Autor:: Adrian Sulc

Adrian Sulc ist Leiter des Ressorts Wirtschaft.


News

Die Assura hat trotz Finanzloch neue Kunden gewonnen

Die Billigkasse wächst weiter – so wie die meisten anderen grossen Krankenversicherer. Die Kleinen verlieren, halten aber nichts von Übernahmen. Mehr...

Der Oberländer Uhrenkönig hat keinen Käufer gefunden

Jürg Kirchhofer wollte seine Boutiquen verkaufen, aber die Chinesen machten ihm einen Strich durch die Rechnung. Mehr...

Tausche persönliche Daten gegen Gutschein

Die Postfinance wertet ab sofort das Einkaufsverhalten ihrer Kunden aus – und verdient mit den Daten Geld. Andere Banken sowie Kreditkartenherausgeber sind zurückhaltender. Mehr...

Berns grösster Modehändler geht in neue Hände über

Fredy und Silvia Bayard verkaufen ihre Mode Bayard Group an das Management. Mehr...

Kampf gegen Poststellen-Schliessung ist meistens vergebens

Städte und Gemeinden können kaum verhindern, dass eine Poststelle durch eine Agentur ersetzt wird. Mehr...

Interview

«Wir wollen die alte Markthalle in das Jahr 2020 bringen»

Interview Der neue Migros-Aare-Chef Anton Gäumann über die neue Berner Markthalle, den Umbau der Migros Marktgasse und seinen Führungsstil. Mehr...

«Ein Nullwachstum würde viele Probleme viel schlimmer machen»

Wirtschaftsnobelpreisträger Angus Deaton sieht nichts Schlechtes in Ungleichheit. Man müsse aber die Schranken für den Welthandel senken und Wachstum ermöglichen. Mehr...

«Wenn es nur ums Zeit­ab­lesen ginge, wären Uhren ­bereits verschwunden»

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Marc Hayek dereinst die Swatch-Gruppe führen wird. Im Interview spricht der 45-Jährige über teure Uhren und seine libanesischen Wurzeln. Mehr...

«Die Arbeitslosigkeit im Kanton Bern wird 2016 ansteigen»

Marc Gilgen, Leiter der RAV im Kanton Bern, sagt, wie sich der starke Franken auf den Arbeitsmarkt auswirkt. Mehr...

«In Griechenland macht man nicht durch Leistung Karriere»

Der Berner Professor Harris Dellas kritisiert seine griechische Heimat für ihre «sowjetische Mentalität». Mehr...

Hintergrund

Krisenstadt Biel, Boomtown Biel

In der zweisprachigen Industriestadt liegen hohe Arbeitslosigkeit und Luxusmarken nahe beieinander. Mehr...

Der heimliche König von Burgdorf

Willy Michel, Selfmade-Milliardär aus Burgdorf, wird 70 Jahre alt. Der Gründer und Präsident von Ypsomed hat sich ein kleines Familienimperium aufgebaut – aber auch das schöne Leben nicht vernachlässigt. Mehr...

Auf digitaler Mission

Die Mobiliar lancierte diverse Zukunftsprojekte. Einige wurden bereits wieder eingestellt, andere sollen bleiben – etwa ein Ortungsgerät und ein E-Bike-Verleih. Mehr...

«Die Juweliere verkaufen den Touristen Mainstream»

Kleine Uhrenhersteller aus dem Berner Jura schaffen es kaum, in die Schaufenster der Uhrengeschäfte zu kommen. Auch für die Uhrenmesse Baselworld können sie sich nicht begeistern. Mehr...

Ein Filmverleih zerrt die Swisscom vor Gericht

Müssen Internetprovider illegale Streamingsites blockieren? Darüber befindet das Berner Handelsgericht. Mehr...

Meinung

Die Lego-Kopie der Migros

Glosse Detailhändler verschenkt Imitate des Spielzeug-Klassikers. Mehr...

Ein Stück Paradeplatz kann Biel nicht schaden

Kommentar So exotisch, wie er im ersten Augenblick erscheint, ist der Zuzug der UBS nach Biel nicht. Mehr...

