Autor:: Andreas Valda

Bundeshausredaktor


News

Service public: Die Swisscom ärgert am meisten

Überrissene Roamingtarife der Swisscom, schlechte Schalteröffnungszeiten der Post, häufige Preissteigerungen der SBB. Das sind die grössten Aufreger der TA-Online-Leser. Mehr...

«K-Tipp» greift Ärger mit SBB, Post und Swisscom zu Recht auf

Die Initiative «Pro Service public» ist kein Marketing-Gag. Die Journalisten des «K-Tipp»-Verlags setzen sich zu Recht für bessere Leistungen ein – finden TA-Online-Leser. Mehr...

Die linke Angst vor «Pro Service public»

Managerlöhne senken, staatliche Grundversorgung stärken: Die Anliegen der Initiative passen auf den ersten Blick perfekt ins Programm der Linken. Trotzdem sind sie dagegen. Mehr...

Wieso TTIP die Schweiz betrifft

Die von Greenpeace geleakten Dokumente zeigen: Das Handelsabkommen zwischen der EU und den USA würde sich direkt auf die Schweiz auswirken. Mehr...

Der Biermulti und die Dorfläden

Der einst wohltätigen Stiftung Fundes von Stephan Schmidheiny wurden die Spenden gestrichen. Wie sie es innert vier Jahren geschafft hat, ihr eigenes Geld zu verdienen. Mehr...

Interview

«Vertretbar, auf Grundversorgung zu verzichten»

Comcom-Präsident Marc Furrer sagt, der freie Wettbewerb unter den Telecomanbietern Sunrise, Salt, Swisscom und Cablecom führe zu einem deutlich besseren Service public, als es der Staat vorschreibe. Mehr...

«Das war kollektiv organisierte Steuerhinterziehung»

Interview Der frühere Staatsanwalt Paolo Bernasconi sagt, dass Staat, Banken, Anwälte und Treuhänder jahrelang Offshorefirmen förderten. Mehr...

«Gleiche Preise heisst nicht abgesprochen»

Interview Der Präsident der Wettbewerbskommission, Vincent Martenet, sieht kein Indiz für Marktmachtmissbrauch bei Migros und Coop. Mehr...

«Die Kanzleien müssen jedes Dokument offenlegen»

Interview Nach den Panama Papers erklärt Anwaltsvertreter Peter Lutz, wie die Selbstregulierung seiner Branche funktioniert. Mehr...

«Die Eingriffe in die Privatsphäre reichen schon sehr tief»

Der neue Datenschutzbeauftragte Adrian Lobsiger wehrt sich gegen den Verdacht, er werde als Ex-Polizeimitarbeiter gegenüber seinen früheren Kollegen zu zahm auftreten. Mehr...

Hintergrund

So baue ich mir eine Offshore-Tarnfirma

1986 erschien eine Anleitung der Bankiervereinigung, wie Tarnfirmen in Steueroasen zu errichten sind. Mafiajäger Paolo Bernasconi warnte schon 1991 vor Missbrauch. Mehr...

Finma hat kaum eine Handhabe gegen Offshore-Anwälte

Advokaten, die Trusts mit Geldern zweifelhafter Herkunft verwalten, stehen nicht unter staatlicher Aufsicht. Die Kontrollen werden von Berufskollegen durchgeführt. Mehr...

Braucht es eine neue Euro-Kursuntergrenze?

Viele fürchten eine schleichende Deindustrialisierung. Die Schweiz verliert an Attraktivität. Mehr...

Spekulationen mit Nahrungsmitteln sind eine Frage des Masses

Bauern und Müller sichern sich bei Finanzspekulanten gegen Preisschwankungen ab. Wo die «gute» Spekulation endet und die «schädliche» beginnt, ist umstritten. Mehr...

Regierung will besseren Arbeitnehmerschutz durchsetzen

Der Bundesrat will die flankierenden Massnahmen verschärfen. Arbeitgebervertreter lehnen dies ab. Doch die Regierung sitzt am längeren Hebel. Mehr...

