Mehr Platz für Berns Krokodile

Der Tierpark Dählhölzli hat für die neue Anlage Geld gesammelt.

Afrikanisches Stumpfkrokodil.

Afrikanisches Stumpfkrokodil. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Berner Tierpark Dählhölzli schafft mehr Platz und bessere Lebensbedingungen für seine afrikanischen Stumpfkrokodile. Die neue Anlage soll den Tieren auch mehr Rückzugsräume und besseres Licht bringen.

Am Freitag wurde der Spatenstich vollzogen. Mit den artgemässen Veränderungen will der Tierpark nach eigenen Angaben vom Freitag auch das «Erlebnis Krokodil» für die Besucher attraktiver machen.

An einer Benefiz-Gala des Tierparks im Januar wurden für die neue Krokodilanlage über 110'000 Franken gesammelt. Die neue Anlage soll bis im Winter 2017 fertiggestellt werden.

Die Krokodile gehören zu den am längsten gehaltenen Arten im Dählhölzli-Vivarium. Seit 1988 war ihr Lebensraum dort praktisch unverändert. Stumpfkrokodile können bis gegen zwei Meter lang werden. Sie gehören zu dem kleineren Krokodilarten. Seinen Namen hat das Tier aufgrund seiner stumpfen, platten Schnauze erhalten. (ama/sda)

Erstellt: 21.04.2017, 16:49 Uhr

Artikel zum Thema

Quallen stechen Krokodile aus

Die dritte und letzte Runde der «Aare you safe?»-Kampagne illustriert die Blackyard-Crew mit Quallen. Touristen als potenzielle Unfallopfer stehen auch dieses Jahr nicht im Fokus. Mehr...

Gala bringt 110'000 Franken für Dählhölzli

180 Personen aus dem Berner Gesellschaftsleben haben am Samstag an einer Benefizgala für den Tierpark Dählhölzli teilgenommen. Profitieren werden die Stumpfkrokodile. Mehr...

Geschichte des Tierparks in Häppchen erzählt

Alt-Regierungsstatthalter Sebastian Bentz hat in einem Buch die Geschichte des Berner Tierparks Dählhölzli aufgeschrieben. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Tierisch viele Angebote

Die Berner Publikumsmesse BEA präsentiert vom 28. April bis 7. Mai 2017 die ganze Fülle von Trends und Traditionen.

Kommentare

Blogs

KulturStattBern Kulturbeutel 17/17

Zum Runden Leder Bedenkliches Gedenken

Paid Post

Tierisch viele Angebote

Die Berner Publikumsmesse BEA präsentiert vom 28. April bis 7. Mai 2017 die ganze Fülle von Trends und Traditionen.

Die Welt in Bildern

Moderne trifft auf Tradition: Ein Mönch im Hof des Kumbum Klosters in Xining (China) benutzt sein Iphone (23. April 2017).
(Bild: Wang He/Getty Images) Mehr...