«Es gibt das perfekte Butterbrot»

Interview Für Joachim Wissler kann auch ein Butterbrot die perfekte Speise sein. Zudem verrät er seine Meinung zum umstrittenen molekularen Bindemittel Xanthan und zu Subventionen für Gourmetlokale. Mehr...

Exotische Aromen und ihre Weine

Pinot blanc wird gern unterschätzt. Er passt jedoch hervorragend zu fernöstlichen Aromen. Mehr...

Diagnose: Realitätsstörung

Kommentar Jennifer Lawrence Empörung über die Publikation ihrer Nackfotos ist verständlich. Die Hackerattacke als «Sexualverbrechen» zu bezeichnen, ist indessen eine schallende Ohrfeige für alle echten Opfer. Mehr...

«In Schweizer Gymnasien sind Kinder, die dort nicht hingehören»

Interview Sind die falschen Kinder im Gymnasium? Intelligenzforscherin Elsbeth Stern hat den IQ von Gymi-Schülern getestet – ein Drittel lag unter dem Wert von 112,6. Was das bedeutet. Mehr...

Geld? Nein! Karriere? Nein!

Beim Jobwechsel steht Schweizern weder der Lohn noch die Karriere an erster Stelle. Was Priorität hat und worin sich hiesige Arbeitnehmer von anderen Ländern unterscheiden. Mehr...

Die Hauptstadt der Scheidungen

Las Vegas mag der beste Ort für Hochzeiten sein, getrennt wird in einer anderen Weltstadt am meisten. Mehr...

Höher, am höchsten – Basel

In der Stadt am Rheinknie sind einige Hochhaus-Projekte angedacht oder teilweise bereits im Bau. Eine Übersicht. Mehr...

Zu Kim Jong-un in die Ferien

Wer im Urlaub nicht immer nach Spanien, Italien oder in die Türkei reisen will, für den gibt es vielleicht bald eine Alternative. Mehr...

Höchstes Gebäude der Schweiz: Roche legt nach

Der Pharmakonzern hat bereits grosse Pläne für seinen Standort in Basel. Und will dort nun noch höher hinaus. Mehr...

Die Ebola-Heldin von Nigeria

Sie ist tot, Ärztin Stella Adadevoh aus Lagos, dem Ebola-Virus erlegen. Ihr Eingreifen aber bewahrte Nigeria vermutlich vor einer Katastrophe. Mehr...

Digital und optimistisch

Internet, gute Ausbildung, Bilaterale: Der Credit-Suisse-Jugendbarometer zeigt, was junge Schweizerinnen und Schweizer bewegt. Mehr...

«Was wird nun aus uns, die geheilt sind?»

Marie Boongo hat Ebola überlebt, doch nun steht sie vor dem Nichts: Während sie zwischen Leben und Tod schwebte, starben acht ihrer neun Kinder. Mehr...

Homosexuelle und Geschiedene nicht willkommen

Mit einem Positionspapier wollte der Vatikan eine neue, offenere Familienpolitik etablieren. Es kam anders. Mehr...

Die längste Schnellzugstrecke der Welt

Die Dimensionen sind gewaltig: 230 Milliarden Dollar Kosten, 7000 Kilometer lang. Von Peking nach Moskau soll die Reise nur noch zwei statt sechs Tage dauern, so neuste Pläne. Mehr...

Papst macht Geld mit Porsche

Was gibt es im Vatikan Wertvolleres und Heiligeres als die Sixtinische Kapelle? Kein Grund offenbar, nicht damit einen kommerziellen Deal einzugehen. Mehr...

Leben

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Publireportage

BLS-Tageskarte

Einen Tag lang freie Fahrt mit Bahn, Bus und Schiff. Jeden Tag nur 200 Stück: Sichern Sie sich jetzt Ihre BLS-Tageskarte für Ausflüge durch die halbe Schweiz.

Werbung

DIE IPAD-APP

Von Hoch- bis Querformat – Lesegenuss auf Ihrem iPad.

Vergleichsdienst

Abopreise vergleichen

Der Handy-Abovergleich mit Ihrem gewünschten Mobiltelefon und Prepaid-Angeboten.

Werbung

DIE FACEBOOK-SEITE

Vom Kommentieren bis zum Empfehlen – Artikel lesen auf Facebook.

Werbung

DIE ANDROID-APP

Greifen Sie auch mit Ihrem Android-Smartphone bequem auf News, Bilder und Videos von derbund.ch zu.

Service

Alles für Abonnenten und Abonnentinnen

Laden Sie sich Ihr ePaper auf Ihren Computer und blättern Sie gratis und ab 5 Uhr früh in Ihrem "Bund".


Umfrage

Identifizieren Sie sich mit Ihrer Postleitzahl?




Umfrage

Wie lange haben Sie Ihr aktuelles Mobiltelefon schon?








Umfrage

Wie viel Lohn erhält Ihre Putzkraft (brutto pro Stunde)?








Umfrage

Was halten Sie von der Audioqualität der digitalen Musik?





Umfrage

Wie stehen Sie zu Schönheitsoperationen?





Umfrage

Sollen unverheiratete Partner den gleichen Namen tragen dürfen?