Stinkefinger-Selfie: Stadt rügt Mitarbeiter

Ein junger Mann liess sich samt ausgestrecktem Mittelfinger mit François Hollande ablichten. Er ist ein Angestellter der Stadt Bern. Mehr...

«Eine App ist sicher keine Goldgrube»

Nur die Liebe zählt: In Eigenregie eine App für die Stadt Bern zu entwickeln, lohnt sich kaum. Selber produzierte Apps wie der neue «Stadtohrgang» sind Liebhaberprojekte. Mehr...

Demonstration gegen Saatgut-Konzern

Video Mit einer Demonstration durch die Innenstadt protestierten am Samstag gut 500 Teilnehmer am «March Against Monsanto» gegen Monsanto und für «eine andere Landwirtschaft». Mehr...

Wirte auf dem Waisenhausplatz müssen Terrassen verkleinern

Die Terrasse des Restaurants Il Grissino muss wegen des Theaterkubus halbiert werden. Die Beizer sollen mit dem Catering für den Kubus entschädigt werden. Mehr...

Bauteilbörse bleibt bestehen

Das Arbeitsintegrationsprojekt Bauteilbörse Bern wird von einer Bieler Firma übernommen. Damit können 40 Stellenlose weiterbeschäftigt werden. Mehr...

Grünes Licht für den Lift im Bärenpark

Da es gegen den Schrägaufzug beim Bärenpark keine Einsprachen gibt, hat Statthalter Christoph Lerch die Baubewilligung erteilt. Mehr...

Stände bei der Gurtenbahn bleiben bis 2 Uhr offen

Nicht auf dem offiziellen Gelände des Gurtenfestivals aufgestellte Verkaufsstände dürfen auch dieses Jahr bis 2 Uhr geöffnet haben. Mehr...

FDP will keinen neuen «Breitsch»

«Dr nöi Breitsch» stösst im bürgerlichen Lager auf Ablehnung. Auch die FDP ist gegen die Vorlage. Mehr...

Stadt will Velo-Ordnungsdienst «light»

Beim Bahnhof Bern sollen Mitarbeitende der Velostationen Ordnung in die Abstellanlagen bringen. Mehr...

Wo Männer drei Stunden warten

Gegen das Wochenende hin finden sich bei Coiffeur Serafedin an der Aarbergergasse in Bern die Stammkunden ein. Dann verwandelt sich der kleine Salon in einen Treffpunkt, wo das Warten grösstes Vergnügen bereitet. Mehr...

Bern macht reich

Hauptstädter Lohnt es sich für Sie, nach Bern zu ziehen? Die Antwort gibt Ihnen die neueste interaktive Hauptstädter-App. Zum Blog

Tschäppät fordert Polizei auf, Infos zur Reitschule zu liefern

Trotz jüngster Vorfälle bleibt die Reitschule unangetastet: Der Stadtrat lehnt eine Schliessung ab. Mehr...

Dem verpassten Tram die Scheibe eingeschlagen

Ein Fahrgast schlägt die Scheibe der Tramtür ein – weil ihm das Tram vor der Nase abfährt. Kein ungewöhnlicher Vorfall, heisst es bei Bernmobil. Mehr...

Thun soll Trumpf als Stadt am Wasser ausspielen

Mehr Lebensraum am Wasser: Die Thuner Regierung will die Lage der Stadt an See und Fluss besser nutzen. Mehr...

Werbung

Immobilien

Meistgelesen in der Rubrik Bern

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.