Autor:: Alexander Sury

News

«Diese Aufgabe haben wir voll angenommen»

Das Buch «Der Gurlitt-Komplex» wurde im Festsaal des Kunstmuseums präsentiert. Auf dem Podium wünschten sich die Autoren vom Museum mehr Transparenz. Mehr...

Anschreiben gegen Diagnosen

Berührend: Der Schweizer Schriftsteller Urs Faes legt mit «Halt auf Verlangen» eine autobiografische Erzählung über Krankheit und Erinnerung vor. Mehr...

Katzen schnurren, Fische zappeln

Zeitlebens war der US-Künstler Terry Fox ein Geheimtipp. Das Kunstmuseum Bern zeigt nun eine umfassende Werkschau dieses Pioniers der Performance- und Konzeptkunst. Mehr...

«Kapitulation der Vorurteile»

Der Schweizer Grand Prix Literatur 2017 geht an die 55-jährige Westschweizer Schriftstellerin Pascale Kramer. Auch der Literaturhistoriker Charles Linsmayer wird geehrt. Mehr...

«Erzvater» trifft auf «Amperör»

Zum 150. Geburtstag des Berner Mundartdichters Rudolf von Tavel ist die Geschichte «Noah und Napoleon» erschienen – wunderschön illustriert und von Pedro Lenz kommentiert. Mehr...

Vorschau

«Jeder Gegner hat einen Rücken»

Bereit für den grossen Wurf: Der 25-jährige Seeländer Turnerschwinger Florian Gnägi startet am Sonntag
als Geheimfavorit zum Kilchberger Schwinget. Mehr...

Alles andere als ein Berner Heimsieg wäre eine Sensation

Drei klare Favoriten: Das Berner Kantonale Schwingfest in St-Imier steht im Zeichen eines Dreikampfes. Mehr...

Matchberichte

Der böse Seeländer Goliath war schlicht zu gut

Christian Stucki gewinnt in Seedorf mit lauter Siegen zum dritten Mal das Bernisch-Kantonale Schwingfest. Mehr...

Interview

«Als Dramatiker ist er für mich eine Entdeckung»

Interview Der Berner Schriftsteller Guy Krneta hat als Berater am Mani-Matter-Lesebuch mitgewirkt. Mehr...

«Wir wollen auch Spass haben»

Interview Die künstlerische Direktorin von Kunstmuseum Bern – Zentrum Paul Klee ist seit gut vier Monaten im Amt. Im Interview spricht Nina Zimmer über bisherige Höhepunkte. Mehr...

«Ich versuche, ein Held zu sein»

Interview Der Schweizer Künstler Thomas Hirschhorn leitet die diesjährige Sommerakademie im Zentrum Paul Klee. Was will er seinen «Fellows» vermitteln? Mehr...

«Die Sprache steht an erster Stelle»

Flurin Jecker gehört zu den diesjährigen Absolventen des Literaturinstituts in Biel. Ist er nun ein eidgenössisch diplomierter Schriftsteller? Mehr...

«Es gab Besseres als Joël Dicker»

Interview Reina Gehrig, Geschäftsführerin der Solothurner Literaturtage, wehrt sich gegen den Vorwurf, am Festival zähle nur Masse statt Klasse. Mehr...

Hintergrund

Weiss der Geier, was das bedeutet

Ein vom Himmel gefallener Kapuzenmensch, meditative Bilderreigen im Stall und der Besuch einer Rockerbande: Die zweite Ausgabe der Winterausstellung «Elevation 1049» in Gstaad und Umgebung setzt einige Ausrufezeichen. Mehr...

Autor einer demokratischen Schweizer Literaturgeschichte

Unermüdliches Engagement: Der 72-jährige Publizist und ehemalige «Bund»-Redaktor Charles Linsmayer hat als Kritiker und Herausgeber Massstäbe gesetzt. Mehr...

«Er war fromm, aber nicht gläubig»

Erwin Messmer bewundert Kurt Martis «heiligen Ernst des Kindes», Angelika Boesch erinnert an den «Querdenker», und Werner Wüthrich denkt zurück an einen aufmunternden Brief. Mehr...

Ich bin manchmal auch ein Anderer

Die Ausstellung «Mirror Images – Spiegelbilder in Kunst und Medizin» im Kunstmuseum Thun vereinigt Kunstwerke, wissenschaftliche Experimente und kuriose Objekte. Mehr...

