Vergessener Gegenstand führte zu Einfamilienhausbrand

Der Küchenbrand in einem Einfamilienhaus in Büren an der Aare vom vergangenen Freitag geht auf menschliches Verschulden zurück.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Gegenstand auf einer eingeschalteten Herdplatte führte zum Ausbruch des Feuers in einem Einfamilienhaus in Büren an der Aare.

Das haben die Ermittlungen von Spezialisten der Berner Kantonspolizei ergeben, wie letztere und die regionale Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten.

Beim Brandausbruch wurde niemand verletzt. Doch war das Einfamilienhaus vorübergehend nicht mehr bewohnbar und der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. (rho/sda)

Erstellt: 17.07.2017, 16:48 Uhr

Artikel zum Thema

Huttwiler Bauernhaus-Brand hatte technische Ursache

Der Bauernhaus-Brand von Anfang Juni geht vermutlich auf ein technisches Problem zurück. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von DerBund.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Werbung

Immobilien

Blogs

KulturStattBern Out of Komfortzone: Tschingelhell

Zum Runden Leder Schleimiger Schelm

Die Welt in Bildern

Süsse Handarbeit: In der Schokoladenfabrik 'La muchacha de los chocolates' platziert ein Arbeiter eine Kirsche in eine mit Schokolade ausgekleidete Form. (21. Juli 2017)
(Bild: Andres Stapff) Mehr...