Autor:: Bernhard Ott


News

Unia will Neustart im Knatsch um EWB-Sitz

Die Aufsichtskommission des Stadtrats empfiehlt Flavia Wasserfallen zur Wahl in den Verwaltungsrat von Energie Wasser Bern (EWB). Die Unia will «nicht klein beigeben». Mehr...

Lobet und preiset, ihr Völker, den Service public

So nahe bei Gott wie am Donnerstag im Berner Münster war der Stadtrat noch nie. Nur der Gemeinderat sass Gott noch näher. Mehr...

Stadt zahlt für Eisbahn auf der Kleinen Schanze aus Sonderkässeli

Das Startgeld für die Eisbahn auf der Kleinen Schanze stammt aus einer Spezialfinanzierung. Das widerspricht dem aktuellen Recht. Mehr...

Die SP macht aus dem Badi-Essen ein Politikum

Eine SP-Motion will den Gemeinderat verpflichten, mit den Betreibern der Badi-Beizen in Bern über billigere Angebote zu verhandeln. Mehr...

Stadt macht auf dem Viererfeld vorwärts

Der Gemeinderat will die Eckpunkte des Wettbewerbs bis im Herbst festlegen. Bei dessen Ausgestaltung dürfte das politische Hickhack weitergehen. Mehr...

Interview

«Ich habe das Schlimmste und das Beste gesehen»

Interview Antonia Rados arbeitet seit drei Jahrzehnten als Kriegsreporterin. An die Angst hat sie sich bis heute nicht gewöhnt. Mehr...

«Wir Bürgerlichen haben konkrete Antworten für Probleme der Sozialhilfe»

Interview SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg erklärt, warum er im Sozial- und Gesundheitswesen sparen will. Mehr...

«Meistens ziehen die Frauen den Schlussstrich»

Interview Die Dauer einer Ehe ist kein Kriterium für ihr Gelingen, sagt Psychologieprofessorin Pasqualina Perrig-Chiello. Mehr...

«Die Angst gehört heute in der Türkei zum Alltag»

Interview Europa könnte viel von der Entwicklung in der Türkei lernen, sagt die türkische Schriftstellerin Ece Temelkuran. Mehr...

«Die Burgergemeinde Bern ist keine Geld-Anhäufungsmaschine»

Interview Für den neuen Burgergemeindepräsidenten Bernhard Ludwig spielt es keine Rolle, dass der Berner Stadtpräsident ein Bernburger ist. Mehr...

Hintergrund

Zug in die Zukunft fährt ab Deisswil

In der ehemaligen Kartonfabrik Deisswil haben Freiwillige ein Bahnlabor eingerichtet. Untersucht werden etwa selbstfahrende Züge. Mehr...

«Wir rechnen damit, dass der Bär weiterzieht»

Im Eriz kann man der Präsenz des Bären auch Positives abgewinnen. Im Übrigen hält man die Aufregung um das Grossraubtier für übertrieben. Mehr...

Die gastronomische Trutzburg

An der Ecke Hotelgasse/Münstergasse wird seit den 1830er-Jahren gewirtet. Wirt Fritz Gyger III. betont indes, dass die Zeit im Restaurant Harmonie nicht stehen geblieben sei. Mehr...

Stadt hat auf Immobilienmarkt das Nachsehen

Die Stadt Bern kauft Häuser, um günstigen Wohnraum zu schaffen. Die hohen Immobilienpreise und die Verkaufspolitik von Bund und Kanton durchkreuzen diese Strategie. Mehr...

Arme finden keine Bleibe in Bern

Menschen mit tiefen Einkommen ziehen aus dem Umland in die Kernstädte – ausser in der Region Bern. Experten und Politiker führen dies auf einen Mangel an gemeinnützigem Wohnraum zurück. Mehr...

Meinung

Vom Sinn und Zweck des Gastgewerbes

Abschaffung des Konsumzwangs in Beizen? Stadtratsmitglied Katharina Gallizzi (GB) ist dafür. Der Gemeinderat ist skeptisch. Mehr...