Empörung ist fehl am Platz

Kommentar Für das Abholen und Aufgeben von Paketen braucht es keine Postschalter. Mehr...

«Aufgetischt»: Laute Musik und bunter Burrito

In den Take-aways von Anibal Gamez gibt es mittags an drei Standorten in und um Bern lateinamerikanische Gerichte als Alternative zu Kantine oder Kebab. Mehr...

Langfristig geht das nicht für alle auf

Kommentar Der gemeinsame Skipass der vier grossen Oberländer Destinationen könnte vor allem die Kleinen teuer zu stehen kommen. Mehr...

Service

Auch Kontaktlinsen sind Krankheitskosten

Fragen und Antworten zu Abzügen, Vermögenswerten und Schenkungen vom zweiten «Bund»-Steuertelefon. Mehr...

Muss ich das eigentlich versteuern?

Wie viel Bargeld darf man besitzen, ohne dass man es in der Steuererklärung angeben muss? Wie ist es bei einem Klee-Bild? Und müssen die Einnahmen aus einem Möbelverkauf übers Internet deklariert werden? Mehr...

So bleibt mehr Geld im Portemonnaie

Die Krankenkassenprämien im Voraus zahlen, selten genützte Konten schliessen und noch rasch die Säule 3a überweisen – ein paar Tipps zur Optimierung der eigenen Finanzen. Mehr...

Die grössten Irrtümer beim Kassenwechsel

Bis Ende Monat ist der Wechsel noch möglich – was es dabei zu beachten gilt. Mehr...


Die Assura hat trotz Finanzloch neue Kunden gewonnen

Die Billigkasse wächst weiter – so wie die meisten anderen grossen Krankenversicherer. Die Kleinen verlieren, halten aber nichts von Übernahmen. Mehr...

Der Oberländer Uhrenkönig hat keinen Käufer gefunden

Jürg Kirchhofer wollte seine Boutiquen verkaufen, aber die Chinesen machten ihm einen Strich durch die Rechnung. Mehr...

Tausche persönliche Daten gegen Gutschein

Die Postfinance wertet ab sofort das Einkaufsverhalten ihrer Kunden aus – und verdient mit den Daten Geld. Andere Banken sowie Kreditkartenherausgeber sind zurückhaltender. Mehr...

Berns grösster Modehändler geht in neue Hände über

Fredy und Silvia Bayard verkaufen ihre Mode Bayard Group an das Management. Mehr...

Kampf gegen Poststellen-Schliessung ist meistens vergebens

Städte und Gemeinden können kaum verhindern, dass eine Poststelle durch eine Agentur ersetzt wird. Mehr...

Heldengeschichten und eine Warnung an die Liberalen

Der frühere israelische Ministerpräsident Ehud Barak mahnte am Swiss Economic Forum, man solle die konservativen Werte nicht unterschätzen. Mehr...

Abrupter Abgang

Uwe E. Jocham verlässt die Pharmafirma CSL Behring per sofort. Er hatte den Standort im Berner Wankdorf zur Milliardenfabrik gemacht – vor einem Jahr wurde er jedoch zwangsversetzt. Mehr...

Johann Schneider-Ammanns Erbe kommt unter die Walze

Die Ammann-Gruppe baut in Langenthal ein Drittel aller Stellen ab – und verlagert sie ins Ausland. Mehr...

Diese 76 Berner Poststellen sollen verschwinden

Infografik Bis 2020 will die Post fast die Hälfte aller Poststellen im Kanton Bern in Agenturen umwandeln. Mehr...

Zwei Monate lang fahren keine direkten Züge nach Lausanne

Nächstes Jahr gibt es auf dem SBB-Netz diverse Grossbaustellen. Drei davon betreffen den Kanton Bern. Mehr...

Abschied von der grossen Liebe

Nach 40 Jahren trennen sich die Wege von Etienne Jornod und der Berner Galenica. Der Romand, der seinen Erfolg gerne am Börsenkurs misst, setzt seine Karriere nun in Zürich fort. Mehr...

So teuer ist die 20er-Note in der Produktion

Die neue Banknote kostet mehr, soll aber länger leben als ihre Vorgängerin. Mehr...

