Neubau von Insel-Herzzentrum kann starten

Der Aushub für den Bau des neuen Herz- und Gefässzentrums auf dem Insel-Areal kann beginnen - Regierungsstatthalter hat die Baubewilligung erteilt.

Der Neubau mit dem Projektnamen «Coeur de l'île» entsteht westlich des heutigen Bettenhochhauses.

Der Neubau mit dem Projektnamen «Coeur de l'île» entsteht westlich des heutigen Bettenhochhauses. Bild: Adrian Moser

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gegen den Bau des Herz- und Gefässzentrums war lediglich eine Einsprache eingegangen, diese sei jedoch noch während des Verfahrens zurückgezogen worden, heisst es in einer Mitteilung von Regierungstatthalter Christoph Lerch vom Freitag. Die Grundlage für den Ausbau des Inselareals schuf das Stadtberner Stimmvolk im März 2015 mit der Annahme der Überbauungsordnung.

Der kubusförmige Neubau mit dem Projektnamen «Coeur de l'île» entsteht westlich des heutigen Bettenhochhauses und wird nebst dem Herz- und Gefässzentrum weitere Fachkliniken beherbergen. Die Baukosten sind auf 500 Millionen Franken veranschlagt. Dem Neubau weichen müssen der heutige Polikliniktrakt 2 und das Ludwig-Haller-Haus. Bereits im Bau befindet sich das künftige Organ- und Tumorzentrum. Das Gebäude soll 2018 bezugsbereit sein und während zwei Jahren durch die Frauenklinik zwischengenutzt werden. Dies ermöglicht die Sanierung der Bauschäden an der Südfassade der Frauenklinik.

Nach der Sanierung der Frauenklinik sollen dann ab 2020 die Tumor-Disziplinen, die heute über das ganze Insel-Areal verstreut sind, in das neue Gebäude einziehen. Die letzte Etappe des Masterplans betrifft das Bettenhochhaus. Bis 2025 soll das dannzumal 50-jährige Gebäude geleert und anschliessend abgebrochen werden. Zurück bleiben wird eine Grünfläche, die künftigen Generationen als Planungsreserve dient. (SDA)

Erstellt: 19.05.2017, 14:57 Uhr

Artikel zum Thema

Bern plant Grosses in der Herzmedizin

Das Inselspital baut für 440 Millionen Franken ein Herz- und Gefässzentrum, das in der Schweiz das erste seiner Art sein wird. Ab 2020 werden sämtliche Herz-Kreislauf-Behandlungen unter einem Dach durchgeführt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von DerBund.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

Sweet Home Bereit für eine «Staycation»?

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Die Welt in Bildern

Süsse Handarbeit: In der Schokoladenfabrik 'La muchacha de los chocolates' platziert ein Arbeiter eine Kirsche in eine mit Schokolade ausgekleidete Form. (21. Juli 2017)
(Bild: Andres Stapff) Mehr...