Knöpfe und Kubisten

Ein Berner Kaufmann im Zentrum einer ästhetischen Revolution. Das Guggenheim-Museum in Bilbao zeigt Werke aus der Sammlung des Ehepaars Hermann und Margrit Rupf. Mehr...

Meinung

Lachhaftes Verhalten

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnist Alexander Sury klärt Sie übers Lachen auf, denn auch da kann man verheerende Fehler machen. Mehr...

Mit uns geht die neue Zeit

Das Klee-Zentrum und das Kunstmuseum zeigen in einer grandiosen Schau, wie russische Avantgarde und Sozialistischer Realismus die Kunst des 20. Jahrhunderts prägten. Mehr...

Bis dass der Tod uns scheidet

Gefeierter Borderline-Journalist, Fälscher von Star-Interviews und nun ein Romancier: Der Berner Autor Tom Kummer hat mit «Nina & Tom» ein Buch geschrieben über den Wahnsinn, den wir Liebe nennen. Eine Begegnung. Mehr...

Der Fälscher war noch nie so nah an der Wirklichkeit

Borderline-Journalist, Interview-Erfinder, jetzt Romancier: Tom Kummer hat mit «Nina & Tom» ein extremes Buch über eine extreme Liebe geschrieben. Eine Begegnung. Mehr...

«. . . und tue wie eine Sau»

Der Berner Dichter Michael Fehr legt mit dem Erzählband «Glanz und Schatten» sein drittes Buch vor und erweist sich einmal mehr als Meister pulsierender Sprachskulpturen. Mehr...


«Diese Aufgabe haben wir voll angenommen»

Das Buch «Der Gurlitt-Komplex» wurde im Festsaal des Kunstmuseums präsentiert. Auf dem Podium wünschten sich die Autoren vom Museum mehr Transparenz. Mehr...

Anschreiben gegen Diagnosen

Berührend: Der Schweizer Schriftsteller Urs Faes legt mit «Halt auf Verlangen» eine autobiografische Erzählung über Krankheit und Erinnerung vor. Mehr...

Katzen schnurren, Fische zappeln

Zeitlebens war der US-Künstler Terry Fox ein Geheimtipp. Das Kunstmuseum Bern zeigt nun eine umfassende Werkschau dieses Pioniers der Performance- und Konzeptkunst. Mehr...

«Kapitulation der Vorurteile»

Der Schweizer Grand Prix Literatur 2017 geht an die 55-jährige Westschweizer Schriftstellerin Pascale Kramer. Auch der Literaturhistoriker Charles Linsmayer wird geehrt. Mehr...

«Erzvater» trifft auf «Amperör»

Zum 150. Geburtstag des Berner Mundartdichters Rudolf von Tavel ist die Geschichte «Noah und Napoleon» erschienen – wunderschön illustriert und von Pedro Lenz kommentiert. Mehr...

Kettendichten im Glashaus

Der west-östliche Dialog zwischen den Poeten Jürg Halter und Tanikawa Shuntaro geht in die nächste Runde. Mehr...

«Lyrik war immer meine Form»

Die 25-jährige Eva Maria Leuenberger erkundet in ihren Gedichten Grenzen und sich verwandelnde Körper. Heute erhält sie von der Stadt Bern ein «Weiterschreiben»-Stipendium. Mehr...

Lang lebe der König!

Matthias Glarner gewinnt das 44. Eidgenössische Schwingfest. Mehr...

Der «ewige Kaiser» ist zurück

Mit dem Tod von Franz Joseph I. endete 1916 eine Epoche, aber auch ein von Schicksalsschlägen geprägtes Leben. Wien würdigt den Regenten mit einer in der Stadt verteilten Ausstellung. Mehr...

«Hält die Sparlampe länger als ich?»

«Wie alt bist du?»: Am 6. Berner Literaturfest spürten zwei Veranstaltungen dem Wesen des Alters nach. Mehr...

Migros-Kunstwerke in der Berner Welle 7

Nicht nur für Pendler und Einkaufende: In der Welle 7 beim Bahnhof will die Migros auch Kunstwerke austellen. Mehr...

«Sterbliche Füsse kommen nicht weit»

Mit ihm sind wir noch lange nicht fertig: Heute vor 80 Jahren wurde Mani Matter geboren. Im Jubiläumsjahr gibts Neues. Mehr...

