Autor:: David Hesse

David Hesse ist Redaktor im Ressort Hintergrund des Tages-Anzeigers. Bis April 2015 war er USA-Korrespondent mit Sitz in Washington.


News

Kiosk verfolgt Kunden via Handydaten

Sie wollen sich im Caffè Spettacolo im Zürcher HB schnell einen Kaffee zum Mitnehmen holen? Schön, doch die Betreiberfirma strebt eine Vertiefung der Beziehungen zu Ihnen an. Mehr...

Ein Volk, eine Wurst

Nicht überall sind die Wörter des Jahres 2016 gleich deprimierend. Mehr...

Der MacGyver der Medizin

Porträt Henry Heimlich, 96-jähriger Erfinder des Heimlich-Griffs, rettet eine Pensionärin vor dem Erstickungstod. Mehr...

Blaureiter unerwünscht

Die Zürcher Zünfte verschreiben ihren Reitern eine Alkoholobergrenze von 0,5 Promille. Kontrolliert wird aber nur von Auge. Mehr...

Der Hillbilly in ihm

Rockmusiker Jesse Hughes musste mit ansehen, wie Terroristen seine Fans töteten. Nun empfiehlt er Schusswaffen für alle – eine mörderische Logik. Mehr...

Interview

«Das Königreich wird überleben»

Interview Historiker Brendan Simms sagt, der Abschied Grossbritanniens aus der EU könne ein Segen für das restliche Europa sein. Die Zeit sei reif für die Vereinigten Staaten von Kontinentaleuropa. Mehr...

«Landwirtschaft ist ungesund»

Der israelische Historiker Yuval Harari hält den Beginn des Ackerbaus für einen Fehler in der Geschichte des Menschen. Unsere Steinzeit-Ahnen würden uns bedauern. Mehr...

«Die Linke verrät ihr Volk»

Interview Für den britischen Historiker Niall Ferguson können wir noch immer viel lernen vom Kalten Krieg. Die heutige Bedrohung sei nicht Russland, sondern der Islam. Mehr...

«Die Migrationsströme sind nicht aufzuhalten»

Der Historiker Philipp Blom hat sich mit den Jahren vor den beiden Weltkriegen befasst. Heute, sagt er, stünden Europa grosse Umwälzungen bevor. Mehr...

«Das Volk hat nicht immer recht»

Interview Völkerrechtsprofessor Daniel Thürer sagt, weshalb die Durchsetzungsinitiative der SVP nicht anwendbar wäre. Allzu extreme Volksbegehren müssten genauer geprüft werden. Mehr...

Hintergrund

Von der Hoffnungsträgerin zur Geflohenen

Porträt Niloofar Rahmani war die erste Kampfpilotin Afghanistans und ersucht um US-Asyl. Mehr...

Ein Hanks wie du und ich

Astronaut, Kapitän, Soldat, Pilot: Tom Hanks bringt die Alltagshelden Amerikas auf die Leinwand. Er stellt dar, was wir sein könnten. Mehr...

Schau nach bei «Sheep View»

Porträt Die junge Färöerin Durita Dahl Andreassen bindet Kameras auf Schafe. Mehr...

Expandiert in die Hölle

Porträt Rafael del Pino ist Präsident und Mitbesitzer der Firma Ferrovial, die in Australien Flüchtlingslager betreibt. Mehr...

Zurück unter den Lebenden

Porträt Saif al-Islam Ghadhafi, der Sohn des früheren libyschen Diktators, soll wieder frei sein. Mehr...

Meinung

Und Gott sah, dass es viele waren

Kommentar Den US-Journalisten stehen lange, strenge Jahre bevor. Mehr...

Wohin May mit Grossbritannien will

Analyse Theresa May will den Brexit durchsetzen. Gut so. Doch der Rest ihrer Pläne ist ungeniessbar. Mehr...

Klug stapeln ist alles

Analyse Die wertvollste Banknote der Welt ist begehrt. Nie waren mehr 1000-Franken-Scheine im Umlauf als heute, 45 Millionen Stück. Wo sind sie versteckt? Mehr...

Das Starren der Schweizer

Analyse Zuwanderer verzweifeln: Weshalb wird man in der Schweiz so ungeniert von Fremden angestarrt? Die Antwort ist kompliziert – und irgendwie ernüchternd. Mehr...

Braucht es Weihnachtsmärkte?