Meinung

14 Kantone als Profiteure

Analyse Staatsrettung: Wieder einmal soll der Bund erpresst werden. Diesmal durch die Eigentümer der AKW. Mehr...

Kein Freipass für Finanzspekulation

Kommentar Sich ein rationales Urteil über die Juso-Initiative zu bilden, war schwierig. Angesichts der Ausgangslage sind 40 Prozent Ja-Stimmen ein Erfolg für die Initianten. Mehr...

Schädliche Spekulation verfolgen

Analyse Für die Initiative «Keine Spekulation für Nahrungsmittel» gibt es wenig Argumente. Hunger muss anders bekämpft werden. Mehr...

Die Steuerreform ist eine Blackbox

Kommentar Warum das Verhalten der bürgerlichen Ständeräte bei der Unternehmenssteuerreform III besorgniserregend ist. Mehr...

Die Swisscom gehört privatisiert

Kommentar Die Swisscom geniesst dank Bundesmehrheit eine implizite Staatsgarantie, die unfair tiefe Kapitalkosten schafft und den Wettbewerb verzerrt. Mehr...

Service

Die Abstimmungsvorlagen auf einen Blick

Ausschaffung, Gotthardtunnel, Heiratsstrafe, Spekulation: Darum geht es am 28. Februar 2016. Mehr...


Service public: Die Swisscom ärgert am meisten

Überrissene Roamingtarife der Swisscom, schlechte Schalteröffnungszeiten der Post, häufige Preissteigerungen der SBB. Das sind die grössten Aufreger der TA-Online-Leser. Mehr...

«K-Tipp» greift Ärger mit SBB, Post und Swisscom zu Recht auf

Die Initiative «Pro Service public» ist kein Marketing-Gag. Die Journalisten des «K-Tipp»-Verlags setzen sich zu Recht für bessere Leistungen ein – finden TA-Online-Leser. Mehr...

Die linke Angst vor «Pro Service public»

Managerlöhne senken, staatliche Grundversorgung stärken: Die Anliegen der Initiative passen auf den ersten Blick perfekt ins Programm der Linken. Trotzdem sind sie dagegen. Mehr...

Wieso TTIP die Schweiz betrifft

Die von Greenpeace geleakten Dokumente zeigen: Das Handelsabkommen zwischen der EU und den USA würde sich direkt auf die Schweiz auswirken. Mehr...

Der Biermulti und die Dorfläden

Der einst wohltätigen Stiftung Fundes von Stephan Schmidheiny wurden die Spenden gestrichen. Wie sie es innert vier Jahren geschafft hat, ihr eigenes Geld zu verdienen. Mehr...

Rechtsprofessoren widersprechen Leuthard

Bei einem Ja zur «Pro Service public»-Initiative drohen Gewinne und Quersubventionen wegzufallen, sagen die Bundesrätin und die Gegner. Mehr...

Maurer als Briefträger der Bankiers

Ein Dokument zeigt, wie die Bankiers konkrete Gesetzesartikel diktieren und damit den Anlegerschutz torpedieren. «Das ist ein Skandal», heisst es zur Rolle von Bundesrat Maurer. Mehr...

«Sie handeln gegen die Interessen der Öffentlichkeit»

Ex-Axpo-Verwaltungsrat Martin Graf kritisiert den Verwaltungsrat des AKW-Betreibers als ewig gestrig. Mehr...

Unrentable AKW – muss der Staat sie retten?

Ein vertrauliches Strategiepapier macht brisante Vorschläge für die Schweizer Stromwirtschaft. Mehr...

Achterbahn der Gefühle

Trotz Frankenstärke drohe der Schweiz keine Deindustrialisierung, sagt der Branchenverband Swissmem. Dies zeigt das Beispiel eines Automatenherstellers. Mehr...

Bürgerliche wollen besseren Schutz für Anleger verhindern

Das Gesetz zur Kontrolle von Vermögensverwaltern ist umstritten und geht wohl zurück an den Bundesrat. Mehr...