Ein Berner namens Sempach

Auf dem Brünig trat Thomas Sempach aus dem Schatten seines Coucousins Matthias. Bei der Hauptprobe für das Eidgenössische überzeugten auch andere Berner. Mehr...

Der andere Sempach brilliert

Der Sieger des letzten Bergkranzfestes dieser Saison trägt einen illustren Namen: Aber es ist nicht Matthias, sondern Thomas Sempach, der auf dem Brünig gewonnen hat . Mehr...

Am Anfang standen Wut und eine Frage

Sie kämpfte 30 Jahre für straffreie Abtreibung. Jetzt ist Anne-Marie Rey im Alter von 79 Jahren gestorben. Mehr...

«Jeder Gegner hat einen Rücken»

Bereit für den grossen Wurf: Der 25-jährige Seeländer Turnerschwinger Florian Gnägi startet am Sonntag
als Geheimfavorit zum Kilchberger Schwinget. Mehr...

Alles andere als ein Berner Heimsieg wäre eine Sensation

Drei klare Favoriten: Das Berner Kantonale Schwingfest in St-Imier steht im Zeichen eines Dreikampfes. Mehr...

Der böse Seeländer Goliath war schlicht zu gut

Christian Stucki gewinnt in Seedorf mit lauter Siegen zum dritten Mal das Bernisch-Kantonale Schwingfest. Mehr...

«Als Dramatiker ist er für mich eine Entdeckung»

Interview Der Berner Schriftsteller Guy Krneta hat als Berater am Mani-Matter-Lesebuch mitgewirkt. Mehr...

«Wir wollen auch Spass haben»

Interview Die künstlerische Direktorin von Kunstmuseum Bern – Zentrum Paul Klee ist seit gut vier Monaten im Amt. Im Interview spricht Nina Zimmer über bisherige Höhepunkte. Mehr...

«Ich versuche, ein Held zu sein»

Interview Der Schweizer Künstler Thomas Hirschhorn leitet die diesjährige Sommerakademie im Zentrum Paul Klee. Was will er seinen «Fellows» vermitteln? Mehr...

«Die Sprache steht an erster Stelle»

Flurin Jecker gehört zu den diesjährigen Absolventen des Literaturinstituts in Biel. Ist er nun ein eidgenössisch diplomierter Schriftsteller? Mehr...

«Es gab Besseres als Joël Dicker»

Interview Reina Gehrig, Geschäftsführerin der Solothurner Literaturtage, wehrt sich gegen den Vorwurf, am Festival zähle nur Masse statt Klasse. Mehr...

«Sorry, aber ich bin eigentlich recht zufrieden»

Interview Sie ist zarte 22 Jahre alt und bereits eine höchst erfolgreiche Marke. Slam-Poetin und Autorin Hazel Brugger führt am 6. April durch die Preisverleihung des «Bund»-Essay-Wettbewerbs. Mehr...

«Wir machen uns auch angreifbar»

Über welche Wege «entartete» Kunst aus der NS-Diktatur nach Bern kam: Das Kunstmuseum durchleuchtet seine Sammlung von Werken moderner Meister. Mehr...

«Der Fischer, der spinnt doch»

Am 29. Februar hat Peter Fischer den letzten Arbeitstag als Direktor des Zentrums Paul Klee. Mehr...

«Schreiben war für mich immer ein Drang»

Die Schriftstellerin Helen Meier möchte nicht mit ihren Figuren verwechselt werden. Die Protagonisten in «Die Agonie des Schmetterlings» treiben es auch zu bunt. Mehr...

«Es ist doch geheuchelt, hier eine strikte Grenze ziehen zu wollen»

Werden bei der Ausstellung der Werbeagentur Contexta in der Kunsthalle Grenzen zwischen Kunst und Kommerz verwischt? Inhaberin Nadine Borter nimmt Stellung. Mehr...

«Der Aussenseiter ist zum Klassiker geworden»

990 Gramm Walser-Wissen: Lucas Marco Gisi, Leiter des Robert-Walser-Archivs in Bern, über das erste Handbuch zu Leben und Werk des Dichters. Mehr...

«Ich bin ein König ohne Reich»

Der Berner Dichter und Performancekünstler Jürg Halter liest beim Ingeborg-Bachmann-Wettlesen in Klagenfurt. Seinen Text hält er «objektiv für einen Knaller». Mehr...

