Steuern sollen direkt vom Lohn abgezogen werden

Der Steuerpranger in Egerkingen SO entfacht eine Diskussion über das Schweizer Steuersystem. SP-Nationalrätin Margret Kiener Nellen fordert einen Wechsel – und mehr Härte bei zahlungssäumigen Reichen.

Verlangt radikale Massnahmen: Nationalrätin Margret Kiener Nellen.

Verlangt radikale Massnahmen: Nationalrätin Margret Kiener Nellen. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Steuerpranger in Egerkingen SO zeigte: Die Steuermoral in der Schweiz sinkt. Nun fordert Nationalrätin Margret Kiener Nellen (SP) in einem politischen Vorstoss einen Systemwechsel: «Wir müssen dafür kämpfen, dass die Steuern künftig monatlich direkt vom Lohn abgezogen werden», sagt Kiener Nellen gegenüber dem «SonntagsBlick». «Das entlastet die Gemeinden – und verringert die Gefahr, dass über Jahre Steuerschulden angehäuft werden.»

Kiener Nellen fordert zudem: Leute, die ihre Steuern aus finanziellen Gründen nicht zahlen können, sollten schneller einen Steuererlass bekommen. Bei den Reichen, die nicht zahlen wollen, fordert sie dagegen mehr Härte: «Wir müssen alle Möglichkeiten, die wir haben, hart umsetzen. Das gibt mehr Druck.» Wer nicht zahlt, dem soll schneller als bisher die Pfändung drohen. Zudem sollten alle Steuerregister wieder öffentlich zugänglich sein. (wid)

Erstellt: 09.06.2013, 09:17 Uhr

Artikel zum Thema

«Der einzig mögliche Weg, den Missbrauch zu bekämpfen»

Die Gemeindepräsidentin von Egerkingen stellte sechs Steuersünder an den Pranger. Jetzt wurde Strafanzeige gegen die Beamtin erstattet. Die FDP-Politikerin rechtfertigt sich. Mehr...

Steuerpranger: Das sagen Gemeindepräsidenten

In Egerkingen hat die Präsidentin die Namen von sechs Steuersündern genannt. Macht das Beispiel jetzt Schule? Mehr...

Egerkingen nennt Namen von Steuersündern

Jahrelang haben sechs Personen im solothurnischen Egerkingen keine Steuern bezahlt. Nun stellt die Gemeinde diese an den Pranger. Der Gemeindepräsidentin droht ein Strafverfahren. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Zum Runden Leder Alle Anfänge

Mia san Mao

Die Welt in Bildern

Ungewohnte Besetzung: Ein japanisches Alphornquartett nach seinem Auftritt am internationalen Alphornfestival in Nendaz. (23. Juli 2017)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...