Deutscher Bundesrat kippt Steuerabkommen

Die Ländekammer in Berlin hat dem Steuerabkommen mit der Schweiz die Zustimmung verweigert. Sie lehnte den Vertrag mit knapper Mehrheit ab. Die letzte Hoffnung ist nun der Vermittlungsausschuss.

Hier wurde über das Steuerabkommen mit der Schweiz abgestimmt: Der deutsche Bundesrat.

Hier wurde über das Steuerabkommen mit der Schweiz abgestimmt: Der deutsche Bundesrat. Bild: Reuters

(DerBund.ch/Newsnet)

(Erstellt: 23.11.2012, 13:25 Uhr)

Artikel zum Thema

Steuerstreit: Schäuble spricht von billiger Polemik

Wolfgang Schäuble greift noch einmal an, um das Steuerabkommen mit der Schweiz durch den Bundesrat zu bringen. Der Opposition gehe es ausschliesslich um Parteipolitik, poltert der deutsche Finanzminister. Mehr...

Widmer-Schlumpfs Wettlauf gegen die Zeit

Hintergrund Diese Woche geht es im Steuerstreit mit Deutschland um die Wurst: Scheitert das Abkommen, könnte auch Italien wieder einen Rückzieher machen. Mehr...

«Die Steuerreform ist eine Riesenkiste»

Interview Die Basler Finanzdirektorin Eva Herzog sagt, im Steuerstreit mit der EU drohten der Schweiz Verluste in Milliardenhöhe, falls sie sich nicht bewege und die Kantone sich nicht einigten. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Werbung

Blogs

Zum Runden Leder Grundsätzliche Überlegungen

Geldblog Schweizer Aktienmarkt droht breite Korrektur

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Die Welt in Bildern

Doppelt gemoppelt: Ein Fan, der das Konterfei des indischen Filmstars Rajinikanth auf dem Rücken trägt und sich zusätzlich als solcher verkleidet hat, steht vor einem Kino in Bengaluru, wo der neue Streifen Kabali gezeitg wird. (22. Juli 2016)
(Bild: Abhishek N. Chinnappa) Mehr...