Stichwort: Reitschule Bern

News

«Die Polizei fängt nur die kleinen Fische»

Linke Parteien kritisieren das Vorgehen der Stadt gegen die Schützenmatt-Drogenszene. Die Kampagne der Reitschule sei zielführender. Mehr...

Gemeinderat will Dealer in Heimatländer zurückschicken

Mutmassliche Drogendealer aus Nigeria, die auf dem Vorplatz der Reitschule handeln, werden «konsequent ausgegrenzt» oder ausgeschafft. Mehr...

Gemeinderat verteidigt Gutachten zur Reitschule

Der Gemeinderat verteidigt die Reitschul-Studie gegen Kritik der SVP. Die politische Gesinnung der Autoren spiele keine Rolle, hält der Gemeinderat fest. Mehr...

Polizei nimmt Jugendliche bei der Schützenmatte fest

Laut einer Mitteilung der Polizei wurden am frühen Sonntagmorgen Einsatzkräfte auf der Schützenmatte angegriffen. Die Mediengruppe der Reitschule widerspricht der Darstellung. Mehr...

Reitschule streikte bis Mitternacht

Das Tor der Reitschule blieb am Samstagabend geschlossen. Zweck der Aktion ist eine Kampagne gegen Drogenhandel. Mehr...

Interview

«Die Reitschule funktioniert viel besser 
als der Stadtrat»

Die Reitschulaktivisten Christoph Ris und Aline Beyeler reden über Gewalt, Drogen und das Kuscheln mit Alexander Tschäppät. Mehr...

«Die Reitschule zeigt, dass sie etwas gegen das Drogenproblem tun will»

Der Berner Stadtpräsident Alexander Tschäppät bezeichnet die neue Kampagne der Reitschule gegen den Drogenhandel als «Schritt in die richtige Richtung». SVP-Stadtrat Rudolf Friedli widerspricht. Mehr...

Wüthrich verlangt mehr Tempo

Der Polizeiverband fordert bauliche Massnahmen bei der Berner Reitschule. Präsident Adrian Wüthrich sagt, er habe deutlich deponiert, dass der Berner Gemeinderat nun vorwärtsmachen muss. Mehr...

«Der Gemeinderat steht hundertprozentig hinter der Polizei»

Gegen Gewalt gebe es kein 
Patentrezept – auch nicht eine Videoüberwachung, sagt der Stadtpräsident. Mehr...

«Es gibt keine homogene Reitschule»

Der Berner Regisseur Andreas Berger macht keinen Hehl daraus, dass er mit dem Film «Welcome to Hell» 
auch Polemik betreibt. In der filmischen «Führung durch die Reitschule» kommen aber auch Kritiker zu Wort. Mehr...

Hintergrund

Brisantes aus dem Adlerhorst

Als ob sie eine Haut abstreifte: Lilo Spahr war 26 Jahre lang im Kino in der Reitschule tätig. Ende Jahr hört die Berner Filmaktivistin auf – der Abschied von ihrem «Recyclingkino» fällt ihr nicht nur leicht. Mehr...

Skurriles und Charmantes auf dem Reitschul-Vorplatz

«Pokus Hokus» von zwölf bis Mitternacht: Der Verein Kuriosum hat am Samstag auf dem Vorplatz der Reitschule einen Rummelplatz mit allerlei Kuriositäten und Attraktionen organisiert. Mehr...

Wie ein freundlicher Genosse zum Feindbild der Jugend geworden ist

Hintergrund Regierungsstatthalter Christoph Lerch wird von allen Seiten attackiert – auch vom ehemaligen Statthalter Alec von Graffenried. Ist Lerch bloss Sündenbock oder selber schuld? Mehr...

Randalierer schaden dem Ruf der Reitschule

Krawalle wie die Strassenschlacht vom Samstag setzen dem Ruf der Berner Reitschule zu – und könnten die Unterzeichnung des Leistungsvertrages zwischen der Stadt und dem Kulturzentrum gefährden. Mehr...

Sommertage, die Bern erschütterten

Am 20. Juni 1980 rebellierten Jugendliche in Bern – der Auftakt zu einem langen und harten Konflikt mit Stadtbehörden und Polizei. Dreissig Jahre danach blicken vier «Bewegte» zurück. Mehr...

