Stadtrat fordert Beitritt zum Komitee der Mühleberg-Gegner

Die Stadt Bern soll dem Komitee «Mühleberg Ver-Fahren» beitreten und so ihr Engagement gegen die unbefristete Betriebsbewilligung verstärken. Mit 39 zu 25 Stimmen überwies der Stadtrat am Donnerstag eine entsprechende Motion.

Eine Motion im Stadtrat fordert, dass die Stadt Bern dem Komitee «Mühleberg Ver-Fahren» beitreten soll.

Eine Motion im Stadtrat fordert, dass die Stadt Bern dem Komitee «Mühleberg Ver-Fahren» beitreten soll. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Beitritt zum Komitee liegt zwar in der Kompetenz des Gemeinderats, wie Sicherheitsdirektor Reto Nause deutlich machte. Gegen die Überweisung als Richtlinien-Motion hatte er aber nichts einzuwenden.

Die rot-grüne Parlamentsmehrheit verwies darauf, dass sich die Stadtberner Stimmberechtigten schon mehrfach gegen die Atomkraft aussprachen und zuletzt den Ausstieg bis im Jahr 2039 beschlossen.

Die bürgerlichen Parteien FDP, SVP und BDP entgegneten, durch einen Kollektiv-Beitritt würden auch Andersdenkende mitverpflichtet. Jedem Bürger sollte freigestellt sein, ob er dem Komitee beitreten wolle.

Der Bund hatte dem AKW Mühleberg Ende 2009 eine unbefristete Betriebsbewilligung erteilt. Dagegen reichten mehr als hundert Einzelpersonen Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht ein. Das Komitee «Ver-Fahren» will sie finanziell und ideell unterstützen. (gbl/sda)

Erstellt: 17.11.2011, 20:42 Uhr

Artikel zum Thema

Atomaufsicht gibt BKW vier Jahre Zeit

Das Ensi fordert aber Nachbesserungen am Nachrüstkonzept für Mühleberg. AKW-Gegner kritisieren die lange Frist scharf. Mehr...

BKW-Studie weckt Zweifel an Erdbebensicherheit

Bei einem schweren Erdbeben müsse damit gerechnet werden, dass der Wohlenseedamm breche und eine Katastrophe im nahen AKW Mühleberg auslöse, sagen AKW-Gegner – und berufen sich auf eine BKW-Studie. Die BKW verweist auf laufende Abklärungen. Mehr...

Mühleberg: Atomgegner befürchten Dammbruch bei Erdbeben

Der Wohlensee-Staudamm oberhalb des AKW Mühleberg könnte laut Fokus Anti-Atom bei einem ausserordentlich starken Erdbeben einbrechen. Dem Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) werfen die Atomgegner vor, die Erdbebengefahr nicht seriös zu behandeln. Mehr...

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

Zum Runden Leder Sommer, Sonne, Saisonauftakt

Sweet Home Die perfekte Villa

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Die Welt in Bildern

Männchen machen für einen Heiligen: Auf den Hinterbeinen bahnen sich Pferd und Reiter ihren Weg durch die Menschenmenge in Ciutadella auf der spanischen Insel Menorca. Das ist Brauch während des San-Juan-Fests – und wer die Brust des Tieres streicheln kann, soll vom Glück gesegnet werden. (23. Juni 2017)
(Bild: Jaime Reina) Mehr...