Pro & Kontra Es ist Advent, in Schweizer Städten floriert das Geschäft mit Glühwein und Geselligkeit. Ist das wirklich nötig? Mehr...


Kiosk verfolgt Kunden via Handydaten

Sie wollen sich im Caffè Spettacolo im Zürcher HB schnell einen Kaffee zum Mitnehmen holen? Schön, doch die Betreiberfirma strebt eine Vertiefung der Beziehungen zu Ihnen an. Mehr...

Ein Volk, eine Wurst

Nicht überall sind die Wörter des Jahres 2016 gleich deprimierend. Mehr...

Der MacGyver der Medizin

Porträt Henry Heimlich, 96-jähriger Erfinder des Heimlich-Griffs, rettet eine Pensionärin vor dem Erstickungstod. Mehr...

Blaureiter unerwünscht

Die Zürcher Zünfte verschreiben ihren Reitern eine Alkoholobergrenze von 0,5 Promille. Kontrolliert wird aber nur von Auge. Mehr...

Der Hillbilly in ihm

Rockmusiker Jesse Hughes musste mit ansehen, wie Terroristen seine Fans töteten. Nun empfiehlt er Schusswaffen für alle – eine mörderische Logik. Mehr...

Selbst Schneekanonen versagen

Warm, grün, schneelos: Kommt nun die grosse Zeit des Gras-Skis und des rollenden Teppichs? Mehr...

Die anderen Nationalisten

Der Wahlsieg von Schottlands Nationalisten geht nicht aus konservativem Geist hervor. Mehr...

Richter stoppt Obamas Zuwanderungsreform

Ein Richter in Texas hat Barack Obamas Dekret zur Einwanderungspolitik per einstweiliger Verfügung gestoppt. Die Republikaner in Washington jubeln. Mehr...

Radikale erkennen und aufhalten

Das Weisse Haus bittet internationale Partner zum Antiterrorgipfel. Thema ist der Extremismus daheim. Mehr...

Druck und Ernüchterung in den USA

«Wir sind uns sicher, dass es sich hier um russisches Gerät handelt»: Die US-Regierung legt angebliche Beweise für russische Militärpräsenz in der Region Debalzewe vor. Mehr...

Ein Dreifachmord mit explosivem Potenzial

Der Mord an den jungen Muslimen in North Carolina hat eine internationale Debatte um Islamfeindlichkeit in den USA ausgelöst. Das Mordmotiv ist unterdessen weiter unklar. Mehr...

Freie Bahn für den Präsidenten

Barack Obama möchte den laufenden Krieg gegen den Islamischen Staat rückwirkend vom Parlament absegnen lassen. Dabei erbittet er sich weitgehende Freiheiten. Mehr...

Hässliche Posse in Alabama

Der oberste Richter des US-Südstaats wehrt sich gegen die Homo-Ehe – und ruft die Standesämter zum Ungehorsam gegenüber der US-Bundesjustiz auf. Mehr...

Drohnenalarm über dem Weissen Haus

Nach einem Absturz beim Sitz des Präsidenten erhitzt sich in den USA die Debatte um die Regulierung des privaten Drohnenverkehrs. Mehr...

Die tiefen Taschen der Konservativen

Mit fast einer Milliarde Dollar wollen die Koch-Brüder den Wahlkampf ums Weisse Haus 2016 prägen. Republikanische Bewerber empfehlen sich. Mehr...

«Das Königreich wird überleben»

Interview Historiker Brendan Simms sagt, der Abschied Grossbritanniens aus der EU könne ein Segen für das restliche Europa sein. Die Zeit sei reif für die Vereinigten Staaten von Kontinentaleuropa. Mehr...

«Landwirtschaft ist ungesund»

Der israelische Historiker Yuval Harari hält den Beginn des Ackerbaus für einen Fehler in der Geschichte des Menschen. Unsere Steinzeit-Ahnen würden uns bedauern. Mehr...

«Die Linke verrät ihr Volk»

Interview Für den britischen Historiker Niall Ferguson können wir noch immer viel lernen vom Kalten Krieg. Die heutige Bedrohung sei nicht Russland, sondern der Islam. Mehr...

«Die Migrationsströme sind nicht aufzuhalten»

Der Historiker Philipp Blom hat sich mit den Jahren vor den beiden Weltkriegen befasst. Heute, sagt er, stünden Europa grosse Umwälzungen bevor. Mehr...