«Ein Ort, der Wagnisse ermöglicht»

Interview Keine langweiligen Ausstellungen, die sich einem Marktdiktat unterwerfen: Die neue Direktorin der Berner Kunsthalle, Valérie Knoll, über politische Kunst, die Lüneburger «Erfolgsformel» und ihre Rolle als Gastgeberin. Mehr...

«Wir gehen keine Risiken ein»

Interview Ein langer Weg liegt hinter ihnen – und eine grosse Aufgabe vor ihnen: Christoph Schäublin und Matthias Frehner sprechen nach der Annahme des Gurlitt-Erbes über Glaubwürdigkeit, Rosinenpickerei und «Zeitbomben». Mehr...

«Die Sammlung ist überwältigend»

Interview Museumsdirektor Matthias Frehner und Stiftungsratspräsident Christoph Schäublin freuen sich auf die Bilder aus der Sammlung Gurlitt. Unter den Werken seien bedeutende Arbeiten, etwa von Edouard Manet. Mehr...

Weiss der Geier, was das bedeutet

Ein vom Himmel gefallener Kapuzenmensch, meditative Bilderreigen im Stall und der Besuch einer Rockerbande: Die zweite Ausgabe der Winterausstellung «Elevation 1049» in Gstaad und Umgebung setzt einige Ausrufezeichen. Mehr...

Autor einer demokratischen Schweizer Literaturgeschichte

Unermüdliches Engagement: Der 72-jährige Publizist und ehemalige «Bund»-Redaktor Charles Linsmayer hat als Kritiker und Herausgeber Massstäbe gesetzt. Mehr...

«Er war fromm, aber nicht gläubig»

Erwin Messmer bewundert Kurt Martis «heiligen Ernst des Kindes», Angelika Boesch erinnert an den «Querdenker», und Werner Wüthrich denkt zurück an einen aufmunternden Brief. Mehr...

Ich bin manchmal auch ein Anderer

Die Ausstellung «Mirror Images – Spiegelbilder in Kunst und Medizin» im Kunstmuseum Thun vereinigt Kunstwerke, wissenschaftliche Experimente und kuriose Objekte. Mehr...

Knöpfe und Kubisten

Ein Berner Kaufmann im Zentrum einer ästhetischen Revolution. Das Guggenheim-Museum in Bilbao zeigt Werke aus der Sammlung des Ehepaars Hermann und Margrit Rupf. Mehr...

Es war einmal: «Das Menschlein Matthias»

Berner Woche Anlässlich der Neuedition der Tetralogie von Paul Ilg, inszeniert Markus Keller den ersten der vier Romane: «Das Menschlein Matthias». Mehr...

«Ein langes Stück Arbeit»

Exakt am 51. Todestag von Alberto Giacometti konnte der Berner Kunsthändler und Auktionator Eberhard W. Kornfeld den Werkkatalog mit allen Druckgrafiken des Künstlers vorstellen. Mehr...

Die Macht der modernen Monster

Frankenstein und der Vampir wurden beide vor rund 200 Jahren am Genfersee erfunden. Das Musée Rath in Genf zeigt ihren Einfluss bis heute. Mehr...

Heimisch im natürlichen Chaos

Unter der Brooklyn Bridge goss er illegal Skulpturen, im Wohnatelier veranstaltete er Konzerte und Ausstellungen. Der Berner Künstler Filip Haag blickt auf das Jahr 2016 zurück. Mehr...

Scharfsinnige Wortarchitektin

Im Alter sei sie beim Schreiben «unerbittlicher» geworden, hat die Berner Schriftstellerin Maja Beutler an sich beobachtet. Sie wird 80 Jahre alt. Mehr...

Eine Klasse für sich

Das Atelier Rohling ist ein Künstlerkollektiv von behinderten und nicht behinderten Kunstschaffenden, das die Grenzen zwischen Outsider- und Mainstreamkunst hinterfragt. Mehr...

Ted Scapa will noch «etwas Richtiges malen»

Der 85-jährige Künstler und Sammler wird vom Kunstmuseum Bern gewürdigt. Zum Glück. Mehr...

Es sind heute alle so nett

Morgen geht es los in Estavayer: 275 Schwinger aus allen fünf Teilverbänden kämpfen um den Königstitel. Nicht immer machten sie so Freude. Ein Blick zurück in die Schwingergeschichte. Mehr...