Rote Zahlen und fürstlich bezahlte Delegierte

Die Berner Krankenkasse KPT hat zu knapp kalkuliert und musste deshalb die Prämien erhöhen – was wiederum zu einem Kundenverlust führte. Mehr...

Der Wasserkopf der Mobiliar

150 Delegierte und 27 Verwaltungsräte stehen an der Spitze der Mobiliar-Genossenschaft. Sie müssen sich nicht um das Versicherungsgeschäft kümmern, aber verdienen ziemlich gut. Mehr...

36'000 Franken für vier Sitzungen im Jahr

Mobiliar-Verwaltungsräte und Delegierte verdienen ziemlich gut – ohne sich um das Versicherungsgeschäft zu kümmern. Mehr...

«Wir wollen die alte Markthalle in das Jahr 2020 bringen»

Interview Der neue Migros-Aare-Chef Anton Gäumann über die neue Berner Markthalle, den Umbau der Migros Marktgasse und seinen Führungsstil. Mehr...

«Ein Nullwachstum würde viele Probleme viel schlimmer machen»

Wirtschaftsnobelpreisträger Angus Deaton sieht nichts Schlechtes in Ungleichheit. Man müsse aber die Schranken für den Welthandel senken und Wachstum ermöglichen. Mehr...

«Wenn es nur ums Zeit­ab­lesen ginge, wären Uhren ­bereits verschwunden»

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Marc Hayek dereinst die Swatch-Gruppe führen wird. Im Interview spricht der 45-Jährige über teure Uhren und seine libanesischen Wurzeln. Mehr...

«Die Arbeitslosigkeit im Kanton Bern wird 2016 ansteigen»

Marc Gilgen, Leiter der RAV im Kanton Bern, sagt, wie sich der starke Franken auf den Arbeitsmarkt auswirkt. Mehr...

«In Griechenland macht man nicht durch Leistung Karriere»

Der Berner Professor Harris Dellas kritisiert seine griechische Heimat für ihre «sowjetische Mentalität». Mehr...

«Teilzeit und Home Office sind erlaubt»

Interview Wie sieht das Büro der Zukunft aus? Die Chefs von Mobiliar, Microsoft Schweiz, Post und Swisscom sprechen über ihre Vorstellungen. Mehr...

«Wir zeigen der Politik, dass sich der Markt bewegt»

Roaming Interview Der Swisscom-Chef sagt, Roaming-Tarife könnten nicht politisch festgelegt werden. Wegen des neuen Roaming-Angebots will er nun sparen. Mehr...

«Als Sofortmassnahme haben wir unsere Euro-Preise erhöht»

Fred Gaegauf, Chef der Maschinenfabrik Studer in Steffisburg, über den Franken und die Kunden im Euro-Raum. Mehr...

«Ab 55 Jahren sollten die Löhne 
nicht mehr steigen»

Swissmem-Präsident Hans Hess fordert von den Unternehmen, dass sie ihre Mitarbeiter im Pensionsalter in Teilzeit weiterbeschäftigen. Dafür sollen die Kosten von älteren Arbeitnehmern sinken. Mehr...

«Ab 55 sollten die Löhne nicht mehr steigen»

Interview Swissmem-Präsident Hans Hess will die Kosten für ältere Arbeitnehmer senken – und sie länger beschäftigen. Mehr...

«Da sind wir Apple zuvorgekommen»

Interview Swatch-Chef Nick Hayek hält nicht viel von Computern am Handgelenk. Ganz aus dem Geschäft heraus hält er sich aber doch nicht. Mehr...

Der Visana-Chef erwartet einen «moderaten Prämienherbst»

Interview Urs Roth sagt, welche Prämien er für nächstes Jahr erwartet, was die Kampagne der Berner Krankenversicherer kostet und was diese mit der Abstimmung über die Einheitskasse zu tun hat. Mehr...

«475 Apotheken werden schliessen»

Etienne Jornod, Präsident der Berner Galenica, prophezeit einem Viertel der Schweizer Apotheken den Tod. Schuld daran seien Preissenkungen für Medikamente. Auch die Galenica schliesst Apotheken. Mehr...

