Autor: Andreas Valda

Bundeshausredaktor


News

Endlich Jobs für Flüchtlinge

Tausende anerkannte Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene sollen rascher arbeiten dürfen. Bund und Kantone wollen Bürokratie abbauen – und so Inlandpotenzial fördern. Mehr...

Patrons ziehen durchs Land

Arbeitgeberverband und Economiesuisse wollen flexible Arbeitszeitmodelle für Frauen und ältere Mitarbeiter populär machen. Nun gehen sie mit Beispielen auf Werbetour. Mehr...

Gewerbeverband kritisiert Bundesrat als «unvorbereitet»

Die Regierung habe es ­verpasst, Pläne für die Zeit nach der Aufhebung der Untergrenze beim Euro vorzubereiten, heisst es in einem offenen Brief. Mehr...

Preise sinken – Angst vor Arbeitslosigkeit wächst

Die Nationalbank sei ihrem gesetzlichen Auftrag nicht nachgekommen, kritisieren die Gewerkschaften. Mehr...

«Die Arbeitslosigkeit wird zunehmen»

Interview Christoph Blocher hat kaum Verständnis für die Klagen der Exportwirtschaft. Mehr...

Interview

«Bundesrat macht auf Panik»

Interview SP-Parteipräsident Levrat wirft Wirtschaftsminister Schneider-Ammann vor, wie der Präsident eines Industrieverbands zu agieren. Kurzarbeit wegen der Frankenstärke soll für eine Bildungsoffensive genutzt werden. Mehr...

«Es würden internationale Sanktionen drohen»

Staatssekretär Jacques de Watteville warnt den Nationalrat davor, sich bei der Bekämpfung von Geldwäscherei gegen die Transparenz von Inhaberaktien zu stellen. Die Schweiz würde auf die schwarze Liste gesetzt. Mehr...

«Massnahmen mit hohen finanziellen Risiken»

Interview Die Basler SP-Finanzdirektorin Eva Herzog sagt, die Unternehmenssteuerreform III könnte ohne die Kapitalgewinnsteuer umgesetzt werden. Aber nur, wenn die Bürgerlichen auf Steuergeschenke verzichten, die ihnen der Bundesrat mit dem Reformentwurf geboten hat. Mehr...

«Es wird einen Verteilungskampf um die Fachkräfte geben»

Der stellvertretende Chef des Staatssekretariats für Wirtschaft, Eric Scheidegger sieht ernste Folgen des Ja zur Initiative gegen Masseneinwanderung. Mehr...

«Je später, desto schlechter»

SP-Chef Christian Levrat fordert, dass der automatische Informationsaustausch in Steuerfragen viel schneller eingeführt wird: Bis 2015 müsse die Schweiz bereit sein. Mehr...

Hintergrund

Tausend Franken weggesurft

Gewisse Handyverträge von Jugendlichen können Eltern riesige Kosten bescheren, wie ein Orange-Fall zeigt. Konsumentenschützer fordern deshalb eine direkte Kostenwarnung an die gesetzlichen Vertreter. Mehr...

Bundesrat will Finanzpolizei mit Biss

Eine weiche Aufsicht über Banken, Versicherungen, Fonds, Vermögensverwalter und die Börse würde die Wettbewerbsfähigkeit des Finanzplatzes schwächen. Mehr...

Grosse Hoffnungen

Der zweite Brunetti-Bericht bietet eine riesige Auslegeordnung: vom EU-Abkommen über härtere Regeln für Grossbanken bis zur Abschaffung des Schuldzinsabzugs. Mehr...

Wohnbauförderung zum Nulltarif

In zehn Jahren sind mithilfe des Bundes 27'000 Genossenschaftswohnungen entstanden. Die Mieter sparten 100 Millionen Franken. Die Wohnbauförderung ist derzeit Thema im Parlament. Mehr...

Forschung fördern, Steuern erlassen

Nach dem jüngsten Vorentscheid der OECD für eine «enge» Patentbox wird die Schweiz noch härter für die Ansiedlung von Forschung und Entwicklung kämpfen müssen. Mehr...

Meinung

In die Zukunft des Frankens blicken

Analyse Wie kam es 2011 zum Euromindestkurs? Ein aufschlussreicher Rückblick, um in die Zukunft zu schauen. Mehr...

Was sind gerechte Steuern?

Pro & Kontra Für die Befürworter der Initiative zur Abschaffung der Pauschalsteuer geht es um Steuergerechtigkeit, Gegner kritisieren die klassenkämpferischen Töne der Initianten. Mehr...