Meinung

Der Jugendschutz gilt auch auf dem Vorplatz

Kommentar Den Drogenhandel von der Schützenmatte fernzuhalten ist wichtig. Dass dabei Dealer konsequent ausgeschafft werden, sollte schon längt an der Tagesordnung sein. Mehr...

So wird die Reitschule zum Sicherheitsrisiko

Kommentar Nur weil sich alle daran gewöhnt haben, darf man den jüngsten Gewaltausbruch gegen ein Symbol der Staatsmacht nicht mit dem ewig gleichen folgenlosen Empörungs­ritual abhandeln. Mehr...

Kommentar: Die Zeit der leeren Worte ist vorbei

Kommentar Was es im Fall der Reitschule jetzt braucht und der Stadtrat verlangt, ist eine neue Diskussion der strittigen Punkte. Mehr...

Urbaner Clash der Kulturen

Man ahnt es schon beim Aufschlagen des Programmheftes: Bei der interdisziplinären Produktion «Lines & Clusters» hat man sich thematisch leicht übernommen. Mehr...

Leserbrief: Reitschule muss Bern mehr bieten

«Die Reitschule gehört zu Bern – aber nicht mit den heutigen Fehlern», findet ein Leser. Am 26. September stimmen die Berner über den Verkauf der Reitschule ab. Mehr...

Bildstrecken


Multikomplex Reitschule
Konzerte, Gastronomie, Dealer: Die Reitschule ist ein Kulturort und sozialer Schmelztiegel – mit sämtlichen damit verbundenen Problemen.


«Die Polizei fängt nur die kleinen Fische»

Linke Parteien kritisieren das Vorgehen der Stadt gegen die Schützenmatt-Drogenszene. Die Kampagne der Reitschule sei zielführender. Mehr...

Gemeinderat will Dealer in Heimatländer zurückschicken

Mutmassliche Drogendealer aus Nigeria, die auf dem Vorplatz der Reitschule handeln, werden «konsequent ausgegrenzt» oder ausgeschafft. Mehr...

Gemeinderat verteidigt Gutachten zur Reitschule

Der Gemeinderat verteidigt die Reitschul-Studie gegen Kritik der SVP. Die politische Gesinnung der Autoren spiele keine Rolle, hält der Gemeinderat fest. Mehr...

Polizei nimmt Jugendliche bei der Schützenmatte fest

Laut einer Mitteilung der Polizei wurden am frühen Sonntagmorgen Einsatzkräfte auf der Schützenmatte angegriffen. Die Mediengruppe der Reitschule widerspricht der Darstellung. Mehr...

Reitschule streikte bis Mitternacht

Das Tor der Reitschule blieb am Samstagabend geschlossen. Zweck der Aktion ist eine Kampagne gegen Drogenhandel. Mehr...

Die Farbbeutelwerfer wollten «zum Denken anregen»

Die Urheber des Angriffs auf die Polizeiwache Waisenhaus gaben ein Interview. Mehr...

«Die Berichte zeigen klar auf, dass Handlungsbedarf besteht»

Nachdem einem SVP-Stadtrat Einsicht in bisher unbekannte Polizeiberichte zur Reitschule gewährt wurde, hat er diese veröffentlicht. Für Polizeivorsteher Reto Nause erfordern die Berichte Massnahmen. Mehr...

Der städtische Raum «zum Glück» umkämpft

Die Studie des Basler Soziologen Ueli Mäder lässt viel Sympathie für die Aktivitäten der Reitschule durchblicken. Mehr...

Routinierte Reitschuldebatte

Der Angriff von Chaoten auf die Polizei vom Wochenende zog im Stadtrat die unvermeidliche «Kropfleerete» nach sich. Der Vorschlag, quasi als Strafe den Leistungsvertrag zu kündigen, hatte jedoch keine Chance. Mehr...

IKuR soll sich von Gewalt distanzieren

In seiner Sitzung vom Mittwoch befasste sich der Berner Gemeinderat mit dem Angriff auf die Polizeiwache vom Wochenende. Von der Reitschule erwartet er klare Ansagen. Mehr...

Experte nennt es «Propaganda durch Gewalt»

Ein Szenekenner sagt, warum die Schliessung der Reitschule keine taugliche Option ist. Die Polizei spricht von Fahndungserfolgen gegen Linksextremisten – ohne Details zu nennen. Mehr...