«Bei uns konnte man Toblerone nicht einfach im Supermarkt kaufen»

Die Schwedin Linda Junel leitet die Toblerone-Fabrik in Bern, wo jährlich 35'000 Tonnen Schokolade für die ganze Welt produziert werden. Mehr...

«Ich bin kein Genie und kein Guru»

Er ist der Mann, der die Finanzkrise vorausgesagt hat: Nouriel Roubini. Am Swiss Economic Forum in Interlaken sagt er, wie die Chancen für den Euro stehen – und wie er sein eigenes Geld investiert. Mehr...

Krisenstadt Biel, Boomtown Biel

In der zweisprachigen Industriestadt liegen hohe Arbeitslosigkeit und Luxusmarken nahe beieinander. Mehr...

Der heimliche König von Burgdorf

Willy Michel, Selfmade-Milliardär aus Burgdorf, wird 70 Jahre alt. Der Gründer und Präsident von Ypsomed hat sich ein kleines Familienimperium aufgebaut – aber auch das schöne Leben nicht vernachlässigt. Mehr...

Auf digitaler Mission

Die Mobiliar lancierte diverse Zukunftsprojekte. Einige wurden bereits wieder eingestellt, andere sollen bleiben – etwa ein Ortungsgerät und ein E-Bike-Verleih. Mehr...

«Die Juweliere verkaufen den Touristen Mainstream»

Kleine Uhrenhersteller aus dem Berner Jura schaffen es kaum, in die Schaufenster der Uhrengeschäfte zu kommen. Auch für die Uhrenmesse Baselworld können sie sich nicht begeistern. Mehr...

Ein Filmverleih zerrt die Swisscom vor Gericht

Müssen Internetprovider illegale Streamingsites blockieren? Darüber befindet das Berner Handelsgericht. Mehr...

Wirtschaftskapitän wird Politiker

Ypsomed-Chef Simon Michel hat den Sprung in das Solothurner Kantonsparlament geschafft – wohl nur ein Zwischenziel auf dem Weg in den Nationalrat. Mehr...

Wie der Karrierebanker zu Mister KMU wurde

Porträt Vom Versicherungslehrling stieg er zu einem Aushängeschild der Credit Suisse auf. Doch seine Leidenschaft sind kleine und mittelgrosse Unternehmen. Wer ist dieser Hans-Ulrich Müller? Mehr...

Unter dem neuen Chef geht der Ausbau weiter

Die CSL Behring hat im Berner Wankdorf deutlich mehr produziert und sucht nun zusätzliches Personal. Mehr...

Donald Hess’ Wein-Gruppe ist auch eine Immobilien-Holding

Der Unternehmer geniesst den Ruhestand, doch seine Hess-Gruppe wächst unter Führung der beiden Schwiegersöhne weiter – auch mit zwei Überbauungen im Kanton Bern. Mehr...

Die nervigsten Trendwörter der Manager

Von Tops und Flops, von fragwürdigen Trends und mutigen Projekten – das Wirtschaftsjahr 2016 im Rückspiegel. Mehr...

Hilft Eisen gegen Müdigkeit und Burn-out?

Die Galenica vermarktet ihr Eisenmedikament Ferinject hierzulande, als wäre es ein Wundermittel – und kann so die Verkäufe erfolgreich steigern. Mehr...

Abgelagert bis in alle Ewigkeit

Trotz Recycling und effizienten Verbrennungsöfen bleiben am Ende Tonnen von verbranntem Abfall zurück. Die Schlacke aus Bern und Biel wird in der Deponie Teuftal eingelagert. Mehr...

Vor diesen E-Mails wird gewarnt

Mit der Popularität des E-Bankings nehmen auch die Bemühungen von Cyberkriminellen zu, an Kontodaten zu gelangen. So erkennen Sie verdächtige Mails. Mehr...

Was passiert mit dem Rest der Kuh?

Innereien, Knochen, Mageninhalt: Von geschlachteten Tieren wird mehr verwertet, als man denkt. Und was am Schluss übrig bleibt, verarbeitet eine Fabrik in Lyss zu Brennstoff. Mehr...

