Ausland

Selbsternannter Bürgermeister ruft nach russischen Friedenstruppen

In der ostukrainischen Stadt Slawjansk haben prorussische Separatisten eine nächtliche Ausgangssperre verhängt. Zuvor kam es zu einem tödlichen Schusswechsel – an dem Rechtsextreme schuld sein sollen. Mehr...

USA wollen Bodentruppen nach Polen entsenden

Nach der Ukraine-Konferenz in Genf ist von Abrüstung keine Rede: Während Russland eine Truppenverstärkung an der Grenze zugibt, wollen die USA gemäss einem Bericht Bodentruppen nach Polen schicken. Mehr...

Aktualisiert am 19.04.2014 66 Kommentare

«Der Chavismus hat eine gewaltige historische Leistung vollbracht»

Der Schweizer Ex-Botschafter in Caracas, Walter Suter, und TA-Korrespondent Sandro Benini streiten sich über Chávez, die venezolanische Opposition und die Demonstrationen gegen die Regierung. Mehr...

Von Sandro Benini. Aktualisiert am 19.04.2014 67 Kommentare

Das nächste Lampedusa

In der kleinen sizilianischen Stadt Agrigent trafen in zwei Tagen 2000 Flüchtlinge aus Nordafrika ein. Caritas und Kirche leisten erste Hilfe. Doch in der Bevölkerung bangt man um die Sicherheit. Mehr...

Aktualisiert am 19.04.2014

«Allzu lange wird auf Frieden gewartet»

Papst Franziskus hat in Rom den traditionellen Segen «Urbi et Orbi» erteilt. Zuvor hatte er in der Ostermesse ein Ende der Krisen und Konflikte in der Welt gefordert und Hunger und Verschwendung angeprangert. Mehr...

Aktualisiert um 13:41

Wenn Oma Geld im Geschenkpapier schmuggelt

Die Weissgeldstrategie der Schweizer Banken zwingt Steuersünder aus dem Ausland zum Handeln. Deutschen Zöllnern gehen immer öfter Bargeldschmuggler ins Netz. Diese greifen tief in die Trickkiste. Mehr...

Aktualisiert am 19.04.2014

«Ich sehe das Gefängnis in vielerlei Hinsicht als Todeserfahrung»

Seit 18 Jahren kümmert er sich um Gefangene. Jeder Mensch habe seine dunklen Flecken, sagt Tobias Brandner, der in einem Gefängnis in Hongkong arbeitet. Mehr...

Interview: Rudolf Burger. Aktualisiert am 19.04.2014 1 Kommentar

Journalisten aus Geiselhaft befreit

Vor zehn Monaten wurden vier französische Journalisten in Syrien entführt. In der Nacht tauchten sie in der Türkei auf. Die Umstände ihrer Befreiung sind noch unklar. Mehr...

Aktualisiert am 19.04.2014

Schicksalstage für Saab

Gebannt blickt Schweden auf die Gripen-Abstimmung vom 18. Mai. Für den Jet‑Hersteller Saab ist die Bestellung aus der Schweiz entscheidend. Mehr...

Silke Bigalke, Stockholm. Aktualisiert am 19.04.2014 136 Kommentare

«Die Russen lieben es, zu expandieren»

Der US-Historiker und frühere Präsidentenberater Richard Pipes (90) über Wladimir Putins Politik und die Russische Revolution von 1917 Mehr...

Von Hansjörg Müller, Cambridge (USA). Aktualisiert am 19.04.2014 56 Kommentare

Russland will Schüler überwachen

Leiter von russischen Bildungseinrichtungen sollen die persönlichen Websites ihrer Schüler und Studenten überwachen. Mehr...

Aktualisiert am 19.04.2014

«García Márquez hat ‹Hundert Jahre Einsamkeit› gehasst»

Mit Gabriel García Márquez ist der bedeutendste zeitgenössische Autor Lateinamerikas gestorben. Südamerika-Korrespondent Sandro Benini sagt, welche Bedeutung der politische Mensch García Márquez hatte. Mehr...

Aktualisiert am 18.04.2014

USA setzen Russland unter Druck

Die USA haben Russland erneut zu konkreten Schritten zur Umsetzung des vereinbarten Friedensplans für die Ukraine aufgefordert. Die Separatisten weigern sich bislang, die Waffen abzugeben. Mehr...

Aktualisiert am 18.04.2014 38 Kommentare

«In Israel habe ich zum ersten Mal das Gefühl von Heimat erfahren»

Nirgendwo habe er sich wirklich zu Hause gefühlt, sagt Eliyah Havemann, der zum Judentum konvertiert ist. Mehr...

Von Rudolf Burger. Aktualisiert am 12.04.2014

«Bin nicht bereit, meine Prinzipien für Privilegien zu verkaufen»

Edward Snowden eine Marionette des Kremls? Nach seinem Auftritt an der TV-Fragestunde von Wladimir Putin musste sich der Ex-NSA-Mitarbeiter Kritik gefallen lassen. Nun verteidigt er sich. Mehr...

Aktualisiert am 18.04.2014

«Die Schülerinnen wurden versklavt»

Rund 80 Schülerinnen werden in Nigeria seit Tagen vermisst. Befreiungsmeldungen erwiesen sich als falsch. Mehr...

Aktualisiert am 18.04.2014

Ex-IRA-Anführer am helllichten Tag erschossen

Ein früherer Anführer einer Splittergruppe der nordirischen Untergrundorganisation wurde in Belfast getötet – offenbar von ehemaligen Weggefährten. Mehr...

Aktualisiert am 18.04.2014

Bouteflika zum Sieger erklärt

Algeriens Staatschef ist für eine vierte Amtszeit wiedergewählt worden. Sein Rivale spricht von «massivem Betrug». Mehr...

Aktualisiert am 18.04.2014 1 Kommentar

«Die Menschen essen Gras und kleine Nagetiere»

UNO-Sonderermittler Michael Kirby will Diktator Kim Jong-un vor den Internationalen Strafgerichtshof bringen. Der Hunger in Nordkorea sei unvorstellbar, berichtete Kirby dem Sicherheitsrat. Mehr...

Aktualisiert am 18.04.2014

Kämpfer attackieren UNO-Stützpunkt mit Granatenwerfern

Mindestens 58 Tote und mehr als hundert Verletzte: Im Südsudan haben bewaffnete Männer ein Lager der Blauhelme angegriffen – fast 5000 Zivilisten hatten dort Zuflucht vor Gewalt gesucht. Mehr...

Aktualisiert am 18.04.2014

Ausland