Sport

Défagos Annäherung an die Spitze

Aktualisiert am 28.12.2012

Didier Défago ist als Zehnter auch im zweiten Training für die Weltcup-Abfahrt in Bormio der beste Schweizer. Schnellster ist der Österreicher Klaus Kröll.

Blick nach vorne: Didier Défago zeigte eine verbesserte Fahrt.

Blick nach vorne: Didier Défago zeigte eine verbesserte Fahrt.
Bild: Keystone

Artikel zum Thema

Teilen und kommentieren

Stichworte

Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Didier Défago zeigte eine Fahrt, auf der sich im Rennen aufbauen lässt. Will der Olympia- und Vorjahressieger auf einer seiner Lieblingsstrecken in den Kreis der Besten zurückkehren, ist aber eine weitere Steigerung notwendig. Gleiches gilt für Patrick Küng. Der Glarner, im Vorjahr Zweiter, wurde als zweitbester Schweizer Dreizehnter.

Kröll meldete mit seiner Bestzeit seine Ansprüche auf den ersten Sieg eines Österreichers in diesem Winter in einem Speed-Rennen an. Der Steirer spürt nach wie vor die Folgen einer im April erlittenen Verletzung. Kröll hatte sich bei einem Sturz beim Motocross-Fahren den Wurzelknochen im rechten Fuss gebrochen. Skifahren sei problemlos möglich, einzig Laufen bereite ihm noch Schmerzen.

Starke Italiener

Einen starken Eindruck hinterliessen einmal mehr auch die Italiener. Christof Innerhofer wurde wie am Vortag Zweiter, Dominik Paris erneut Dritter. Werner Heel, der nach einem Skimarkenwechsel wieder zu alter Stärke zurückfand, belegte Platz 4.

Resultate

Bormio (It). Zweites Training für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag: 1. Klaus Kröll (Ö) 1:56,13. 2. Christof Innerhofer (It) 0,09 zurück. 3. Dominik Paris (It) 0,46. 4. Joachim Puchner (Ö) und Werner Heel (It) 0,52. 6. Georg Streitberger (Ö) 0,89. 7. Andreas Romar (Fi) 0,97. 8. Siegmar Klotz (It) 1,02. 9. Hannes Reichelt (Ö) 1,26. 10. Didier Défago (Sz) 1,29.

Ferner die weiteren Schweizer: 13. Patrick Küng 1,70. 24. Silvan Zurbriggen 2,26. 35. Marc Gisin 3,14. 40. Ralph Weber 3,31. 41. Christian Spescha 3,50. 47. Nils Mani 4,40. 49. Fernando Schmed 4,95. - 54 Fahrer gestartet und klassiert. - Nicht gestartet u.a.: Aksel Lund Svindal (No), Erik Guay (Ka). (si)

Erstellt: 28.12.2012, 13:46 Uhr

Sport

Populär auf Facebook Privatsphäre

Programm & Resultate

Super League
EndeYoung Boys - Aarau1:1
EndeFC Vaduz - FC Zürich1:4
EndeBasel - Luzern3:0
Stand: 27.07.2014 17:52
Keine Daten vorhanden
GP Ungarn 2014 - Rennen
1:53:05.0581 Daniel Ricciardo
+5.2252 Fernando Alonso
+5.8573 Lewis Hamilton
Stand: 28.07.2014 14:20
Keine Daten vorhanden
Keine Daten vorhanden
Keine Daten vorhanden
Keine Daten vorhanden
Keine Daten vorhanden
Champions League Qualifikation
19:30Sp. Prag - Malmö FF
20:15Slovan Bratislava - FC Sheriff
20:30Debrecen - BATE Borisov
Stand: 18.07.2014 12:29
Keine Daten vorhanden
Keine Daten vorhanden
Keine Daten vorhanden

Gratis ePaper für «Bund»-Abonnenten