Versicherer kehren der AKW-Lobby den Rücken

Nach der Mobiliar treten nun auch die Allianz Suisse und die Axa-Winterthur aus dem Nuklearforum aus. Mehr...

Die Lego-Kopie der Migros

Glosse Detailhändler verschenkt Imitate des Spielzeug-Klassikers. Mehr...

Ein Stück Paradeplatz kann Biel nicht schaden

Kommentar So exotisch, wie er im ersten Augenblick erscheint, ist der Zuzug der UBS nach Biel nicht. Mehr...

Empörung ist fehl am Platz

Kommentar Für das Abholen und Aufgeben von Paketen braucht es keine Postschalter. Mehr...

«Aufgetischt»: Laute Musik und bunter Burrito

In den Take-aways von Anibal Gamez gibt es mittags an drei Standorten in und um Bern lateinamerikanische Gerichte als Alternative zu Kantine oder Kebab. Mehr...

Langfristig geht das nicht für alle auf

Kommentar Der gemeinsame Skipass der vier grossen Oberländer Destinationen könnte vor allem die Kleinen teuer zu stehen kommen. Mehr...

Der Geheimdienst, ein moderner Arbeitgeber

Glosse Warum sich eine Anstellung beim Nachrichtendienst des Bundes lohnen könnte. Mehr...

Franken und Rappen sind Ausländer

Weshalb nennen wir eine Bank Bank? Wie kam Liechtenstein auf den Franken? Und bei welchem Punktestand startete der Dow Jones? Ein neues Büchlein klärt diese und andere Fragen. Mehr...

Ein Stachel im Fleisch der SBB

Kommentar Ein echter Wettbewerb um die Konzessionsvergabe bei den Fernverkehrslinien sollte die Bahnkunden freuen. Mehr...

Aufgetischt: Gewürze, Gewürze, Gewürze

Ein Testessen im Restaurant Kesar im Weyermannshaus, wo die Gewürze des Subkontinents schon vor der Türe zu riechen sind. Mehr...

So schmerzt Abbau besonders

Adrian Sulc zur beschlossenen Schliessung der Entwicklungsabteilung von Bernafon. Mehr...

Die Grenzen des Luxusbooms

Kommentar Bis die Nachfrage nach teuren Schweizer Uhren gestillt ist, wird es noch lange dauern. Ewig steigen werden die Umsätze trotzdem nicht. Mehr...

Der heisse Käse strömt wie die Aare

Das Restaurant Neubrück in Bern serviert riesige Cordon Bleu und verfügt über eine eigene Anlegestelle für Boote. Mehr...

Promi vs. Abendsonne

Gordon Brown, britischer Ex-Premierminister enttäuschte am Swiss Economic Forum. Mehr...

«Aufgetischt»: Kim Long ersetzt Brother Frank

Die neue Quartierbeiz «Kim Long» im ehemaligen Restaurant Eintracht ist still und leise gekommen, um zu bleiben. Mischa Stünzi

«Aufgetischt»: Der letzte Gasthof im Tal

Trotz der peripheren Lage ist das Restaurant Simmenfälle an der Lenk gut besucht. Das hat seine Gründe. Mehr...

Auch Kontaktlinsen sind Krankheitskosten

Fragen und Antworten zu Abzügen, Vermögenswerten und Schenkungen vom zweiten «Bund»-Steuertelefon. Mehr...

Muss ich das eigentlich versteuern?

Wie viel Bargeld darf man besitzen, ohne dass man es in der Steuererklärung angeben muss? Wie ist es bei einem Klee-Bild? Und müssen die Einnahmen aus einem Möbelverkauf übers Internet deklariert werden? Mehr...

So bleibt mehr Geld im Portemonnaie

Die Krankenkassenprämien im Voraus zahlen, selten genützte Konten schliessen und noch rasch die Säule 3a überweisen – ein paar Tipps zur Optimierung der eigenen Finanzen. Mehr...

Die grössten Irrtümer beim Kassenwechsel

Bis Ende Monat ist der Wechsel noch möglich – was es dabei zu beachten gilt. Mehr...

Stichworte

Autoren

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.