«Das Volk hat nicht immer recht»

Interview Völkerrechtsprofessor Daniel Thürer sagt, weshalb die Durchsetzungsinitiative der SVP nicht anwendbar wäre. Allzu extreme Volksbegehren müssten genauer geprüft werden. Mehr...

«Je dunkler ich schreibe, desto heller die Hoffnung»

Interview Der Schriftsteller David Mitchell verhandelt in seinem neuen Roman den Kollaps der Zivilisation. Bereits 2043 ist es so weit. Ein Gespräch über Skibars und das Ende der Welt. Mehr...

«Viele Eltern von intersexuellen Kindern schämen sich»

Interview Was steckt hinter dem Wunsch, intersexuelle Kinder operativ zu «richtigen» Mädchen oder Buben zu machen? Die Frage geht an Otfried Höffe, Präsident der Humanmedizin-Ethikkommission. Mehr...

«Ich mag kein Gemüse als Dessert»

Interview Küchenchef Daniel Humm ist der erfolgreichste Schweizer Koch im Ausland. Seinen Gästen im New Yorker Restaurant Eleven Madison Park will er auf dem Teller Geschichten erzählen. Mehr...

«Die Schlacht wird zur Metapher»

Interview «Wir sind besessen von den grossen Schlachten der Vergangenheit – mehr als frühere Generationen», sagt der britische Militärhistoriker Richard Overy. Um das Grauen des Kampfes aber geht es uns kaum. Mehr...

«Burn-out ist nicht nur eine Mode»

Interview Der Soziologe Heinz Bude sagt, den westlichen Gesellschaften seien die Verliererkulturen abhandengekommen. Jeder glaube, mit seiner Erschöpfung und Verbitterung allein zurechtkommen zu müssen. Mehr...

«Schlaf ist ein Ärgernis für die Dauerkonsumkultur»

Interview Jonathan Crary sagt, dass inaktive Zeit eine wichtige, aber bedrohte Ressource sei. Und fordert deshalb ein Umdenken der Gesellschaft. Mehr...

«Wer beschäftigt sich schon gern mit seiner Schuld?»

Interview Der Politologe Ned Lebow ortet trotz JFK- und Lincoln-Gedenken nur geringes Interesse an historischer Aufarbeitung in den USA. Mehr...

«Amerika spart klüger als Europa»

Samstagsgespräch Mark Blyth, britischer Professor für Politische Ökonomie in den USA, hält die europäische Austeritätspolitik für brandgefährlich. Mehr...

«Der Schluss ist gut»

Interview Al-Qaida-Experte Peter Bergen kritisiert die Folterszenen in «Zero Dark Thirty». Die Jagd auf Osama Bin Laden sei anders verlaufen. Mehr...

«Wir müssen Abschied nehmen vom starken Wachstum»

Interview Serge Gaillard, Leiter der Direktion für Arbeit im Seco, ist zuversichtlich. Die Schweiz habe das Potenzial, eine der Boomregionen Europas zu werden. Eine Abkühlung sei aber willkommen. Mehr...

Von der Hoffnungsträgerin zur Geflohenen

Porträt Niloofar Rahmani war die erste Kampfpilotin Afghanistans und ersucht um US-Asyl. Mehr...

Ein Hanks wie du und ich

Astronaut, Kapitän, Soldat, Pilot: Tom Hanks bringt die Alltagshelden Amerikas auf die Leinwand. Er stellt dar, was wir sein könnten. Mehr...

Schau nach bei «Sheep View»

Porträt Die junge Färöerin Durita Dahl Andreassen bindet Kameras auf Schafe. Mehr...

Expandiert in die Hölle

Porträt Rafael del Pino ist Präsident und Mitbesitzer der Firma Ferrovial, die in Australien Flüchtlingslager betreibt. Mehr...

Zurück unter den Lebenden

Porträt Saif al-Islam Ghadhafi, der Sohn des früheren libyschen Diktators, soll wieder frei sein. Mehr...

Die einzige Erwachsene

Porträt Englands Politiker fallen, die oberste Schottin steht. Mehr...

Wie Lego seine Unschuld verliert

Porträt Christoph Bartneck zählt die Waffen in den Legoschachteln. Es würden immer mehr, sagt der Wissenschaftler. Mehr...

Vom Staat verstossen

Die Schweiz plant die erste Ausbürgerung aus Sicherheitsgründen seit der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Darf sich der Rechtsstaat seiner Bürger entledigen? Mehr...