Beim Essen sind die Pensionskassen heikel

Eine Umfrage unter den grossen Pensionskassen zeigt, dass die meisten nicht auf Rohstoffe aus der Landwirtschaft setzen. Mehr...

Arbeitgeber verweigern besseren Arbeitnehmerschutz

Nun muss der Bundesrat selber über die Verschärfung der flankierenden Massnahmen entscheiden. Alles hängt von Didier Burkhalters Position ab. Mehr...

Die Versäumnisse der SBB beim Unterhalt rächen sich noch lange

Weil die Bahn mit dem teuren Fahrbahnersatz im Rückstand ist, erhält sie eine Milliarde mehr Subventionen für die kommenden vier Jahre. Mehr...

Kantone bekämpfen Hochpreisinsel

Die Volkswirtschaftsdirektoren fordern eine Verschärfung des Kartellrechts. Der Schaden für Unternehmen und Konsumenten wegen überhöhter Importpreise sei zu hoch. Mehr...

«Vertretbar, auf Grundversorgung zu verzichten»

Comcom-Präsident Marc Furrer sagt, der freie Wettbewerb unter den Telecomanbietern Sunrise, Salt, Swisscom und Cablecom führe zu einem deutlich besseren Service public, als es der Staat vorschreibe. Mehr...

«Das war kollektiv organisierte Steuerhinterziehung»

Interview Der frühere Staatsanwalt Paolo Bernasconi sagt, dass Staat, Banken, Anwälte und Treuhänder jahrelang Offshorefirmen förderten. Mehr...

«Gleiche Preise heisst nicht abgesprochen»

Interview Der Präsident der Wettbewerbskommission, Vincent Martenet, sieht kein Indiz für Marktmachtmissbrauch bei Migros und Coop. Mehr...

«Die Kanzleien müssen jedes Dokument offenlegen»

Interview Nach den Panama Papers erklärt Anwaltsvertreter Peter Lutz, wie die Selbstregulierung seiner Branche funktioniert. Mehr...

«Die Eingriffe in die Privatsphäre reichen schon sehr tief»

Der neue Datenschutzbeauftragte Adrian Lobsiger wehrt sich gegen den Verdacht, er werde als Ex-Polizeimitarbeiter gegenüber seinen früheren Kollegen zu zahm auftreten. Mehr...

«Die meisten Geschädigten sind bürgerliche Wähler»

Interview Jurist Stephan Pöhner erstaunt es, dass sich die Bürgerlichen nicht für einen griffigen Anlegerschutz einsetzen. Mehr...

«Privatsphäre wird zum Luxusgut»

Interview Hanspeter Thür tritt im November als oberster Datenschützer ab. Ihn stören lasche Gesetze und nachlässige Nutzer genauso wie datenhungrige Konzerne und Ämter. Mehr...

«Bundesrat macht auf Panik»

Interview SP-Parteipräsident Levrat wirft Wirtschaftsminister Schneider-Ammann vor, wie der Präsident eines Industrieverbands zu agieren. Kurzarbeit wegen der Frankenstärke soll für eine Bildungsoffensive genutzt werden. Mehr...

«Es würden internationale Sanktionen drohen»

Staatssekretär Jacques de Watteville warnt den Nationalrat davor, sich bei der Bekämpfung von Geldwäscherei gegen die Transparenz von Inhaberaktien zu stellen. Die Schweiz würde auf die schwarze Liste gesetzt. Mehr...

«Massnahmen mit hohen finanziellen Risiken»

Interview Die Basler SP-Finanzdirektorin Eva Herzog sagt, die Unternehmenssteuerreform III könnte ohne die Kapitalgewinnsteuer umgesetzt werden. Aber nur, wenn die Bürgerlichen auf Steuergeschenke verzichten, die ihnen der Bundesrat mit dem Reformentwurf geboten hat. Mehr...

«Es wird einen Verteilungskampf um die Fachkräfte geben»

Interview Der stellvertretende Chef des Staatssekretariats für Wirtschaft, Eric Scheidegger sieht ernste Folgen des Ja zur Initiative gegen Masseneinwanderung. Mehr...