Raus aus dem Weltkulturerbe

Kommentar Führt die Organisation Bern Welcome den Berner Tourismus in goldene Zeiten? Ein Kommentar von «Bund»-Redaktor Bernhard Ott. Mehr...

Ganztägige Betreuung sollte Standard sein

Ein gutes Angebot an Ganztagesschulen ist wichtig, es ist aber ein Unding, diese obligatorisch zu erklären. Denn die Wahlfreiheit der Eltern muss erweitert statt eingeschränkt werden. Mehr...

Rot-grüne Klientelwirtschaft

Kommentar In Bern werden Zwischennutzer wieder mal zu Endnutzern. Das Vorgehen im Fall alte Feuerwehrkaserne ist besonders dreist. Mehr...

Stadtfinanzen: Rot-grünes Powerplay

Kommentar Die rot-grüne Mehrheit will die Debatte um eine Steuersenkung ein für alle Mal beenden. Ihre Argumentation ist erstaunlich – denn der Spielraum wäre vorhanden. Mehr...


Videos


«Ich wollte mir kein Denkmal setzen»
Alexander Tschäppäts Reaktion nach der ...

Unia will Neustart im Knatsch um EWB-Sitz

Die Aufsichtskommission des Stadtrats empfiehlt Flavia Wasserfallen zur Wahl in den Verwaltungsrat von Energie Wasser Bern (EWB). Die Unia will «nicht klein beigeben». Mehr...

Lobet und preiset, ihr Völker, den Service public

So nahe bei Gott wie am Donnerstag im Berner Münster war der Stadtrat noch nie. Nur der Gemeinderat sass Gott noch näher. Mehr...

Stadt zahlt für Eisbahn auf der Kleinen Schanze aus Sonderkässeli

Das Startgeld für die Eisbahn auf der Kleinen Schanze stammt aus einer Spezialfinanzierung. Das widerspricht dem aktuellen Recht. Mehr...

Die SP macht aus dem Badi-Essen ein Politikum

Eine SP-Motion will den Gemeinderat verpflichten, mit den Betreibern der Badi-Beizen in Bern über billigere Angebote zu verhandeln. Mehr...

Stadt macht auf dem Viererfeld vorwärts

Der Gemeinderat will die Eckpunkte des Wettbewerbs bis im Herbst festlegen. Bei dessen Ausgestaltung dürfte das politische Hickhack weitergehen. Mehr...

Parlamentarier nehmen Thorberg unter die Lupe

Thorberg-Direktor Thomas Egger habe bisher nicht für die erhoffte Beruhigung gesorgt, sagt Peter Siegenthaler (SP), Präsident der parlamentarischen Aufsicht. Mehr...

Polizei und Pinto stellen mehr Süchtige in der Altstadt fest

Im letzten Spätsommer ist es in der oberen Berner Altstadt zu grösseren Ansammlungen von Drogenabhängigen gekommen. Experten stellen jedoch keinen Trend fest. Mehr...

GLP und EVP wollen erneut gemeinsam in die Regierungsratswahlen

GLP-Regierungsratskandidat Michael Köpfli hätte gerne auch die BDP mit im Boot gehabt. Diese lehnt jedoch ab. Mehr...

Teuscher will 2020 wieder antreten

Die Stadtberner Gemeinderätin Franziska Teuscher (GB) hat aus heutiger Sicht «keinerlei Absichten, in vier Jahren mit der Politik aufzuhören». Mehr...

Pflege befürchtet schlechtere Versorgung der Insel-Patienten

Insel-Spitze beharrt auf der neuen Konzernleitung ohne Vertretung der Pflege. Mehr...

Video

Im Juli startet der Bahnhofausbau

Der Bund hat die Bewilligung für den Ausbau des Berner Bahnhofs erteilt. In zwei Monaten starten die Arbeiten im Wildpark und auf dem Eilgutareal. Mehr...

