Autor:: Bernhard Ott


News

Pflege befürchtet schlechtere Versorgung der Insel-Patienten

Insel-Spitze beharrt auf der neuen Konzernleitung ohne Vertretung der Pflege. Mehr...

Video

Im Juli startet der Bahnhofausbau

Der Bund hat die Bewilligung für den Ausbau des Berner Bahnhofs erteilt. In zwei Monaten starten die Arbeiten im Wildpark und auf dem Eilgutareal. Mehr...

Bürgerliche Offensive für Ganztagesschulen in Bern

FDP und Grünliberale machen Rot-Grün das Thema Kinderbetreuung streitig. Mehr...

Stadt Bern plant neues Quartier beim «Weyerli»

Stadt, Post und Burgergemeinde wollen auf einem Areal im Weyermannshaus ein neues Quartier mit rund 800 Wohnungen errichten. Das Freibad Weyermannshaus soll zum Stadtpark werden. Mehr...

«Es geht nicht um eine Anti-BKW-Kampagne»

Der Gewerbeverband will eine Kampagne gegen die Expansion staatsnaher Betriebe lancieren. Jüngstes Beispiel dafür ist der Kauf der Grunder-Gruppe durch die BKW. Mehr...

Interview

«Die Sozialdemokratie hat das ‹untere Drittel› aufgegeben»

Interview Die SPD wird in den deutschen Bundestagswahlen kaum zur stärksten Partei, sagt Politologe Wolfgang Merkel. Mehr...

«Gegenüber dem Staat verspüre ich Wut und Groll»

Interview Als Säugling kam er ins Heim. Später war er Heimleiter. Seine Kindheit hat Sergio Devecchi lange verschwiegen. Bernhard Ott

«Jugendliche sollen Spass haben an ihrer Leistung»

Interview Lernen ist wichtig. Aber noch wichtiger ist, was Kinder beim Lernen lernen, sagt Schulpionier Andreas Müller. Mehr...

«Ich erachte es als besser, wenn der Kanton seine Mehrheit abgibt.»

Interview Ökonom Reto Steiner hat ordnungspolitische Bedenken gegen den Wandel der BKW. Grundsätzlich sei es aber sinnvoll, dass die BKW diversifiziere. Mehr...

«Das Berner Modell ist kein Luxusmodell»

Minderjährige Asylsuchende sind gefährdet, wenn sie nicht getrennt von Erwachsenen betreut werden, sagt die Vertreterin des UNO-Flüchtlingshilfswerks in der Schweiz. Mehr...

Hintergrund

Die gastronomische Trutzburg

An der Ecke Hotelgasse/Münstergasse wird seit den 1830er-Jahren gewirtet. Wirt Fritz Gyger III. betont indes, dass die Zeit im Restaurant Harmonie nicht stehen geblieben sei. Mehr...

Stadt hat auf Immobilienmarkt das Nachsehen

Die Stadt Bern kauft Häuser, um günstigen Wohnraum zu schaffen. Die hohen Immobilienpreise und die Verkaufspolitik von Bund und Kanton durchkreuzen diese Strategie. Mehr...

Arme finden keine Bleibe in Bern

Menschen mit tiefen Einkommen ziehen aus dem Umland in die Kernstädte – ausser in der Region Bern. Experten und Politiker führen dies auf einen Mangel an gemeinnützigem Wohnraum zurück. Mehr...

Rot-Grün-Mitte ist geeinter denn je

Seit den Wahlen spielt die Grüne Freie Liste (GFL) kaum mehr das Zünglein an der Waage im Berner Stadtrat. Der Einzug in die Stadtregierung hat die GFL gezähmt. Mehr...

«Sechzehn Wochen Elternzeit wären zurzeit sensationell»

Exponenten von SP und Grünen kritisieren das linke Nein zu 16 Wochen Elternurlaub im Berner Stadtrat. Mehr...

Meinung

Ganztägige Betreuung sollte Standard sein

Ein gutes Angebot an Ganztagesschulen ist wichtig, es ist aber ein Unding, diese obligatorisch zu erklären. Denn die Wahlfreiheit der Eltern muss erweitert statt eingeschränkt werden. Mehr...