«Je später, desto schlechter»

Bankgeheimnis SP-Chef Christian Levrat fordert, dass der automatische Informationsaustausch in Steuerfragen viel schneller eingeführt wird: Bis 2015 müsse die Schweiz bereit sein. Mehr...

Nun zieht Blocher über die Städter her

Interview Sollte die EU das Aufenthaltsrecht von 430'000 Schweizern infrage stellen, so könne die Schweiz über eine Million EU-Bürger nach Hause schicken, sagt SVP-Stratege Christoph Blocher im Interview. Mehr...

«Wir haben ein Programm zur Selbstanzeige aufgelegt»

Interview Der französische Botschafter in der Schweiz, Michel Duclos, äussert sich zum Steuerstreit zwischen Frankreich und der Schweiz. Mehr...

«Die Abgeltungssteuer ist ein Modell für die Altlasten»

Aymo Brunetti erklärt, warum sich bei Einführung eines automatischen Informationsaustauschs die Abgeltungssteuer als Lösung für das Problem der Schwarzgelder aus der Vergangenheit anbietet. Mehr...

So baue ich mir eine Offshore-Tarnfirma

1986 erschien eine Anleitung der Bankiervereinigung, wie Tarnfirmen in Steueroasen zu errichten sind. Mafiajäger Paolo Bernasconi warnte schon 1991 vor Missbrauch. Mehr...

Finma hat kaum eine Handhabe gegen Offshore-Anwälte

Advokaten, die Trusts mit Geldern zweifelhafter Herkunft verwalten, stehen nicht unter staatlicher Aufsicht. Die Kontrollen werden von Berufskollegen durchgeführt. Mehr...

Braucht es eine neue Euro-Kursuntergrenze?

Viele fürchten eine schleichende Deindustrialisierung. Die Schweiz verliert an Attraktivität. Mehr...

Spekulationen mit Nahrungsmitteln sind eine Frage des Masses

Bauern und Müller sichern sich bei Finanzspekulanten gegen Preisschwankungen ab. Wo die «gute» Spekulation endet und die «schädliche» beginnt, ist umstritten. Mehr...

Regierung will besseren Arbeitnehmerschutz durchsetzen

Der Bundesrat will die flankierenden Massnahmen verschärfen. Arbeitgebervertreter lehnen dies ab. Doch die Regierung sitzt am längeren Hebel. Mehr...

Furcht vor dem Giganten

Verleger und Telecomfirmen wollen, dass die Wettbewerbskommission das Joint Venture von SRG, Swisscom und Ringier im Werbemarkt verbietet. Mehr...

Bund hilft, die Rohstoffgewinne der Korruption zu entziehen

Schweizer Firmen haben Rohöl im Wert vom 55 Milliarden Dollar von zehn afrikanischen Ländern bezogen. Doch viel Geld erreichte die Staaten nicht. Das soll sich nun ändern. Mehr...

Der untypische Chef der Baumeister

Die Gewerkschaften drohen im Baugewerbe mit Streiks. Ihr Gegenpart ist der noch weitgehend unbekannte neue Präsident der Baumeister, Gian-Luca Lardi. Mehr...

Unia mit Wirtschaftsanwälten gegen Baumeisterverband

Der Baumeisterverband will der Gewerkschaft eine «Fachstelle Risikoanalyse» verbieten. Die Unia wehrt sich mit Gutachten. Mehr...

«Druck von aussen» als politischer Treibstoff

Die Reform des Finanzplatzes und Händel mit der EU prägten die ablaufende Legislatur massgeblich. Mehr als früher brachte das Ausland Dinge in Gang. Mehr...

Dreckstromabgabe macht den Strom nicht sauberer

Der vorgeschlagene Aufpreis hätte kaum Einfluss auf den Bezug von billigem Kohlestrom. Mehr...

Banker fordern Branchenlösung im Steuerstreit mit Deutschland

Die Bankiervereinigung und der Bund lehnen staatliche Verhandlungen ab. Betroffene Institute verlangen eine Neubeurteilung – auch zum Schutz der Mitarbeiter. Mehr...