Mit vierzig weg vom Fenster

Kommentar Arbeitgeber investieren weniger in echte Weiterbildung. Es ist günstiger die nötige Qualifikation «einzukaufen». Mehr...

Die Welt lässt sich nicht beziffern

Analyse Grüne Wirtschaft: Recycling und Umweltschutz lassen sich schwer in Paragrafen fassen. Mehr...

Sie schafft Fakten, er muss zahlen

Analyse Ledige Männer sollen für eine Zeugung wider Willen künftig viel zahlen. Mehr...


Endlich Jobs für Flüchtlinge

Tausende anerkannte Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene sollen rascher arbeiten dürfen. Bund und Kantone wollen Bürokratie abbauen – und so Inlandpotenzial fördern. Mehr...

Patrons ziehen durchs Land

Arbeitgeberverband und Economiesuisse wollen flexible Arbeitszeitmodelle für Frauen und ältere Mitarbeiter populär machen. Nun gehen sie mit Beispielen auf Werbetour. Mehr...

Gewerbeverband kritisiert Bundesrat als «unvorbereitet»

Die Regierung habe es ­verpasst, Pläne für die Zeit nach der Aufhebung der Untergrenze beim Euro vorzubereiten, heisst es in einem offenen Brief. Mehr...

Preise sinken – Angst vor Arbeitslosigkeit wächst

Die Nationalbank sei ihrem gesetzlichen Auftrag nicht nachgekommen, kritisieren die Gewerkschaften. Mehr...

«Die Arbeitslosigkeit wird zunehmen»

Interview Christoph Blocher hat kaum Verständnis für die Klagen der Exportwirtschaft. Mehr...

Der spontane Austausch von Steuerdaten irritiert Bürgerliche

Der Bundesrat will ab 2018 erste ausländische Konten von Schweizern auswerten. Er will Kantone auch verpflichten, ausländische Steuerhinterzieher zu melden. Mehr...

Die Zeit läuft

Ab Januar haben italienische Bankkunden in der Schweiz die wohl letzte Chance, ihre Vermögen mit glimpflichen Folgen zu legalisieren. Damit das klappt, muss die Schweiz aber noch ein Abkommen mit Italien schliessen. Mehr...

Axa-Rechtsschutz will Bankmitarbeiter im Prozess unterstützen

Die Axa-Winterthur macht eine Kehrtwende und unterstützt ihre Versicherten in arbeitsrechtlichen Prozessen. Mehr...

Verkäuferinnen können Arbeit und Familie kaum vereinbaren

Die Gewerkschaft Unia kritisiert leere Empfehlungen des Arbeitgeberverbandes. Mehr...

Wer hohe Beträge bar bezahlt, wird künftig registriert

Zahlt ein Kunde bar über 100'000 Franken, muss er identifiziert werden. Die Regeln dazu waren bis zuletzt heftig umkämpft, auch wegen der Finanzministerin. Mehr...

«Bon ohne Boss»-Geld startet Ende Januar

In Bern gründet eine alternative Gruppierung eine Parallelwährung. Das Ziel ist, die «soziale Wirtschaft» zu fördern. Ein Vorbild dafür gibt es seit 9 Jahren in Basel. Mehr...

Bonobo – Berns eigene Währung

«Bon ohne Boss» und ist eine Parallelwährung. Los gehts im Januar – das Vorbild gibts in Basel. Mehr...

CS liefert weitere Mitarbeiternamen

Ab Montag übergibt die CS den USA weitere rund 400 Namen von Schweizer Bankmitarbeitern. Die Betroffenen können sich nur schwer dagegen wehren. Mehr...

Autoimporteure unter Druck

Gleiches Ziel für Bundesrat und EU: Sollten Händler innert sechs Jahren nicht wesentlich abgasärmere Neuwagen lancieren, drohen saftige Geldstrafen. Mehr...

Streit um Schneider-Ammanns Büro für Konsumentenfragen

Konsumentenorganisationen kritisieren scharf, wie der Bund seine Unterstützungsgelder verteilt. Mehr...

«Bundesrat macht auf Panik»

Interview SP-Parteipräsident Levrat wirft Wirtschaftsminister Schneider-Ammann vor, wie der Präsident eines Industrieverbands zu agieren. Kurzarbeit wegen der Frankenstärke soll für eine Bildungsoffensive genutzt werden. Mehr...

«Es würden internationale Sanktionen drohen»

Staatssekretär Jacques de Watteville warnt den Nationalrat davor, sich bei der Bekämpfung von Geldwäscherei gegen die Transparenz von Inhaberaktien zu stellen. Die Schweiz würde auf die schwarze Liste gesetzt. Mehr...

