Zwei Monate lang fahren keine direkten Züge nach Lausanne

Nächstes Jahr gibt es auf dem SBB-Netz diverse Grossbaustellen. Drei davon betreffen den Kanton Bern.

Die SBB-Grossbaustelle zwischen Bern und Lausanne verzögert die Reise während zwei Monaten um eine halbe Stunde. (Symbolbild)

Die SBB-Grossbaustelle zwischen Bern und Lausanne verzögert die Reise während zwei Monaten um eine halbe Stunde. (Symbolbild) Bild: Reto Oeschger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Auf den Fahrplan 2018 können sich vor allem die Zürcher freuen. Ab dem 10. Dezember fährt täglich ein direkter Eurocity von Zürich nach Venedig und zurück. Von Bern aus empfiehlt sich weiterhin die Lötschberg-Verbindung, mit der man es mit einmal Umsteigen ebenfalls in sechseinhalb Stunden nach Venedig schafft.

Die grössten Fahrplan-Neuerungen für Bern sind neue Direktverbindungen nach Nyon und Morges. Ansonsten kommen einige Einschränkungen auf die Bahnfahrer zu. Die grösste betrifft die Strecke nach Lausanne. Im Juli und August 2018 wird die Intercity-Strecke durchs Lavaux während sieben Wochen gesperrt und totalsaniert. Die Züge aus Bern werden voraussichtlich nach Vevey umgeleitet, wo für die Weiterfahrt nach Lausanne der Zug gewechselt werden muss (die Seeufer-Strecke nach Lausanne ist von der Sanierung nicht betroffen). Die Reisenden müssen mit einem um 30 Minuten längeren Weg rechnen.

SBB-Infrastruktur-Chef Philippe Gauderon führte am Freitag vor den Medien in Bern aus, dass die Totalsperrung die Bauzeit von 8 Monaten auf knapp 2 Monate senke und die Anwohner von nervenaufreibender Nachtarbeit verschone. Die nun gewählte Variante koste zudem nur 27 Millionen Franken im Gegensatz zu 46 Millionen bei einer konventionellen achtmonatigen Baustelle, wie Gauderon ausführte.

Lifting für alten Lötschbergtunnel

Auch der alte Lötschbergtunnel muss saniert werden. Der 1913 eröffnete, fast 15 Kilometer lange Bahntunnel wird heute noch von Regional- und Güterzügen befahren. Der Scheiteltunnel soll nicht komplett gesperrt werden, dafür wird sich die Sanierung über die ganze zweite Jahreshälfte 2018 hinziehen. Inwiefern der Personenverkehr davon betroffen sein wird, gaben die SBB gestern nicht bekannt.

Heute bereits emsig gebaut wird im Berner Wylerfeld, wo ein Tunnel das Gleisfeld unterqueren soll. Während der zwei letzten Juni-Wochen 2018 werden entscheidende Arbeiten ausgeführt, weshalb Personenzüge ausfallen und Güterzüge umgeleitet werden. Auch an zwei Wochenenden im März und im Dezember soll dies der Fall sein. Insgesamt wollen die SBB von 2017 bis 2020 jährlich 3,2 Milliarden Franken in den Unterhalt und den Ausbau des Bahnnetzes stecken, wie die Verantwortlichen gestern sagten.

Ab Montag ist der Fahrplan 2018 unter www.fahrplanentwurf.ch aufgeschaltet. Das bernische Amt für öffentlichen Verkehr und Verkehrskoordination nimmt Stellungnahmen bis am 18. Juni entgegen. (Der Bund)

Erstellt: 19.05.2017, 21:20 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von DerBund.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von DerBund.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Werbung

Immobilien

Kommentare

Die Welt in Bildern

Süsse Handarbeit: In der Schokoladenfabrik 'La muchacha de los chocolates' platziert ein Arbeiter eine Kirsche in eine mit Schokolade ausgekleidete Form. (21. Juli 2017)
(Bild: Andres Stapff) Mehr...