Wenig Verständnis bei Postfinance für noch mehr Regeln der Aufsicht

Die Nationalbank erklärt die Postfinance für systemrelevant. Damit verschafft sie der Finanzmarktaufsicht mehr Einfluss aufs Unternehmen. Konflikte sind programmiert. Mehr...

Froh um jede Arbeit

Reportage Vorläufig aufgenommene Flüchtlinge und Ausländer haben Mühe, in der Schweiz einen Job zu finden. Besuch bei zweien, die es geschafft haben. Mehr...

Private Banking ohne Bankberater

Fintech ist das neue Schlagwort in der Finanzbranche. Wer die Newcomer sind, was es konkret für Kunden bedeutet und wie sich Banken vorsehen. Mehr...

14 Kantone als Profiteure

Analyse Staatsrettung: Wieder einmal soll der Bund erpresst werden. Diesmal durch die Eigentümer der AKW. Mehr...

Kein Freipass für Finanzspekulation

Kommentar Sich ein rationales Urteil über die Juso-Initiative zu bilden, war schwierig. Angesichts der Ausgangslage sind 40 Prozent Ja-Stimmen ein Erfolg für die Initianten. Mehr...

Schädliche Spekulation verfolgen

Analyse Für die Initiative «Keine Spekulation für Nahrungsmittel» gibt es wenig Argumente. Hunger muss anders bekämpft werden. Mehr...

Die Steuerreform ist eine Blackbox

Kommentar Warum das Verhalten der bürgerlichen Ständeräte bei der Unternehmenssteuerreform III besorgniserregend ist. Mehr...

Die Swisscom gehört privatisiert

Kommentar Die Swisscom geniesst dank Bundesmehrheit eine implizite Staatsgarantie, die unfair tiefe Kapitalkosten schafft und den Wettbewerb verzerrt. Mehr...

Statt Schutz gibt es zwei Seiten Infos

Kommentar Es kann nicht ernsthaft behauptet werden, die Schweiz hätte einen griffigen Anlegerschutz. Mehr...

Schweiz-Bashing von gestern

Kommentar Das Steueroasen-Ranking des Tax Justice Network ist fehlerhaft. Es lässt neue Geldwäschereivorschriften ausser Acht. Mehr...

Subventionsmaschine Wasserkraft

Analyse Die Energiestrategie 2050 hatte den Atomausstieg zum Ziel. Jetzt bedeutet die Gesetzesvorlage vor allem den kräftigen Ausbau von Subventionen für Wasserkraftwerke. Mehr...

Wofür mehr Geld für die Bahn?

Kommentar Der Infrastrukturbericht des Bundes hinterlässt zu viele offene Fragen. Mehr...

Die Jungen wehren sich zu Recht

Analyse Rentner halten sich nicht an den Generationenvertrag von 1986, der da heisst: Jeder spart für sich selber. Mehr...

Wenn ich jung wäre

Kommentar Die Rentenreform ist unfair, denn sie belastet die 21- bis 24-Jährigen übermässig. Mehr...

Weniger Bürokratie als Ziel

Analyse Der Nationalrat hat die Reform des Umweltgesetzes abgelehnt. Dies war kein Votum gegen mehr Umweltschutz, sondern gegen mehr Vorschriften des Bundesamtes für Umwelt. Mehr...

Die Bewilligung gehört abgeschafft

Analyse Ausländer mit dem Status «vorläufig aufgenommen» sollen ihre Arbeit frei wählen können. Mehr...

Stau? Trau, schau, wem!

Analyse Die Erfassung von Staus ist komplex. Kein Wunder, kommen Warnungen oft spät. Was zur Frage führt: Wie geht man als Autofahrer damit um? Mehr...

Die Linken haben die SVP rechts überholt

Analyse Der schmutzige Deal der SP-Ständeräte bei den Bussen für Investoren. Mehr...

Die Abstimmungsvorlagen auf einen Blick

Ausschaffung, Gotthardtunnel, Heiratsstrafe, Spekulation: Darum geht es am 28. Februar 2016. Mehr...