«Vieles habe ich im Kopf, momou»

Sein Reich liegt im Keller eines Langnauer Schulhauses: Seit 17 Jahren ist der Briefträger Albrecht Siegenthaler Archivar des Eidgenössischen Schwingerverbands. Mehr...

Die Morde ganz in meiner Nähe

Detektivischer Spürsinn: Christoph Geiser legt einen Erzählband vor mit drei wahren Kriminalfällen, die er als Randfigur miterlebt hat. Mehr...

Lachhaftes Verhalten

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnist Alexander Sury klärt Sie übers Lachen auf, denn auch da kann man verheerende Fehler machen. Mehr...

Mit uns geht die neue Zeit

Das Klee-Zentrum und das Kunstmuseum zeigen in einer grandiosen Schau, wie russische Avantgarde und Sozialistischer Realismus die Kunst des 20. Jahrhunderts prägten. Mehr...

Bis dass der Tod uns scheidet

Gefeierter Borderline-Journalist, Fälscher von Star-Interviews und nun ein Romancier: Der Berner Autor Tom Kummer hat mit «Nina & Tom» ein Buch geschrieben über den Wahnsinn, den wir Liebe nennen. Eine Begegnung. Mehr...

Der Fälscher war noch nie so nah an der Wirklichkeit

Borderline-Journalist, Interview-Erfinder, jetzt Romancier: Tom Kummer hat mit «Nina & Tom» ein extremes Buch über eine extreme Liebe geschrieben. Eine Begegnung. Mehr...

«. . . und tue wie eine Sau»

Der Berner Dichter Michael Fehr legt mit dem Erzählband «Glanz und Schatten» sein drittes Buch vor und erweist sich einmal mehr als Meister pulsierender Sprachskulpturen. Mehr...

Veryoungboysen

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnist Alexander Sury erklärt, was es heisst, ein YB-Fan zu sein. Mehr...

Ungemein belebende Sprachbäder

Weite Welt und enge Täler: Der Walliser Rolf Hermann und die Bernerin Ariane von Graffenried legen Mundart-Sprechtexte vor und feiern am Dienstag gemeinsam ihre Buchpremieren. Mehr...

«Jeder Mensch stirbt auf seine Art»

Im Buch «Mit dem Tod tändeln» hat der Theologe und Inselspital-Seelsorger Thomas Wild literarische Fundstücke zu Sterben und Tod gesammelt und kommentiert. Mehr...

Ein «Schlüsselbrett» bloggt sich frei

Was soll das alles? Der 27-jährige Berner Flurin Jecker legt mit «Lanz» einen beachtlichen Debütroman über die Nöte eines 14-Jährigen vor. Mehr...

Knöpfe und Kubisten

Ein Berner Kaufmann im Zentrum einer ästhetischen Revolution: Das Guggenheim-Museum in Bilbao zeigt 70 Schlüsselwerke aus der Sammlung des Ehepaars Rupf. Mehr...

Glückliche Sportidole

«Wahrheit»-Kolumnist Alexander Sury spricht über seine sportlichen Höhenflüge und eine grasende Kuh. Mehr...

Äusseres Sehen und inneres Schauen

«Sollte alles denn gewusst sein?»: Eine Ausstellung im Zentrum Paul Klee rückt den Dichter und Denker Klee und dessen Originalbibliothek ins Zentrum. Mehr...

Das Monster in uns

Der Vampir und Frankensteins Kreatur sind zwei der einflussreichsten Figuren in der fantastischen Kultur. Beide erblickten vor 200 Jahren am Genfersee das Licht der Welt. Das Musée Rath in Genf zeigt ihr Fortleben bis heute. Mehr...

«Vielleicht bin ichs wert . . .»

Es hat Unfertiges darunter, Petitessen und Entwürfe: Dennoch schenkt einem das Lesebuch mit Unveröffentlichtem von Mani Matter bemerkenswerte Texte eines Dichters und Denkers. Mehr...

Das Erbe als Verpflichtung

Leitartikel Das Münchner Oberlandesgericht hat den Erbstreit Gurlitt endgültig entschieden: Der Weg ist frei für das Kunstmuseum Bern. Jetzt fängt die Arbeit allerdings erst richtig an. Mehr...

Stichworte

Autoren

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.