Münsterglocken läuten für Kenner im Tutti

Dass alle sieben Glocken des Berner Münsters auf einmal läuten, kommt äusserst selten vor. Am Samstag ist jedoch ein solches Sondergeläut vorgesehen.

Die sieben Glocken des Berner Münsters läuten ausnahmsweise alle auf einmal. (Manu Friederich)

Die sieben Glocken des Berner Münsters läuten ausnahmsweise alle auf einmal. (Manu Friederich)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Grund ist die Jahrestagung der Gilde der Carillonneure und Campanologen.

Das ist ein Verein von Glockensachverständigen und -liebhabern, wie es in einer Mitteilung des Berner Münsters heisst. Die Gilde besichtigt am Wochenende die Glocken der Friedens-, Heiliggeist- und Nydeggkirche sowie des Münsters.

Sonst nur am ersten Advent

Anlässlich dieser Besuche werden am Samstag zwischen 16.35 und 17 Uhr die Münsterglocken zuerst einzeln, dann in einem «Tutti» zu hören sein. Das Besondere: voraussichtlich im November werden aus technischen Gründen vier der sieben Glockenklöppel ausgewechselt. Dies dürfte dem Geläut künftig einen weicheren Klang geben.

Somit werde am Samstag voraussichtlich zum letzten Mal ein «Tutti» mit den alten Klöppeln des Münsters erklingen, heisst es in der Mitteilung weiter. In der Regel erklingen gemäss Läutordnung die sieben Glocken nur am ersten Advent gleichzeitig. Dann beginnt jeweils das neue Kirchenjahr. (js/sda)

(Erstellt: 07.10.2010, 11:33 Uhr)

Marktplatz

Immobilien

Blogs

Off the Record In St. Gallen haben neu Luzerner das Sagen

Die Welt in Bildern

Schirmrevolution: Das Symbol der pro-demokratischen Proteste in Hongkong (24. Oktober 2014).
(Bild: Damir Sagolj) Mehr...