«Massnahmen mit hohen finanziellen Risiken»

Interview Die Basler SP-Finanzdirektorin Eva Herzog sagt, die Unternehmenssteuerreform III könnte ohne die Kapitalgewinnsteuer umgesetzt werden. Aber nur, wenn die Bürgerlichen auf Steuergeschenke verzichten, die ihnen der Bundesrat mit dem Reformentwurf geboten hat. Mehr...

«Es wird einen Verteilungskampf um die Fachkräfte geben»

Der stellvertretende Chef des Staatssekretariats für Wirtschaft, Eric Scheidegger sieht ernste Folgen des Ja zur Initiative gegen Masseneinwanderung. Mehr...

«Je später, desto schlechter»

SP-Chef Christian Levrat fordert, dass der automatische Informationsaustausch in Steuerfragen viel schneller eingeführt wird: Bis 2015 müsse die Schweiz bereit sein. Mehr...

Nun zieht Blocher über die Städter her

Sollte die EU das Aufenthaltsrecht von 430'000 Schweizern infrage stellen, so könne die Schweiz über eine Million EU-Bürger nach Hause schicken, sagt SVP-Stratege Christoph Blocher im Interview. Mehr...

«Wir haben ein Programm zur Selbstanzeige aufgelegt»

Der französische Botschafter in der Schweiz, Michel Duclos, äussert sich zum Steuerstreit zwischen Frankreich und der Schweiz. Mehr...

«Die Abgeltungssteuer ist ein Modell für die Altlasten»

Aymo Brunetti erklärt, warum sich bei Einführung eines automatischen Informationsaustauschs die Abgeltungssteuer als Lösung für das Problem der Schwarzgelder aus der Vergangenheit anbietet. Mehr...

«Mehr Ferien für mich sind eine Illusion»

Boris Zürcher, Chef der Direktion für Arbeit beim Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco), erhält für seine langen Arbeitstage einen Lohnzuschlag. Er warnt vor der Einführung eines Mindestlohns von 4000 Franken. Mehr...

«Ein gutes Lohnsystem muss zwei Gefühle vermitteln»

1:12 bewegt die Gemüter, auch dasjenige von Matthias Mölleney. Der frühere Swissair-Manager über «Gleichmacherei», verfehlte Ziele und die Kosten eines Manager-Abgangs. Mehr...

«Eine Maximalgrösse von Schweizer Banken wäre falsch und willkürlich»

Der Präsident der Bankiervereinigung, Patrick Odier, widerspricht der Forderung von SVP-Nationalrat Christoph Blocher, eine Maximalgrösse für Finanzinstitute einzuführen. Mehr...

«Die Bankbranche foutiert sich um die Arbeitszeiterfassung»

Durchsuchung bei der Zürcher Filiale von Goldman Sachs: Der Gewerkschafter Luca Cirigliano erklärt, was hinter der Klage gegen den Aussenposten der US-Bank steckt. Mehr...

«Bereits heute ziehen Unternehmer Geld ab und legen es in den Tresor»

Christoph Blocher plant den nächsten Angriff auf die – seiner Meinung nach – zu grossen Banken. Das Spezielle daran: Der SVP-Stratege will Leute der SP ins Boot holen – «vernünftige». Mehr...

«Es wird wieder zu solchen Unfällen kommen»

Bahnfachmann Walter von Andrian fordert die flächendeckende Einführung eines Signalsystems. Mehr...

«Der wohl grösste sicherheitsrelevante Vorgang einer Zugfahrt»

Wie konnte das Zugunglück im spanischen Santiago trotz moderner Überwachungssysteme geschehen? ETH-Professor Ulrich Weidmann zum Stand der Technik und den Plänen zur Verbesserung. Mehr...

Tausend Franken weggesurft

Gewisse Handyverträge von Jugendlichen können Eltern riesige Kosten bescheren, wie ein Orange-Fall zeigt. Konsumentenschützer fordern deshalb eine direkte Kostenwarnung an die gesetzlichen Vertreter. Mehr...

Bundesrat will Finanzpolizei mit Biss

Eine weiche Aufsicht über Banken, Versicherungen, Fonds, Vermögensverwalter und die Börse würde die Wettbewerbsfähigkeit des Finanzplatzes schwächen. Mehr...

Grosse Hoffnungen

Der zweite Brunetti-Bericht bietet eine riesige Auslegeordnung: vom EU-Abkommen über härtere Regeln für Grossbanken bis zur Abschaffung des Schuldzinsabzugs. Mehr...

Wohnbauförderung zum Nulltarif

In zehn Jahren sind mithilfe des Bundes 27'000 Genossenschaftswohnungen entstanden. Die Mieter sparten 100 Millionen Franken. Die Wohnbauförderung ist derzeit Thema im Parlament. Mehr...