Bürgerliche Offensive für Ganztagesschulen in Bern

FDP und Grünliberale machen Rot-Grün das Thema Kinderbetreuung streitig. Mehr...

Stadt Bern plant neues Quartier beim «Weyerli»

Stadt, Post und Burgergemeinde wollen auf einem Areal im Weyermannshaus ein neues Quartier mit rund 800 Wohnungen errichten. Das Freibad Weyermannshaus soll zum Stadtpark werden. Mehr...

«Es geht nicht um eine Anti-BKW-Kampagne»

Der Gewerbeverband will eine Kampagne gegen die Expansion staatsnaher Betriebe lancieren. Jüngstes Beispiel dafür ist der Kauf der Grunder-Gruppe durch die BKW. Mehr...

Abriss von Grosssiedlung in Bern-West geplant

Die Fambau-Genossenschaft und die Stadt Bern haben eine Planungsvereinbarung über Abriss und Neubau der Siedlung Meienegg im Stöckacker unterzeichnet. Mehr...

«Ich habe das Schlimmste und das Beste gesehen»

Interview Antonia Rados arbeitet seit drei Jahrzehnten als Kriegsreporterin. An die Angst hat sie sich bis heute nicht gewöhnt. Mehr...

«Wir Bürgerlichen haben konkrete Antworten für Probleme der Sozialhilfe»

Interview SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg erklärt, warum er im Sozial- und Gesundheitswesen sparen will. Mehr...

«Meistens ziehen die Frauen den Schlussstrich»

Interview Die Dauer einer Ehe ist kein Kriterium für ihr Gelingen, sagt Psychologieprofessorin Pasqualina Perrig-Chiello. Mehr...

«Die Angst gehört heute in der Türkei zum Alltag»

Interview Europa könnte viel von der Entwicklung in der Türkei lernen, sagt die türkische Schriftstellerin Ece Temelkuran. Mehr...

«Die Burgergemeinde Bern ist keine Geld-Anhäufungsmaschine»

Interview Für den neuen Burgergemeindepräsidenten Bernhard Ludwig spielt es keine Rolle, dass der Berner Stadtpräsident ein Bernburger ist. Mehr...

«Freie Hand für Theresa May wäre nicht so schlecht»

Interview Der Brexit ist ein Albtraum, aber kein Auszug der Briten aus Europa, sagt der Publizist Timothy Garton Ash. Mehr...

«Die Differenzen mit der GFL sind effektiv sehr klein»

GB-Präsidentin Stéphanie Penher hält eine Fusion der grünen Parteien in Bern für möglich. Mehr...

«Die Sozialdemokratie hat das ‹untere Drittel› aufgegeben»

Interview Die SPD wird in den deutschen Bundestagswahlen kaum zur stärksten Partei, sagt Politologe Wolfgang Merkel. Mehr...

«Gegenüber dem Staat verspüre ich Wut und Groll»

Interview Als Säugling kam er ins Heim. Später war er Heimleiter. Seine Kindheit hat Sergio Devecchi lange verschwiegen. Bernhard Ott

«Jugendliche sollen Spass haben an ihrer Leistung»

Interview Lernen ist wichtig. Aber noch wichtiger ist, was Kinder beim Lernen lernen, sagt Schulpionier Andreas Müller. Mehr...

«Ich erachte es als besser, wenn der Kanton seine Mehrheit abgibt.»

Interview Ökonom Reto Steiner hat ordnungspolitische Bedenken gegen den Wandel der BKW. Grundsätzlich sei es aber sinnvoll, dass die BKW diversifiziere. Mehr...

«Das Berner Modell ist kein Luxusmodell»

Minderjährige Asylsuchende sind gefährdet, wenn sie nicht getrennt von Erwachsenen betreut werden, sagt die Vertreterin des UNO-Flüchtlingshilfswerks in der Schweiz. Mehr...

«Es gibt keinen Anspruch auf maximale Verdichtung»

Interview Sanierung oder Abriss? Experte Urs Heimberg plädiert bei der Erneuerung geschützter Siedlungen für Mischformen. Er fordert mehr Kreativität von den Investoren. Mehr...

