Die Daheimgebliebenen

Die Gruppe Aziz aus Thun 
hat ein Rockalbum 
eingespielt, an dem es fast nichts auszu­setzen gibt.

Das Trio Aziz aus Thun hat ein tadelloses Album aufgenommen.

Das Trio Aziz aus Thun hat ein tadelloses Album aufgenommen. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist so ein bisschen verflixt mit der Thuner Band Aziz. Die Posen, in die sie sich werfen, sind gross, was sie tun, ist eigentlich ziemlich grossartig, und doch haben sie es in all den Jahren ihres Existierens nicht wirklich oft über die kantonalen, geschweige denn über die nationalen Grenzen hinausgeschafft.

Und das gerade erschienene neue Album «Sorroweater» (Subversiv Records) liefert keine sachdienlichen Hinweise, warum dem so ist. Ausser dass vielleicht just diese Tadellosigkeit dafür verantwortlich sein könnte, dass die Thuner im kommerziellen Prekariat feststecken. Denn eigentlich ist alles da: Schwere Gitarren, die sich einem tipptoppen Grunge-Gedenkgesang entgegenstemmen, hübsche Reminiszenzen an den Stoner-Rock, einigermassen komplexe Songstrukturen, und immer wieder beeindruckende musikalische Muskelspiele, zum Demonstrieren von Kraft und Kratzbürstigkeit. Und damit es nicht langweilig wird, gibts temporär sogar ein bisschen Bad-Brains-artige Reggae-Metal-Changierereien. Ganz ehrlich: «Sorroweater» ist ein tolles Rockalbum. Aber halt irgendwie keines, das im Langzeitgedächtnis abgespeichert bleibt, dafür ist das Spektakel, das es bietet, dann doch zu herkömmlich.

Immerhin liefert das neue Werk Anhaltspunkte, wo das Aziz-Kraftwerk besonders gut funktionieren würde: In den fuchtigen Emphasen nämlich, in Stücken wie dem vertrackten «The Great Escape» etwa, in welchem Aziz das Schöntun endgültig einstellen und die Gain-Räder der Gitarrenverstärker ein bisschen weiter aufdrehen.

Mokka Thun, Freitag, 14. Nov., 21 Uhr. Support: Fluff. (Der Bund)

Erstellt: 13.11.2014, 10:16 Uhr

Aziz - Safe for now

Artikel zum Thema

Wucht mit Anmut

Nach dem Ausstieg ihres Sängers beschloss die Thuner Band Aziz, zu dritt weiterzumachen – als Trio, das für vier rockt, wie die neue CD «Everything You Know Is Going to Change» beweist. Mehr...

Kommentare

Blogs

Sweet Home Bereit für eine «Staycation»?

Nachspielzeit Frauenfussball zieht nicht. So einfach ist das.

Die Welt in Bildern

Süsse Handarbeit: In der Schokoladenfabrik 'La muchacha de los chocolates' platziert ein Arbeiter eine Kirsche in eine mit Schokolade ausgekleidete Form. (21. Juli 2017)
(Bild: Andres Stapff) Mehr...