Drei neue Gesichter im Grossen Rat

Mit Mirjam Veglio, David Stampfli und Samuel Kullmann nehmen ab Montag drei neue Grossräte an der Märzsession teil.

Eines der drei neuen Gesichter im Grossen Rat: Mirjam Veglio (SP/Zollikofen).

Eines der drei neuen Gesichter im Grossen Rat: Mirjam Veglio (SP/Zollikofen). Bild: Valérie Chételat

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit der Vereidigung von drei neuen Parlamentsmitgliedern hat am Montag die März-Session des bernischen Grossen Rates begonnen. Neu im Rat sind Mirjam Veglio (SP/Zollikofen), David Stampfli (SP/Bern) und Samuel Kullmann (EDU/Hilterfingen).

Die 49-jährige Veglio ist Betriebsökonomin und Gemeinderätin in Zollikofen. Der 34-jährige Stampfli ist Parteisekretär der SP Kanton Bern. Der 30-jährige Kullmann ist Politologe und Englischlehrer.

Aus dem Grossen Rat zurückgetreten sind Ursula Brunner (SP), Michael Aebersold (SP) und Daniel Beutler (EDU). (msl/sda)

Erstellt: 20.03.2017, 14:07 Uhr

Artikel zum Thema

SP-Rutschpartie auf die obere Ebene

Michael Aebersolds Wahl in den Berner Gemeinderat bringt Bewegung in die SP-Reihen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von DerBund.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Mit einem Klick aktuelle Trends handeln

Eröffnen Sie Ihr Trading-Konto bei Swissquote und suchen Sie sich Ihr Themen-Portfolio aus.

Kommentare

Blogs

Zum Runden Leder Der ewige Totti

KulturStattBern Genossen 9: Kuno Lauener

Paid Post

Mit einem Klick aktuelle Trends handeln

Eröffnen Sie Ihr Trading-Konto bei Swissquote und suchen Sie sich Ihr Themen-Portfolio aus.

Die Welt in Bildern

Nationalstolz: Eine Büste des Real-Madrid-Spielers Cristiano Ronaldo schmückt den Flughafen in Funchal auf der Insel Madeira, Portugal. Es gibt aber auch Stimmen, die das Kunstwerk recht missraten finden. Nach dem Gewinn der Europameisterschaften 2016 wird der Flughafen neu nach dem Weltfussballer benannt (29. März 2017).
(Bild: Rafaele Marchante) Mehr...