«Es ist unmöglich, dass die BLS ab nächstem Jahr im Fernverkehr fährt»

Interview Verkehrsökonom Philipp Wegelin kritisiert die unklaren Vergabekriterien für die Fernverkehrskonzession. Mehr...

«Es geht nicht um ein Abjagen»

Interview Auf der Neubaustrecke Bern – Zürich sollen die BLS-Züge direkt nach den Intercity-Zügen der SBB verkehren, sagt der BLS-Direktor. Es gehe aber nicht um eine Konkurrenzierung. Mehr...

Zug in die Zukunft fährt ab Deisswil

In der ehemaligen Kartonfabrik Deisswil haben Freiwillige ein Bahnlabor eingerichtet. Untersucht werden etwa selbstfahrende Züge. Mehr...

«Wir rechnen damit, dass der Bär weiterzieht»

Im Eriz kann man der Präsenz des Bären auch Positives abgewinnen. Im Übrigen hält man die Aufregung um das Grossraubtier für übertrieben. Mehr...

Die gastronomische Trutzburg

An der Ecke Hotelgasse/Münstergasse wird seit den 1830er-Jahren gewirtet. Wirt Fritz Gyger III. betont indes, dass die Zeit im Restaurant Harmonie nicht stehen geblieben sei. Mehr...

Stadt hat auf Immobilienmarkt das Nachsehen

Die Stadt Bern kauft Häuser, um günstigen Wohnraum zu schaffen. Die hohen Immobilienpreise und die Verkaufspolitik von Bund und Kanton durchkreuzen diese Strategie. Mehr...

Arme finden keine Bleibe in Bern

Menschen mit tiefen Einkommen ziehen aus dem Umland in die Kernstädte – ausser in der Region Bern. Experten und Politiker führen dies auf einen Mangel an gemeinnützigem Wohnraum zurück. Mehr...

Rot-Grün-Mitte ist geeinter denn je

Seit den Wahlen spielt die Grüne Freie Liste (GFL) kaum mehr das Zünglein an der Waage im Berner Stadtrat. Der Einzug in die Stadtregierung hat die GFL gezähmt. Mehr...

«Sechzehn Wochen Elternzeit wären zurzeit sensationell»

Exponenten von SP und Grünen kritisieren das linke Nein zu 16 Wochen Elternurlaub im Berner Stadtrat. Mehr...

Die BDP flirtet mit den Freisinnigen

BDP-Nationalrat Lorenz Hess hat BDP und FDP zur Bildung einer Fraktion im Berner Stadtrat aufgefordert – als Pilotversuch für eine Annäherung? Mehr...

Wie die GLP eine politische Lücke füllt

Die Grünliberalen stehen in Stadt und Kanton Bern mit ihren Positionen immer öfter allein. Das stösst bei der Konkurrenz auf Kritik – könnte der Mittepartei aber das Überleben sichern. Mehr...

Die Herausforderungen des neuen Stadtpräsidenten

Das Wachstum beschleunigen, die Kernregion stärken: Auf den neuen Stadtpräsidenten warten knifflige Aufgaben. Mehr...

Tschäppät, die Karriere

Alexander Tschäppät wollte Freude vermitteln und holte grosse Sportanlässe nach Bern. Zwölf Jahre des abtretenden Berner Stapi im Rückblick. Mehr...

Der weisse Ozeandampfer in der Elfenau und sein letzter Kapitän

Im bernischen Säuglings- und Mütterheim Elfenau gelangen einst revolutionäre Fortschritte im Kampf gegen die Kindersterblichkeit. Mehr...

Mehr Verständnis für die Wirtschaft

Die lokalpolitischen Unterschiede zwischen Alec von Graffenried (GFL) und Ursula Wyss (SP) sind minim. Im Nationalrat zeigte sich von Graffenried wirtschafts- und wettbewerbsfreundlicher als Wyss. Mehr...

