Gibt es bald eine Sauna im Lorrainebad?

Der Verein Sauna Lorrainebad versucht diesen Sommer, woran der Verein SaunAare 2006 gescheitert ist: Eine Sauna soll ins Berner Lorrainebad Einzug finden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Was bereits in anderen Schweizer Grossstädten existiert, soll auch in Bern realisiert werden: eine Sauna mit der Möglichkeit, sich im nahen Naturgewässer abzukühlen. Während in Zürich (Seebad Enge) und Genf (Bains des Pâquis) Saunieren in der Natur bereits möglich ist, könnte dieser Plan auch in der Stadt Bern Wirklichkeit werden. Der Verein Sauna Lorrainebad kämpft deshalb für die Eröffnung einer Sauna im Berner Lorrainebad. Obwohl die Idee noch nicht ausgereift ist, ist es das Ziel der Gruppe Sauna Lorrainebad, die Menschen auch im Winter ins Lorrainebad zu locken.

Ob die Sauna realisiert wird, ist noch unklar. Der aktuelle Verein Sauna Lorrainebad ruft zwar auf Facebook für «Likes» auf, um das öffentliche Interesse zu verdeutlichen. Der Verein hofft, dass die Sauna im kommenden Winter in Betrieb genommen werden kann. Da das Baugesuch aber noch nicht steht, will der Verein Sauna Lorrainebad keine weiteren Auskünfte geben. Ob das Gesuch bewilligt wird, steht indes aus, denn eigentlich kann man sich in den Hallenbädern beim Hirschengraben und Weyermannshaus bereits günstig einen Saunabesuch gönnen.

Keine neue Idee

Damit diese Vision umsetzbar wird, steht der Verein Sauna Lorrainebad in Kontakt mit dem Sportamt der Stadt Bern, der Fachinstanz Immobilien Stadt Bern sowie dem Hochbauamt und dem Bauinspektorat der Stadt.

Die Idee für eine Freilichtsauna in Bern ist nicht neu. Schon vor rund zehn Jahren verfolgte der Verein SaunAare das Ziel, ein Saunaerlebnis an der Aare zu ermöglichen. Ursprünglich war hierfür ebenfalls der Standort Lorrainebad vorgesehen. Das Projekt kam jedoch nicht zustande. Der Verein SaunAare konnte der Stadt damals keinen Nachweis liefern, wie die Sauna kostendeckend oder sogar gewinnbringend betrieben werden könnte. Der Verein SaunAare brach den Kontakt mit der Stadt schlussendlich ab.

(Der Bund)

Erstellt: 18.04.2017, 16:58 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Immobilien

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ein kleines Kunstwerk: Webervögel bauen ein Nest auf einem Bambusbaum in Lalitpur, Nepal.
(Bild: Navesh Chitrakar) Mehr...