die Demokratie»

Die Eurokrise hat die Mittelklasse erreicht. Immer mehr Deutsche rutschen nach Jahren des übertriebenen Konsums nach unten. Das führe zu einer grossen Verunsicherung, sagt der Soziologe Steffen Mau. Mehr...

«Wir sind die Antithese zum System Merkel»

Marina Weisband ist der Star der deutschen Piratenpartei – und leidet gelegentlich darunter. Die Partei sei erfolgreich, weil sie den Zeitgeist erfasst habe. Mehr...

Wowereit, der Rentner

Daran muss man sich erst gewöhnen: Klaus Wowereit ist ab heute nicht mehr Bürgermeister von Berlin. Was wird er nun tun? Mehr...

Rote Rückkehr an die Macht

25 Jahre nach dem Mauerfall regiert erstmals ein Mitglied der SED-Nachfolgepartei ein deutsches Bundesland. Der Linke Bodo Ramelow ist in Erfurt zum Ministerpräsidenten von Thüringen gewählt worden. Mehr...

Teuer und langwierig

Deutschland hat Erfahrung mit dem Rückbau von AKW. Fazit: Kosten und Risiken sind schwer zu kalkulieren. Mehr...

Wie soll man mit Putin reden?

Die einen fordern Härte, andere sind für Kompromissbereitschaft: Deutschlands Politiker sind sich nicht einig, wie man die russische Aggression gegen die Ukraine stoppen könnte. Mehr...

Die Mauer hat sich in Luft aufgelöst

Berlin hat das Ende der Teilung vor 25 Jahren mit einer spektakulären Lichtinstallation gefeiert. Kanzlerin Merkel forderte, weltweit weitere «Mauern der Diktatur» einzureissen. Mehr...

Streikführer ohne Bremse

Porträt Claus Weselsky, der Chef der deutschen Lokführergewerkschaft, bringt das Land gegen sich auf. Mehr...

Das Erbe der DDR entzweit Deutschland

25 Jahre nach dem Mauerfall soll erstmals ein Politiker der Linken Ministerpräsident eines Bundeslandes werden. Der Fall erregt die Gemüter. Mehr...

Für deutsche Autobahnen zahlen

Das Konzept der deutschen Regierung für die PKW-Maut steht. Autofahrer aus dem Ausland werden künftig zur Kasse gebeten. Mehr...

Der alte Mann und die Wut

Ein neues Buch berichtet von heftigen Ausfällen Helmut Kohls gegenüber Parteifreunden. Es ist aber auch ein Dokument über den Streit um das Erbe des Alt-Kanzlers. Mehr...

«Deutschland ist kein liberales Land»

Mit dem Mut der Verzweiflung kämpft die deutsche FDP gegen das Verschwinden. Doch selbst Wahlkämpfer müssen zugeben: Der Zeitgeist in der Bundesrepublik steht gegen sie. Mehr...

MH17-Abschuss heizt Ukraine-Konflikt an

Bei der Tragödie sind offenbar 295 Menschen ums Leben gekommen. Kiew und die Separatisten beschuldigen sich gegenseitig, das Flugzeug abgeschossen zu haben. Mehr...

Die digitale Frontstadt

Berlin ist Zufluchtsort für zahlreiche Internetaktivisten geworden. Sie kämpfen gegen die totale Überwachung durch die Geheimdienste. Es wäre die ideale neue Heimat für NSA-Whistleblower Edward Snowden. Mehr...

+++ Afrika +++ USA +++ Brasilien +++ Fussball +++ Emotionen

Wie kommt die WM in Accra in Ghana an? Und wie in Bogota und Peking? Unsere Korrespondenten Johannes Dieterich, Christoph Neidhart, Martin Kilian und weitere antworten aus allen Regionen der Welt. Mehr...

Die CSU hält Martin Schulz für zu wenig patriotisch

Er könnte Präsident der EU-Kommission werden. In der Heimat muss sich der SPD-Spitzenkandidat jedoch anhören, er sei nur der Fassade nach deutsch. Mehr...

Odessa trägt Trauerflor

Lebenslustig und tolerant – so war die Hafenstadt am Schwarzen Meer bis zum Wochenende. Der gewaltsame Tod von 46 Menschen hat offenen Hass gesät. Die Ukraine schlittert in einen Bürgerkrieg. Mehr...

Ein rechtes Problem

Kommentar In Deutschland schliessen sich immer mehr Menschen der Protestbewegung Pegida an. Alle, die etwas zu sagen haben in diesem Land, sollten sich dem entgegenstemmen. Mehr...

Demokratie gilt auch für Linke

Kommentar Deutschland-Korrespondent David Nauer zur Wahl von Bodo Ramelow. Mehr...

Deutschland geht bei der Energiewende voran

Kommentar Eins ist sicher: Am Ende wird sich die grüne Energie durchsetzen. Mehr...

Absturz eines Kunst-Fliegers

Porträt Der Kunstberater Helge Achenbach sitzt in U-Haft, weil er die Aldi-Familie um Millionen betrogen haben soll. Mehr...

Mehr als nur Folklore

Kommentar Berlin begeht das Jubiläum des Mauerfalls mit fröhlicher Lebendigkeit. Doch die Feier ist auch eine Erinnerung daran, wie bedroht die friedliche Welt ist, in der wir Europäer leben. Mehr...

Die Stiefmutter der Nation

Analyse Maike Kohl-Richter, die Ehefrau von Helmut Kohl, ist zum Feindbild aller Fans des Alt-Kanzlers geworden. Mehr...

Ein Staatsmann als Spielball der Selbstsüchtigen

Kommentar Helmut Kohl teilt in den «Kohl-Protokollen» aus. Gleichzeitig ist ein Ringen um sein politisches Erbe im Gange. Er selbst kann sich seit seinem Unfall kaum wehren. Mehr...

Sieg des Unbehagens

Kommentar Es gibt einen Grund für den Triumph der Alternative für Deutschland. Sie bedient ein in Deutschland weitverbreitetes Gefühl. Mehr...

Deutschland führt – ein bisschen

Analyse Die Welt ist aus den Fugen geraten, und in Berlin haben sie gemerkt: Das geht uns etwas an. Deutschland übernimmt endlich Verantwortung. Mehr...

Einer, der Frieden will, verhält sich anders

Analyse Der Krieg in der Ukraine hat wenig mit der Ukraine, aber viel mit dem System Putin zu tun. Der russische Präsident schürt den Konflikt, um seine eigene Macht abzusichern. Mehr...

Ein Sprung im Spiegel

Analyse Die «Spiegel»-Redaktion zerfleischt sich. Es herrscht eine Zweiklassengesellschaft. Mehr...

Es sind auch Putins Tote

Leitartikel Russland trägt für die Tragödie von Flug MH 17 entscheidend Verantwortung. Jetzt droht der Konflikt mit dem Westen zu eskalieren. Mehr...

Der zaudernde Weltmeister

Analyse Deutschland spielt nicht nur besser Fussball als alle anderen. Es ist auch sonst stark und mächtig geworden. Das Problem: Berlin ziert sich bis heute, die Führungsrolle anzunehmen. Mehr...

Welthauptstadt der Stümperei

Analyse Die Pannen beim neuen Berliner Flughafen sind Ausdruck einer Kultur der Verantwortungslosigkeit. Mehr...

Konflikt unter Freunden

Analyse Deutschland wehrt sich gegen US-Spione der NSA. Mehr...