Forschung fördern, Steuern erlassen

Nach dem jüngsten Vorentscheid der OECD für eine «enge» Patentbox wird die Schweiz noch härter für die Ansiedlung von Forschung und Entwicklung kämpfen müssen. Mehr...

Ammann-Gruppe hat seit 1977 im Ausland Steuern optimiert

Der Maschinenbauer Ammann legte jahrzehntelang Geld im Ausland steuerfrei an. 2009 wurde das Vermögen von rund 263 Millionen Franken nach Bern verlegt. Seitdem hat das Anlagevehikel null Steuern entrichtet. Mehr...

Softdrink-Konzerne sponsern Hahnenwasser-Propaganda

Die Gesellschaft für Ernährung fordert an einem Anlass zum Verzicht auf die Produkte ihrer Sponsoren auf. Mehr...

Marktmächtige Unternehmen neu im Fokus des Wettbewerbsrechts

Sie war bereits totgeglaubt, die Kartellgesetz-Revision. Doch jetzt liegt doch ein Kompromiss auf dem Tisch. Mehr...

Was Vermögensverwalter künftig preisgeben müssen

Der Bundesrat will die Position der Privatanleger im Gesetz stärken – vom ersten Gespräch bei einer Bank oder einer Vermögensverwalterin bis zum handfesten Rechtsstreit. Mehr...

Auf Kosten der Arbeitslosenkasse

Arbeitnehmer gehen für ein paar Monate stempeln und kehren dann zurück in ihren alten Betrieb: Diese Praxis ist weit verbreitet, wie eine neue Studie zeigt. Mehr...

Arbeitslosen Männern ist mit Kursen nicht geholfen

550 Millionen Franken gibt der Bund jedes Jahr aus, um Arbeitslose in Berufspraktika und Kursen weiterzubilden. Eine neue Studie zeigt, wie viel diese Massnahmen wirklich bringen. Mehr...

Der Bundesrat beugt sich Hollywood

Die Schweizer Regierung gibt dem Druck der USA und der Film- und Musiklobby nach: Internet-Uploader sollen härter angepackt werden. Was sich konkret ändert. Mehr...

Gericht unterbindet Geheimniskrämerei

Vertreter der Sammelstiftung Grano in Winterthur wollten die Zweckentfremdung von Pensionskassengeldern unter dem Deckel halten. Mehr...

Mittel gegen die Korruption

Der Bundesrat will Privatbestechung von Amtes wegen verfolgen. Wirtschaftsverbände befürchten verleumderische Anzeigen. Betroffen sind auch Sportorganisationen. Mehr...

140 Millionen Schaden für Pensionskassen

Die Strafuntersuchungen bei der Stiftung Hypotheka haben sich erheblich ausgeweitet. Zwei Personen sitzen seit Februar in U-Haft. Der mutmassliche Betrug funktionierte mit einem Schneeballsystem. Mehr...

In die Zukunft des Frankens blicken

Analyse Wie kam es 2011 zum Euromindestkurs? Ein aufschlussreicher Rückblick, um in die Zukunft zu schauen. Mehr...

Was sind gerechte Steuern?

Pro & Kontra Für die Befürworter der Initiative zur Abschaffung der Pauschalsteuer geht es um Steuergerechtigkeit, Gegner kritisieren die klassenkämpferischen Töne der Initianten. Mehr...

Mit vierzig weg vom Fenster

Kommentar Arbeitgeber investieren weniger in echte Weiterbildung. Es ist günstiger die nötige Qualifikation «einzukaufen». Mehr...

Die Welt lässt sich nicht beziffern

Analyse Grüne Wirtschaft: Recycling und Umweltschutz lassen sich schwer in Paragrafen fassen. Mehr...

Sie schafft Fakten, er muss zahlen

Analyse Ledige Männer sollen für eine Zeugung wider Willen künftig viel zahlen. Mehr...

Wir wollen keine ungleichen Spiesse

Kommentar Die Argumente gegen das vorgeschlagene Verbot von Bargeldkäufen über 100'000 Franken tönen sonderbar. Mehr...

Mindestlöhne sind Verhandlungssache

Kommentar Das wuchtige Nein zum Mindestlohn ist ein Plädoyer für liberale Arbeitsmarktbedingungen. Mehr...

Bloss ein Etappensieg für Gegner fairer Lohnverhältnisse

Die 1:12-Abstimmung zeigt, dass das Anliegen fairer Lohnverhältnisse mehr als nur ein Hirngespinst einiger weniger Kapitalismusgegner ist. Mehr...