Rot-grüne Klientelwirtschaft

Kommentar In Bern werden Zwischennutzer wieder mal zu Endnutzern. Das Vorgehen im Fall alte Feuerwehrkaserne ist besonders dreist. Mehr...

Stadtfinanzen: Rot-grünes Powerplay

Kommentar Die rot-grüne Mehrheit will die Debatte um eine Steuersenkung ein für alle Mal beenden. Ihre Argumentation ist erstaunlich – denn der Spielraum wäre vorhanden. Mehr...

Der Unort muss endlich belebt werden

Kommentar Es gibt einige Gründe, weshalb die Schützenmatte als Eventgelände und nicht für Parkplätze genutzt werden soll. Mehr...

Endlich werden die Probleme ernst genommen

Bernhard Ott über die Verbesserungsvorschläge von Franziska Teuscher in der Berner Schulzahnklinik. Mehr...


Videos


«Ich wollte mir kein Denkmal setzen»
Alexander Tschäppäts Reaktion nach der ...

Pflege befürchtet schlechtere Versorgung der Insel-Patienten

Insel-Spitze beharrt auf der neuen Konzernleitung ohne Vertretung der Pflege. Mehr...

Video

Im Juli startet der Bahnhofausbau

Der Bund hat die Bewilligung für den Ausbau des Berner Bahnhofs erteilt. In zwei Monaten starten die Arbeiten im Wildpark und auf dem Eilgutareal. Mehr...

Bürgerliche Offensive für Ganztagesschulen in Bern

FDP und Grünliberale machen Rot-Grün das Thema Kinderbetreuung streitig. Mehr...

Stadt Bern plant neues Quartier beim «Weyerli»

Stadt, Post und Burgergemeinde wollen auf einem Areal im Weyermannshaus ein neues Quartier mit rund 800 Wohnungen errichten. Das Freibad Weyermannshaus soll zum Stadtpark werden. Mehr...

«Es geht nicht um eine Anti-BKW-Kampagne»

Der Gewerbeverband will eine Kampagne gegen die Expansion staatsnaher Betriebe lancieren. Jüngstes Beispiel dafür ist der Kauf der Grunder-Gruppe durch die BKW. Mehr...

Abriss von Grosssiedlung in Bern-West geplant

Die Fambau-Genossenschaft und die Stadt Bern haben eine Planungsvereinbarung über Abriss und Neubau der Siedlung Meienegg im Stöckacker unterzeichnet. Mehr...

Alkoholverwaltung geht an den Meistbietenden

Wer das Prunkstück an der Länggassstrasse erwirbt, ist noch unklar. Die Stadt wollte auf dem Areal Wohnungen bauen – konnte aber beim Bieten nicht mithalten. Mehr...

Stadt Bern will «Rassistisches» inventarisieren

Der Gemeinderat will eine Stiftung damit beauftragen, ein Inventar rassistischer Darstellungen im öffentlichen Raum zu erstellen. Inhalte und Kosten sind noch unklar. Mehr...

Das Jardin im Berner Nordquartier schliesst sein Restaurant

Tanzlokal, Sitzungsort, Restaurant: Der ehemalige Militärgarten war einst ein Treffpunkt im Berner Nordquartier. Nun setzt der Betrieb nur noch auf Hotelgäste. Mehr...

Links-Grün will höhere Löhne für die städtischen Angestellten

Stadtberner Chefbeamte würden mit dem neuen Lohnmodell mehr verdienen als Gemeinderäte. Thomas Fuchs (SVP) kündigt ein Referendum an. Mehr...

Reitschule entscheidet bald über ein Bekenntnis zum Gewaltverzicht

Vermittler Hans Wiprächtiger und Reitschul-Exponenten wollen das Image der Berner Reitschule verbessern. Mehr...

Gemeinderat stoppt Revision der Pensionskasse

Wegen eines Fehlers in der Finanzdirektion müssen die städtischen Angestellten wohl länger auf den Primatwechsel der Pensionskasse warten. Mehr...