FDP will temporäre Schliessung der Reitschule

Nach den jüngsten Ausschreitungen fordert die Stadtberner FDP per dringlicher Motion die temporäre Schliessung der Reitschule. Die SVP möchte der Stadtregierung gar die Kompetenz bezüglich Reitschule entziehen. Mehr...

«Eine neue Qualität der Gewalt»

Bei einem «massiven Angriff» auf die Polizei in Bern entstand grosser Sachschaden – ein Beamter wurde verletzt. Jetzt reichts, sagen Politiker. Mehr...

Sachbeschädigungen bei der «Schütz»

Auf dem Rummelplatz auf der Schützenmatte haben Unbekannte für Sachbeschädigungen gesorgt. Die Schausteller wollen sich nun nach einem neuen Standort umsehen. Mehr...

Reitschule: Polizei sucht nach Raubüberfall Zeugen

Acht Tage nach dem Raubüberfall in der Grossen Halle der Reitschule hat die Kantonspolizei Bern einen Zeugenaufruf gestartet. Die Ermittlungen laufen aber bereits seit letzter Woche. Mehr...

«Die Reitschule funktioniert viel besser 
als der Stadtrat»

Die Reitschulaktivisten Christoph Ris und Aline Beyeler reden über Gewalt, Drogen und das Kuscheln mit Alexander Tschäppät. Mehr...

«Die Reitschule zeigt, dass sie etwas gegen das Drogenproblem tun will»

Der Berner Stadtpräsident Alexander Tschäppät bezeichnet die neue Kampagne der Reitschule gegen den Drogenhandel als «Schritt in die richtige Richtung». SVP-Stadtrat Rudolf Friedli widerspricht. Mehr...

Wüthrich verlangt mehr Tempo

Der Polizeiverband fordert bauliche Massnahmen bei der Berner Reitschule. Präsident Adrian Wüthrich sagt, er habe deutlich deponiert, dass der Berner Gemeinderat nun vorwärtsmachen muss. Mehr...

«Der Gemeinderat steht hundertprozentig hinter der Polizei»

Gegen Gewalt gebe es kein 
Patentrezept – auch nicht eine Videoüberwachung, sagt der Stadtpräsident. Mehr...

«Es gibt keine homogene Reitschule»

Der Berner Regisseur Andreas Berger macht keinen Hehl daraus, dass er mit dem Film «Welcome to Hell» 
auch Polemik betreibt. In der filmischen «Führung durch die Reitschule» kommen aber auch Kritiker zu Wort. Mehr...

«In der Reitschule kollidiert zuweilen die Theorie mit der Praxis»

Sabine Ruch war die letzten 13 Jahre Bookerin im Dachstock der Reitschule. Mit dem Konzert des Thee Silver Mt. Zion Memorial Orchestra verabschiedet sie sich am Samstag aus dem Dachstock-Team. Mehr...

«Bei der Reitschule ist es speziell»

Regierungsstatthalter Christoph Lerch räumt Fehler bei der Kommunikation der Reitschule-Zwangsmassnahmen ein. Die Frage, ob die Wegweisungspflicht nun vom Tisch ist, bleibt offen – trotz klarer Ansage des Gemeinderates. Mehr...

«Das Vorgehen der Polizei beurteile ich heute als angemessen»

Ein eskalierter Polizeieinsatz in der Reitschule – und keine Folgeuntersuchung. Der Berner Sicherheitsdirektor Reto Nause nimmt Stellung. Mehr...

«Ich befürchte, dass die Reitschule das politische Klima falsch einschätzt»

Die Reitschule muss sich von Gewalt eindeutig distanzieren, sagt Sicherheitsdirektor Reto Nause nach den erneuten Angriffen auf die Polizei. Mehr...

«Kein Polizist bleibt länger in der Reitschule als notwendig»

Interview Manuel Willi, Chef der Regionalpolizei Bern, rechtfertigt den Einsatz vom letzten Donnerstag. Mehr...

«Bern wäre ohne Reithalle keine kulturelle Wüste»

Erich J. Hess, Präsident des Initiativkomitees gegen die Reitschule, hofft, dass aus dem Kulturzentrum etwas «Anständiges» wird. Im Interview mit dem «Bund» erläutert er seinen Standpunkt. Mehr...

«Die Reitschule bietet mehr»

Vor der Abstimmung vom 26. September 2010 stellt sich die Frage: Warum braucht es die Reitschule noch? Drei Betreiber geben eine Antwort und sprechen über Basisdemokratie, Sicherheit und Geld. Mehr...