Stapi-Kandidierende: Die meisten wollen sich für Gleichstellung einsetzen

Was sagen die Kandidatinnen und Kandidaten fürs Berner Stadtpräsidium zum Thema Gleichstellung von Mann und Frau? Mehr...

Das steinerne Grab des Unteraargletschers

Der Ursprung der Aare verschiebt sich von Jahr zu Jahr. Der Weg zur Lauteraarhütte wird heuer wohl zum letzten Mal übers Eis des Unteraargletschers führen. Mehr...

Vom Sinn und Zweck des Gastgewerbes

Abschaffung des Konsumzwangs in Beizen? Stadtratsmitglied Katharina Gallizzi (GB) ist dafür. Der Gemeinderat ist skeptisch. Mehr...

Raus aus dem Weltkulturerbe

Kommentar Führt die Organisation Bern Welcome den Berner Tourismus in goldene Zeiten? Ein Kommentar von «Bund»-Redaktor Bernhard Ott. Mehr...

Ganztägige Betreuung sollte Standard sein

Ein gutes Angebot an Ganztagesschulen ist wichtig, es ist aber ein Unding, diese obligatorisch zu erklären. Denn die Wahlfreiheit der Eltern muss erweitert statt eingeschränkt werden. Mehr...

Rot-grüne Klientelwirtschaft

Kommentar In Bern werden Zwischennutzer wieder mal zu Endnutzern. Das Vorgehen im Fall alte Feuerwehrkaserne ist besonders dreist. Mehr...

Stadtfinanzen: Rot-grünes Powerplay

Kommentar Die rot-grüne Mehrheit will die Debatte um eine Steuersenkung ein für alle Mal beenden. Ihre Argumentation ist erstaunlich – denn der Spielraum wäre vorhanden. Mehr...

Der Unort muss endlich belebt werden

Kommentar Es gibt einige Gründe, weshalb die Schützenmatte als Eventgelände und nicht für Parkplätze genutzt werden soll. Mehr...

Endlich werden die Probleme ernst genommen

Bernhard Ott über die Verbesserungsvorschläge von Franziska Teuscher in der Berner Schulzahnklinik. Mehr...

Hartes Pflaster für Offroader

Kommentar Grüner Widerstand gegen Mobility. Mehr...

Die Demontage der Stadtberner Bürgerlichen

Kommentar Die Kandidatenflut der SVP ist eine Trotzreaktion und schadet in erster Linie Alexandre Schmidt (FDP). Mehr...

Die ehrlichste Phase des Wahlkampfs

Auch wenn es noch kaum jemand gemerkt hat: Der Wahlkampf ums Berner Stadtpräsidium hat begonnen. Mehr...

Teuschers Glaubwürdigkeit ist in Gefahr

Kommentar Bei der Bewältigung der Krise in der Schulzahnklinik hat die Berner Gemeinderätin Franziska Teuscher bisher keine gute Figur gemacht. Mehr...

Am Verdichten führt kein Weg vorbei

Kommentar Die Resultate vom Sonntag zeigen: Die Bevölkerung im Raum Bern sieht bei der Wohnbaupolitik über den Tellerrand hinaus. Mehr...

Das Volk bewies Augenmass

Kommentar Mit dem Ja zur Umzonung von Viererfeld und Mittelfeld bekennen sich die Stadtberner Stimmberechtigten zu einem moderaten Wachstum an zentralen, gut erschlossenen Lagen. Mehr...

Teuscher soll Führungsstärke zeigen

Kommentar Bei den Personalproblemen in der Schulzahnklinik kann man nicht mehr von Einzelfällen sprechen. Nun muss die oberste Chefin Lösungen bieten. Mehr...

Es geht nicht nur um Wohnungen

Leitartikel Die Stadt Bern will wachsen. Verdichtungen innerhalb des bestehenden Siedlungsgebietes reichen dafür nicht aus. Deshalb braucht es das Viererfeld. Mehr...

«Ich wollte mir kein Denkmal setzen»
Alexander Tschäppäts Reaktion nach der ...

Stichworte

Autoren