Rot-Grün ist gegen 16-wöchige Elternzeit für städtische Angestellte

Der Berner Stadtrat sagt am Donnerstagabend Ja zu vier Wochen Vaterschaftsurlaub. Die Grünliberalen fordern aber 16 Wochen Elternzeit bei Wiederaufnahme der Erwerbstätigkeit. Mehr...

SP stellt sich hinter Flavia Wasserfallen

Wasserfallens Gegenkandidaten Adrian Flükiger und Matthias Hartwich halten ihre Kandidatur um EWB-Verwaltungsratssitz vorläufig aufrecht. Mehr...

Arbeitsmarktaufsicht kommt Bedenken der Kitas entgegen

Der Praktikums-Stopp im Kita-Wesen soll bestehende Arbeitsverträge nicht gefährden, sagt die kantonale Arbeitsmarktkommission. Mehr...

«Die Sozialdemokratie hat das ‹untere Drittel› aufgegeben»

Interview Die SPD wird in den deutschen Bundestagswahlen kaum zur stärksten Partei, sagt Politologe Wolfgang Merkel. Mehr...

«Gegenüber dem Staat verspüre ich Wut und Groll»

Interview Als Säugling kam er ins Heim. Später war er Heimleiter. Seine Kindheit hat Sergio Devecchi lange verschwiegen. Bernhard Ott

«Jugendliche sollen Spass haben an ihrer Leistung»

Interview Lernen ist wichtig. Aber noch wichtiger ist, was Kinder beim Lernen lernen, sagt Schulpionier Andreas Müller. Mehr...

«Ich erachte es als besser, wenn der Kanton seine Mehrheit abgibt.»

Interview Ökonom Reto Steiner hat ordnungspolitische Bedenken gegen den Wandel der BKW. Grundsätzlich sei es aber sinnvoll, dass die BKW diversifiziere. Mehr...

«Das Berner Modell ist kein Luxusmodell»

Minderjährige Asylsuchende sind gefährdet, wenn sie nicht getrennt von Erwachsenen betreut werden, sagt die Vertreterin des UNO-Flüchtlingshilfswerks in der Schweiz. Mehr...

«Es gibt keinen Anspruch auf maximale Verdichtung»

Interview Sanierung oder Abriss? Experte Urs Heimberg plädiert bei der Erneuerung geschützter Siedlungen für Mischformen. Er fordert mehr Kreativität von den Investoren. Mehr...

«Es ist unmöglich, dass die BLS ab nächstem Jahr im Fernverkehr fährt»

Interview Verkehrsökonom Philipp Wegelin kritisiert die unklaren Vergabekriterien für die Fernverkehrskonzession. Mehr...

«Es geht nicht um ein Abjagen»

Interview Auf der Neubaustrecke Bern – Zürich sollen die BLS-Züge direkt nach den Intercity-Zügen der SBB verkehren, sagt der BLS-Direktor. Es gehe aber nicht um eine Konkurrenzierung. Mehr...

«Der Gemeinderat lässt die Polizei sicher nicht im Stich»

Interview Reitschule, Stadtentwicklung, Steuersenkung und Kulturpolitik: So hat Stadtpräsident die ersten 100 Tage im Amt erlebt. Mehr...

Von Graffenried will eine Stadt nicht nur für Reiche

Nach 100 Tagen im Amt verspricht der neue Berner Stadtpräsident im Samstagsinterview, auch in Neubaugebieten günstige Wohnungen zu schaffen. Mehr...

«Erdogan werden nicht einmal die Gerichte stoppen»

Interview Feleknas Uca, Parlamentarierin der prokurdischen HDP, befürchtet, dass das Referendum manipuliert wird. Mehr...

«Die Beweislage ist eindeutiger als bei den Nürnberger Prozessen»

Interview Der pensionierte US-Diplomat Stephen Rapp will die Verantwortlichen des syrischen Regimes vor Gericht bringen. Mehr...

«Im nächsten Leben möchte ich ein Mönch sein»

Interview Die Berner Profi-Boxerin Aniya Seki über Entsagung, die Angst vor dem Match und ihren Kampf gegen die Bulimie. Mehr...