Brisantes aus dem Adlerhorst

Als ob sie eine Haut abstreifte: Lilo Spahr war 26 Jahre lang im Kino in der Reitschule tätig. Ende Jahr hört die Berner Filmaktivistin auf – der Abschied von ihrem «Recyclingkino» fällt ihr nicht nur leicht. Mehr...

Skurriles und Charmantes auf dem Reitschul-Vorplatz

«Pokus Hokus» von zwölf bis Mitternacht: Der Verein Kuriosum hat am Samstag auf dem Vorplatz der Reitschule einen Rummelplatz mit allerlei Kuriositäten und Attraktionen organisiert. Mehr...

Wie ein freundlicher Genosse zum Feindbild der Jugend geworden ist

Hintergrund Regierungsstatthalter Christoph Lerch wird von allen Seiten attackiert – auch vom ehemaligen Statthalter Alec von Graffenried. Ist Lerch bloss Sündenbock oder selber schuld? Mehr...

Randalierer schaden dem Ruf der Reitschule

Krawalle wie die Strassenschlacht vom Samstag setzen dem Ruf der Berner Reitschule zu – und könnten die Unterzeichnung des Leistungsvertrages zwischen der Stadt und dem Kulturzentrum gefährden. Mehr...

Sommertage, die Bern erschütterten

Am 20. Juni 1980 rebellierten Jugendliche in Bern – der Auftakt zu einem langen und harten Konflikt mit Stadtbehörden und Polizei. Dreissig Jahre danach blicken vier «Bewegte» zurück. Mehr...

Der Jugendschutz gilt auch auf dem Vorplatz

Kommentar Den Drogenhandel von der Schützenmatte fernzuhalten ist wichtig. Dass dabei Dealer konsequent ausgeschafft werden, sollte schon längt an der Tagesordnung sein. Mehr...

So wird die Reitschule zum Sicherheitsrisiko

Kommentar Nur weil sich alle daran gewöhnt haben, darf man den jüngsten Gewaltausbruch gegen ein Symbol der Staatsmacht nicht mit dem ewig gleichen folgenlosen Empörungs­ritual abhandeln. Mehr...

Kommentar: Die Zeit der leeren Worte ist vorbei

Kommentar Was es im Fall der Reitschule jetzt braucht und der Stadtrat verlangt, ist eine neue Diskussion der strittigen Punkte. Mehr...

Urbaner Clash der Kulturen

Man ahnt es schon beim Aufschlagen des Programmheftes: Bei der interdisziplinären Produktion «Lines & Clusters» hat man sich thematisch leicht übernommen. Mehr...

Leserbrief: Reitschule muss Bern mehr bieten

«Die Reitschule gehört zu Bern – aber nicht mit den heutigen Fehlern», findet ein Leser. Am 26. September stimmen die Berner über den Verkauf der Reitschule ab. Mehr...

Leitartikel: Die Reitschule sollte erwachsen werden

Die Reitschule trägt dazu bei, dass sie infrage gestellt wird. Die Anti-Reitschul-Initiative muss trotzdem abgelehnt werden. Mehr...

Ehrlich währt am längsten

Entgegen früheren Aussagen war JSVP-Politiker Erich Hess mehr als einmal in der Reitschule – zum Beispiel an seinem 24. Geburtstag: «Einfach, um einmal zu sehen, wie es da drinnen ist.» Mehr...

Leserbrief: Verantwortung übernehmen!

Am 26. September 2010 stimmen die Berner über die Reitschule ab. Anfang August wurde ein CD-Sampler veröffentlicht, mit dem gegen die Initiative geworben wird. Stadtrat Bernhard Eicher findet, die Künstler müssten aber mehr machen als nur Lippenbekenntnisse abzugeben. Mehr...

Multikomplex Reitschule
Konzerte, Gastronomie, Dealer: Die Reitschule ist ein Kulturort und sozialer Schmelztiegel – mit sämtlichen damit verbundenen Problemen.

Stichworte

Autoren

Werbung

Immobilien

Meistgelesen in der Rubrik Bern

Publireportage

Grillvergnügen auf dem See

Grill & Chill auf der Swiss Barbecue Cruise: mit dem Grillspiess dem Sonnenuntergang entgegen.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.