Deutscher Bundestag stimmt Steuerabkommen nach heftiger Debatte zu

Der deutsche Bundestag hat über das Steuerabkommen mit der Schweiz abgestimmt. Gegner und Befürworter debattierten heftig – am Schluss sagten die Abgeordneten Ja. DerBund.ch/Newsnet berichtete live.

Macht sich ein letztes Mal für das Steuerabkommen stark: Deutschlands Finanzminister Wolfgang Schäuble.

Macht sich ein letztes Mal für das Steuerabkommen stark: Deutschlands Finanzminister Wolfgang Schäuble. Bild: Reuters

(DerBund.ch/Newsnet)

(Erstellt: 25.10.2012, 15:29 Uhr)

Stichworte

Artikel zum Thema

«Es wird sehr deutlich, wie verhärtet die Positionen sind»

Interview Der Deutsche Bundestag hat über das Steuerabkommen abgestimmt, FDP-Ständerat Joachim Eder war vor Ort. Er beschrieb im Vorfeld die Stimmung und zog ein Fazit zum Besuch der Schweizer Parlamentarier in Berlin. Mehr...

Für das Steuerabkommen wird es «sehr schwierig»

Für den Fall, dass das Steuerabkommen durch die deutsche Länderkammer abgelehnt wird, gäbe es eine weitere Option. Das sagte Wolfgang Schäuble zu den Schweizer Parlamentariern, die ihn heute in Berlin besuchten. Mehr...

Schäubles Videobotschaft zum Steuerabkommen

Vor einem Treffen mit Schweizer Parlamentariern und der Abstimmung im Bundestag legte sich der deutsche Finanzminister noch einmal voll ins Zeug fürs Steuerabkommen mit der Schweiz. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Werbung

Kommentare

Blogs

Zum Runden Leder Parship Thistle
KulturStattBern Taking Drugs To Make Music To Take Drugs To

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Die Welt in Bildern

Ein Meer von Blumen: Ein paramilitärischer Polizist steht Wache hinter einem geschmückten Baum, während den Feierlichkeiten des chinesischen Neujahrs, im Daguanyuan Park, Peking, China. Dieses Jahr, begrüsst China das Jahr des Affen. Man sagt, er bringe Bewegung und löse Probleme.
(Bild: Damir Sagolj) Mehr...