«Herr Aebersold negiert die Realitäten in dieser Stadt»

Juso-Chefin Tamara Funiciello wirft Gemeinderat Michael Aebersold (SP) vor, die «akute Wohnunungsnot» in der Stadt Bern als Ursache von Hausbesetzungen zu ignorieren. Mehr...

«Besetzungen sind keine Lösung für das Wohnungsproblem»

Michael Aebersold, SP-Gemeinderat und oberster Liegenschaftsverwalter der Stadt Bern, will verhindern, dass weitere Häuser besetzt werden. Mehr...

Die gastronomische Trutzburg

An der Ecke Hotelgasse/Münstergasse wird seit den 1830er-Jahren gewirtet. Wirt Fritz Gyger III. betont indes, dass die Zeit im Restaurant Harmonie nicht stehen geblieben sei. Mehr...

Stadt hat auf Immobilienmarkt das Nachsehen

Die Stadt Bern kauft Häuser, um günstigen Wohnraum zu schaffen. Die hohen Immobilienpreise und die Verkaufspolitik von Bund und Kanton durchkreuzen diese Strategie. Mehr...

Arme finden keine Bleibe in Bern

Menschen mit tiefen Einkommen ziehen aus dem Umland in die Kernstädte – ausser in der Region Bern. Experten und Politiker führen dies auf einen Mangel an gemeinnützigem Wohnraum zurück. Mehr...

Rot-Grün-Mitte ist geeinter denn je

Seit den Wahlen spielt die Grüne Freie Liste (GFL) kaum mehr das Zünglein an der Waage im Berner Stadtrat. Der Einzug in die Stadtregierung hat die GFL gezähmt. Mehr...

«Sechzehn Wochen Elternzeit wären zurzeit sensationell»

Exponenten von SP und Grünen kritisieren das linke Nein zu 16 Wochen Elternurlaub im Berner Stadtrat. Mehr...

Die BDP flirtet mit den Freisinnigen

BDP-Nationalrat Lorenz Hess hat BDP und FDP zur Bildung einer Fraktion im Berner Stadtrat aufgefordert – als Pilotversuch für eine Annäherung? Mehr...

Wie die GLP eine politische Lücke füllt

Die Grünliberalen stehen in Stadt und Kanton Bern mit ihren Positionen immer öfter allein. Das stösst bei der Konkurrenz auf Kritik – könnte der Mittepartei aber das Überleben sichern. Mehr...

Die Herausforderungen des neuen Stadtpräsidenten

Das Wachstum beschleunigen, die Kernregion stärken: Auf den neuen Stadtpräsidenten warten knifflige Aufgaben. Mehr...

Tschäppät, die Karriere

Alexander Tschäppät wollte Freude vermitteln und holte grosse Sportanlässe nach Bern. Zwölf Jahre des abtretenden Berner Stapi im Rückblick. Mehr...

Der weisse Ozeandampfer in der Elfenau und sein letzter Kapitän

Im bernischen Säuglings- und Mütterheim Elfenau gelangen einst revolutionäre Fortschritte im Kampf gegen die Kindersterblichkeit. Mehr...

Mehr Verständnis für die Wirtschaft

Die lokalpolitischen Unterschiede zwischen Alec von Graffenried (GFL) und Ursula Wyss (SP) sind minim. Im Nationalrat zeigte sich von Graffenried wirtschafts- und wettbewerbsfreundlicher als Wyss. Mehr...

Stapi-Kandidierende: Die meisten wollen sich für Gleichstellung einsetzen

Was sagen die Kandidatinnen und Kandidaten fürs Berner Stadtpräsidium zum Thema Gleichstellung von Mann und Frau? Mehr...

Das steinerne Grab des Unteraargletschers

Der Ursprung der Aare verschiebt sich von Jahr zu Jahr. Der Weg zur Lauteraarhütte wird heuer wohl zum letzten Mal übers Eis des Unteraargletschers führen. Mehr...

Die Stadt Bern hat ein Luxusproblem: Wohin mit dem Geld?

