«Bund»-Filmmatinee «Der Imker»

Alles zur Verlosung – von 70 × 2 Gratistickets bis zu Ihrem Filmerlebnis.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Der Imker»
von Mano Khalil 2013 (Schweiz)

Er hat Mühe mit unserer Sprache, mit dem Deutsch, Ibrahim Gezer, der Kurde aus der Türkei, aber er schenkt uns sein Vertrauen – und seine Liebe. Unsere schweizerische Bürokratie sieht eine Integration durch Vertrauen und Liebe nicht vor. Es gibt keine entsprechenden Formulare. Dass solche Integration dennoch möglich ist, zeigt uns Mano Khalil mit seinem neuen Film «Der Imker». Auch Khalil ist ja Kurde, Kurde aus Syrien. Mit «Unser Garten Eden» hat er uns teilhaben lassen am Zusammenleben verschiedener Nationen und Generationen in einem Schrebergartenland am Rande der Stadt Bern. Wie damals, tritt er auch jetzt nicht als Lehrer und Besserwisser auf. Wer jedoch dazu bereit ist, kann einiges lernen. Alle andern können einfach die Geschichte von Ibrahim Gezer miterleben. Es ist eine schmerzvolle und dennoch beglückende Geschichte von einem Menschen, dem durch den Krieg alles genommen wird, die Heimat, die Familie, die über fünfhundert Bienenvölker und mit ihnen sein Beruf, sein Einkommen und seine Selbständigkeit. Da sich Ibrahim Gezers Geschichte in der Schweiz abspielt, ist es auch unsere Geschichte. Er kam auf uns zu, ohne mit uns reden zu können. Mano Khalils Film ist ein stiller Film, der von einer ungewöhnlichen Integration erzählt «im vermeintlich konservativen Herzen der Schweiz»: Er ist einzigartig als filmisches Werk und wunderbar als Bekenntnis zum Leben und zu unserem Land – jenem abseits der Lügen, der Geldgier, des Machthungers und der mangelnden Verantwortung.
Der Filmautor Mano Khalil wird anwesend sein und nach der Vorführung zu einem Gespräch zur Verfügung stehen.

Leitung: Fred Zaugg



Nehmen Sie bis spätestens 16. Mai 2013 teil: per Telefon 0844 385 844 (Lokaltarif ), mit Postkarte an «Der Bund», Filmmatinée, Dammweg 9, 3001 Bern, per E-Mail mit Betreff «Filmmatinée» an exklusiv@derbund.ch, - oder tragen Sie sich im Formular auf dieser Seite ein.

Die Gewinner/-innen werden schriftlich benachrichtigt.

Filmmatinée - mitmachen und gewinnen.



(Erstellt: 01.11.2012, 13:51 Uhr)

Info

«Bund»-Filmmatinee Nr. 292,
Samstag, 1. Juni 2013,
10.00 Uhr im CinéClub, Bern

Blogs

KulturStattBern Europas Ränder

Zum Runden Leder Schlappe Lappen

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Die Welt in Bildern

Sch**** Kunst: Eine Mitarbeitern der Tate Britain bestaunt das Werk «Project for a door» von Anthea Hamilton. Die britische Künstlerin ist zusammen mit Michael Dean, Helen Marten und Josephine Pryde auf der Shortlist des Turner Prize 2016. (26. September 2016).
(Bild: Carl Court/Getty Images) Mehr...