Bern

Beaulieu-Wirt übernimmt Schosshalde

Von Markus Dütschler. Aktualisiert am 08.01.2013

Im April kehrt wieder Leben ein in das Restaurant Schosshalde: Der Beaulieu-Wirt Lucas Weder will den «Rossgagu» als klassische Brasserie positionieren.

«Klassische Brasserie»: Das Restaurant Schosshalde.

«Klassische Brasserie»: Das Restaurant Schosshalde.
Bild: Google Street View Screenshot

Artikel zum Thema

Teilen und kommentieren

Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Das Restaurant Schosshalde, direkt bei der Bushaltestelle Seminar, wird im April wieder eröffnet. Seit September stand der seit 1893 bestehende Betrieb leer. Er wird im Volksmund «Rossgagu» genannt, weil die Bauern früher hier die Pferde festbanden, wenn sie ihre Ware mit Handwagen in die Stadt brachten.

Das Etablissement hat Hochs und Tiefs hinter sich. Vor Jahren figurierte es zwischendurch im Gourmetführer «Gault Millau», dann wieder stand es um die Küche nicht zum Besten. Punkte sind nicht das vorrangige Ziel des neuen Wirts, vielmehr will er den Betrieb als «klassische Brasserie» mit einer guten Küche positionieren.

Synergien beim Personal und in der Administration

Der Neue ist kein Unbekannter: Im Sommer 2011 übernahm Lucas Weder das traditionsreiche Restaurant Beaulieu in der Länggasse. Er sagte dem «Bund» gestern bei einer Betriebsbesichtigung, er verspreche sich durch das Führen zweier Betriebe gewisse Synergien beim Personal und in der Administration. Wenn der Biergarten im Beaulieu wegen schlechten Wetters geschlossen ist, jedoch in der Schosshalde mehr läuft, haben Mitarbeitende ein Betriebstaxi, das sie zum anderen Standort bringt: den Bus Nummer 12. (Der Bund)

Erstellt: 08.01.2013, 08:42 Uhr

0

Kommentar schreiben

Verbleibende Anzahl Zeichen:

No connection to facebook possible. Please try again. There was a problem while transmitting your comment. Please try again.
Noch keine Kommentare

Bern

Populär auf Facebook Privatsphäre

Immobilien

Marktplatz

@derbund auf Twitter