Der Gemeinderat möchte 23 Millionen Franken für Schulgebäude verwenden. Die Finanzkommission für Schwimmbäder. Und die FDP für Steuersenkungen. Mehr...

Hang beim Bärenpark droht abzurutschen

Die Regenfälle der letzten Tage machen Sofortmassnahmen zur Hangsicherung beim Bärenpark nötig. Zudem müssen die Schafe ihre Weide vielleicht verlassen. Mehr...

Ganztägige Betreuung sollte Standard sein

Ein gutes Angebot an Ganztagesschulen ist wichtig, es ist aber ein Unding, diese obligatorisch zu erklären. Denn die Wahlfreiheit der Eltern muss erweitert statt eingeschränkt werden. Mehr...

Rot-grüne Klientelwirtschaft

Kommentar In Bern werden Zwischennutzer wieder mal zu Endnutzern. Das Vorgehen im Fall alte Feuerwehrkaserne ist besonders dreist. Mehr...

Stadtfinanzen: Rot-grünes Powerplay

Kommentar Die rot-grüne Mehrheit will die Debatte um eine Steuersenkung ein für alle Mal beenden. Ihre Argumentation ist erstaunlich – denn der Spielraum wäre vorhanden. Mehr...

Der Unort muss endlich belebt werden

Kommentar Es gibt einige Gründe, weshalb die Schützenmatte als Eventgelände und nicht für Parkplätze genutzt werden soll. Mehr...

Endlich werden die Probleme ernst genommen

Bernhard Ott über die Verbesserungsvorschläge von Franziska Teuscher in der Berner Schulzahnklinik. Mehr...

Hartes Pflaster für Offroader

Kommentar Grüner Widerstand gegen Mobility. Mehr...

Die Demontage der Stadtberner Bürgerlichen

Kommentar Die Kandidatenflut der SVP ist eine Trotzreaktion und schadet in erster Linie Alexandre Schmidt (FDP). Mehr...

Die ehrlichste Phase des Wahlkampfs

Auch wenn es noch kaum jemand gemerkt hat: Der Wahlkampf ums Berner Stadtpräsidium hat begonnen. Mehr...

Teuschers Glaubwürdigkeit ist in Gefahr

Kommentar Bei der Bewältigung der Krise in der Schulzahnklinik hat die Berner Gemeinderätin Franziska Teuscher bisher keine gute Figur gemacht. Mehr...

Am Verdichten führt kein Weg vorbei

Kommentar Die Resultate vom Sonntag zeigen: Die Bevölkerung im Raum Bern sieht bei der Wohnbaupolitik über den Tellerrand hinaus. Mehr...

Das Volk bewies Augenmass

Kommentar Mit dem Ja zur Umzonung von Viererfeld und Mittelfeld bekennen sich die Stadtberner Stimmberechtigten zu einem moderaten Wachstum an zentralen, gut erschlossenen Lagen. Mehr...

Teuscher soll Führungsstärke zeigen

Kommentar Bei den Personalproblemen in der Schulzahnklinik kann man nicht mehr von Einzelfällen sprechen. Nun muss die oberste Chefin Lösungen bieten. Mehr...

Es geht nicht nur um Wohnungen

Leitartikel Die Stadt Bern will wachsen. Verdichtungen innerhalb des bestehenden Siedlungsgebietes reichen dafür nicht aus. Deshalb braucht es das Viererfeld. Mehr...

Mit dem Politiker Jakob hat das nichts zu tun

Kommentar Im Fall Jakob geht es schlicht um den Überlebenskampf eines Einmann-Betriebs, so «Bund»-Redaktor Bernhard Ott. Als Politiker ist ihm nichts vorzuwerfen. Mehr...

Die Forschung muss frei bleiben

Kommentar Die Mobiliar sponsert einen Lehrstuhl an der Uni Bern. Dass sie mitbestimmt, wer den Lehrstuhl für Klimafolgenforschung übernimmt, ist fragwürdig. Mehr...

«Ich wollte mir kein Denkmal setzen»
Alexander Tschäppäts Reaktion nach der ...

Stichworte

Autoren