Bern

Cupfinal: Die Stadt will Runden Tisch

Der Unmut über die Ausschreitungen im Vorfeld des Cupfinals hallt nach. Die Stadt will den SFV und die beiden Clubs zur Kasse bitten. Mehr...

Protestcamp: Die Fahrenden wollen bleiben

Die Fahrenden, die sich auf der Kleinen Allmend niedergelassen haben, um mehr Standplätze zu fordern, wollen trotz Räumungsbefehl nicht gehen. Ein Gespräch mit Reto Nause brachte keine Einigung. Mehr...

15 Kommentare

Nischen-«Hotels» müssen Kurtaxe abrechnen

355 Parteien bieten in Bern ein Zimmer oder eine Wohnung als Unterkunft an. Das Angebot auf der Plattform Airbnb dürfte bald komplizierter werden – und teurer. Mehr...

Von Nina Susedka. Aktualisiert um 10:11 2 Kommentare

Stadt entlässt trotz Spardruck keine Lehrer

Wegen steigender Schülerzahlen müssen in der Stadt Bern keine Klassen geschlossen und keine Lektionen gekürzt werden – trotz der Sparbeschlüsse des Grossen Rates. Mehr...

Von Bernhard Ott. Aktualisiert um 07:48

«Hauptstädter»: Was Sie in Bern nicht tun sollten

Die «Haupstädter»-Redaktion hat vom Leben gelernt und gibt dieses Wissen grosszügig weiter. Fünf Dinge, die Sie in Bern besser lassen sollten. Zum Blog

Von Gianna Blum. Aktualisiert um 08:08

«Die Fanclubs haben ihre Chance verpasst»

Wenn Ausschreitungen zum Fussball dazugehörten, dann brauche man das in Bern nicht, findet Regierungsrat Hans-Jürg Käser (FDP). Auch Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) bezweifelt, dass der Cupfinal nächstes Jahr nochmals in Bern stattfinden wird. Mehr...

Von Simon Gsteiger. Aktualisiert um 06:51 14 Kommentare

«Ich wüsste nicht, was wir noch verbessern könnten»

Gegen gewaltbereite Gruppierungen gebe es kein Patentrezept, sagt Stadtpräsident Alexander Tschäppät nach den Ausschreitungen rund um den Cupfinal. Mehr...

Von Simon Gsteiger. Aktualisiert am 22.04.2014 14 Kommentare

Immer nur Ärger mit Fussballfans

Jahrelang kämpfte Bern um den Cupfinal. Dieses Spiel gehöre einfach in die Bundesstadt, pflegte Stadtpräsident Alexander Tschäppät zu sagen. Seit 2012 ist der Final im Stade de Suisse zuhause - und viele Berner möchten ihn am liebsten wieder loswerden. Mehr...

Aktualisiert am 22.04.2014

Die Zeit für Wiedergutmachung wird knapp

Das Thema der Verding- und Heimkinder drängt immer stärker in den Vordergrund. Höchste Zeit: Die meisten Betroffenen sind betagt. Mehr...

Von Dölf Barben. Aktualisiert am 22.04.2014 3 Kommentare

FCZ macht Krawalltouristen für Ausschreitungen verantwortlich

Für die Sachbeschädigungen am Rand des Cupfinals sind laut FC Zürich nicht Fussballfans, sondern «Krawalltouristen» verantwortlich. Mehr...

Aktualisiert am 22.04.2014 2 Kommentare

Polizei kritisiert FCZ: Keine «Krawalltouristen»

Nach den Gewaltakten am Rand des Cupfinals in Bern ist eine Kontroverse um die Urheberschaft entbrannt. Der FCZ sieht «Krawalltouristen» als verantwortlich, die Berner Polizei widerspricht. Mehr...

Aktualisiert um 07:13 5 Kommentare

«. . . da ich wissen will, was in meiner Kindheit gelaufen ist»

Für Verding- und Heimkinder, die auf der Suche nach ihrer Geschichte sind, spielen Archive eine zentrale Rolle. Im Berner Stadtarchiv ist es Yvonne Pfäffli, die in die Tiefe steigt, wenn ein Gesuch um Akteneinsicht eintrifft. Mehr...

Von Dölf Barben. Aktualisiert am 22.04.2014 3 Kommentare

Fanmärsche auf Abwegen

Trotz verschärftem Hooligan-Konkordat ist es vor dem Cupfinal in Bern zu Ausschreitungen gekommen. Die Fans haben sich nicht an die Abmachungen gehalten. Eine direkte Konfrontation konnte die Polizei verhindern. Mehr...

Von Jean-Michel Wirtz, Simon Gsteiger. Aktualisiert am 22.04.2014 58 Kommentare

«Die meisten Vorfälle gingen von den Zürchern aus»

Die Behörden hätten im Vorfeld des Cupfinals alle notwendigen Vorkehrungen getroffen, sagt Sicherheitsdirektor Reto Nause im Interview. Er zeigt sich enttäuscht darüber, dass die Fangruppen sich nicht an die Abmachungen gehalten haben. Mehr...

Von Jean-Michel Wirtz. Aktualisiert am 22.04.2014 18 Kommentare

Kommentar: Der Preis für Fanmärsche in Bern ist zu hoch

Eine Konfrontation zwischen den Fangruppen von FC Zürich und FC Basel konnte zwar verhindert werden. Aber der Preis, den Ladenbesitzer, Hauseigentümer und Steuerzahler bezahlen mussten, ist zu hoch. Mehr...

Von Bernhard Ott. Aktualisiert am 22.04.2014 18 Kommentare

Meistgelesen in der Rubrik Bern

Bern

@derbund auf Twitter