Anwohnerin erhebt Einsprache gegen Egelsee-Café

Die Gelbe Schwertlilie könnte sich als Hürde für eine Zwischennutzung am Egelsee erweisen.

Die Gelbe Schwertlilie steht einem Café am Egelsee im Weg.

Die Gelbe Schwertlilie steht einem Café am Egelsee im Weg. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine Anwohnerin hat eine Einsprache gegen die geplante Zwischennutzung am Berner Egelsee erhoben. Sie befürchtet, dass mit einem kommerziell ausgerichteten Gastronomiebetrieb die Verkehrs- und Lärmbelastung steigen. Zudem sorgt sie sich um die Gelbe Schwertlilie, welche am Ufersaum wachse, wie es in der Einspracheschrift heisst. Die Gelbe Schwertlilie ist auf der Liste des Bundes der geschützten Pflanzenarten aufgeführt.

Die Anwohnerin ist Mitglied im Angelfischer-Verein Bern (AVB), welcher ebenfalls Einsprache gegen die Pläne des Cafés Sattler und der Gelateria di Berna einreichte (der «Bund» berichtete). Der Betrieb würde sich nachteilig auf die Fische und ihren Lebensraum auswirken, argumentierte der AVB.

Seit längerem ist bekannt, dass die Betreiber der Café Bar Sattler den Zuschlag für einen Gastrobetrieb am Egelsee erhalten haben. Ein erstes Baugesuch befand der Statthalter als nicht bewilligungsfähig, weil das Projekt die Abstände zur Strasse und zum See nicht eingehalten hatte. (chl)

Erstellt: 16.02.2017, 17:38 Uhr

Artikel zum Thema

Fischer erheben Einsprache gegen Egelsee-Café

Der Angelfischer-Verein Bern wehrt sich gegen den geplanten Gastro-Betrieb am Egelsee. Er fürchtet unter anderem negative Auswirkungen auf die Fische. Mehr...

Der Sattler expandiert an den Egelsee

Das Quartier-Café Sattler aus der Länggasse gibt es bald auch am Egelsee: Der Sattler hat den Zuschlag für die Zwischennutzung erhalten. Mehr...

Café Sattler plant Dépendance am Egelsee

Die Cafébar will den Entsorgungshof beim Egelsee zwischennutzen. Bei der Stadt herrscht Uneinigkeit, ob die Idee umgesetzt werden kann. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Immobilien

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ein Ohrenschmaus: Das Glastonbury-Festival mit über 100'000 Besuchern, ging heute nach fünf Tagen zu Ende. (26. Juni 2017).
(Bild: Dylan Martinez) Mehr...