Warum britische Euroskeptiker Grönland lieben

Grönland ist das einzige Land, das je aus der Europäischen Gemeinschaft ausgetreten ist. Was lässt sich aus dem Gröxit lernen? Mehr...

Ist das Bier in Gefahr?

Bierliebhaber feiern 500 Jahre deutsches Reinheitsgebot. Doch eine neue Generation von Brauern hält das klare Helle für überholt – und wird aktiv. Mehr...

Bitte gut schütteln

Simonetta Sommaruga hat recht: Der Händedruck gehört zu unserer Kultur. Fragt sich nur, warum. Hände übertragen Infektionen, Schweiss und Frühstückskonfitüre. Mehr...

Dankesbrief für einen Richterspruch

Porträt Der Seifenbläser Gunnar Jauch schreibt der Richterin, die ihn verurteilt hat. Mehr...

Sie will den Briten den Alkohol austreiben

Porträt Sally Davies, medizinische Beraterin der britischen Regierung, verschreibt ihren Landsleuten Mässigung im Pub – und erntet Protest. Mehr...

Die Pubertät geht weiter

Porträt Die amerikanische Hardrockband Guns N’ Roses probt das Comeback. Egal, wie das herauskommt: Es wird eine entscheidende Wiedervereinigung für die Generation X. Mehr...

Schlicht der beste Kandidat

Porträt Kater Barsik soll in einer russischen Stadt Bürgermeister werden. Mehr...

Und Gott sah, dass es viele waren

Kommentar Den US-Journalisten stehen lange, strenge Jahre bevor. Mehr...

Wohin May mit Grossbritannien will

Analyse Theresa May will den Brexit durchsetzen. Gut so. Doch der Rest ihrer Pläne ist ungeniessbar. Mehr...

Klug stapeln ist alles

Analyse Die wertvollste Banknote der Welt ist begehrt. Nie waren mehr 1000-Franken-Scheine im Umlauf als heute, 45 Millionen Stück. Wo sind sie versteckt? Mehr...

Das Starren der Schweizer

Analyse Zuwanderer verzweifeln: Weshalb wird man in der Schweiz so ungeniert von Fremden angestarrt? Die Antwort ist kompliziert – und irgendwie ernüchternd. Mehr...

Braucht es Weihnachtsmärkte?

Pro & Kontra Es ist Advent, in Schweizer Städten floriert das Geschäft mit Glühwein und Geselligkeit. Ist das wirklich nötig? Mehr...

Die US-Flagge brennt so schön

Analyse Donald Trump hat wieder etwas getweetet. Oder: Wenn Nebelgranaten von echten Problemen ablenken. Mehr...

Einmal ist keinmal

Analyse Nicolas Sarkozy strebt sein Comeback als Präsident Frankreichs an. Was erhoffen sich die Wähler von politischen Wiedergängern? Mehr...

Auch die Islamisten sind für das Burkaverbot

Analyse Wer die Kleider des Gegners verbietet, schwächt sich selber. In Europa muss gelten: Erlaubt ist, was legal ist. Selbst wenn es stört. Mehr...

Privatheit wird ein Luxus

Analyse Krankenkassen wollen unsere Fitnessdaten, Händler unsere Kaufmuster. Verweigerung ist möglich, kostet aber Geld. Muss man sich Privatsphäre leisten können? Mehr...

Eine Art Kleinbritannien

Analyse Könnten Schottland und Nordirland dem EU-Staat Irland beitreten? Mehr...

Härte fordern ist leicht

Analyse Bürgerliche Politiker denken laut darüber nach, terrorverdächtige Ausländer in Kriegsgebiete ausschaffen zu lassen. Dass das nicht geht, wissen sie selber. Mehr...

In den Schweizer Badlands

Analyse Abgelegene Bergtäler sich selbst überlassen? Keine schlechte Idee. Mehr...

Schäbige Idee

Kommentar Die Ausbürgerung von Doppelbürgern ist in jedem Fall eine billige Lösung: Es profitiert der Staat, der schneller ist. Mehr...

Eine Stimme für den Antidemokraten

Analyse Nicht jede Niederschlagung eines Militärputschs ist auch ein Triumph für die Demokratie. Gewählte Autokraten wie Erdogan haben Aufwind. Mehr...

Hat die Steuererklärung ausgedient?

Pro & Kontra In Zukunft sollen uns die Steuern direkt vom Lohn abgezogen werden. Dies fordern Politiker in Zürich und Basel. Mehr...