Dossier: Der neue Bundespräsident

Ueli Maurer wurde mit 148 Stimmen zum Bundespräsidenten gewählt. In den letzten Jahrzehnten schnitten nur zwei Politiker schlechter ab.


News

Maurers Ausblick im Schneegestöber

Vor Beginn seines Präsidialjahres hat Ueli Maurer zum Medientag auf die Engstligenalp bei Adelboden geladen. Dabei rief er zu mehr Geduld und Pragmatismus auf – auch im Umgang mit der EU. Mehr...

Nach dem Zwischenfall gabs bei Ueli Maurers Feier Gschwellti mit Chäs

Bundesrat Ueli Maurer feierte seine Wahl zum Bundespräsidenten. Zum Schluss fand in seinem Heimatort Hinwil das Festessen statt. Zuvor war ihm ein Unbekannter zu nahe gekommen. Mehr...

Nur zwei Politiker erzielten ein schlechteres Resultat

Die Wahl zum Bundespräsidenten fällt für Ueli Maurer glanzlos aus. In den letzten Jahrzehnten schnitten nur zwei Politiker schlechter ab. Mehr...

Maurer verzichtet auf die Hälfte seiner Auslandsreisen

Ueli Maurer wird morgen zum Bundespräsidenten gewählt. Das Amt beinhaltet auch zahlreiche Auslandsreisen. Der SVP-Bundesrat tritt die meisten aber nicht an. Stattdessen schickt er Didier Burkhalter. Mehr...

Interview

«Maurer hat ohnehin keine Kompetenzen gegenüber der EU»

Ueli Maurer wird ein Bundespräsident traditioneller Prägung sein, glaubt Claude Longchamp. Darin sieht der Politologe jedoch ein Modell für die Zukunft. Mehr...

«Das Volk will keinen glamourösen Bundespräsidenten»

Am 12. Dezember soll Ueli Maurer zum Bundespräsidenten gewählt werden. Wie er sein zukünftiges Amt wahrnimmt und mit welchen Herausforderungen die Schweiz in Zukunft zu rechnen hat, verrät er im Interview. Mehr...

Meinung

Bitte keine Staatskrise wegen Ueli Maurer

Politblog Bundesräte vor ihrem Präsidialjahr verstärkt zu kritisieren und ihre Wahl in Frage zu stellen ist Unsinn. Das müsste viel früher geschehen. Carte Blanche. Zum Blog





Maurers Ausblick im Schneegestöber

Vor Beginn seines Präsidialjahres hat Ueli Maurer zum Medientag auf die Engstligenalp bei Adelboden geladen. Dabei rief er zu mehr Geduld und Pragmatismus auf – auch im Umgang mit der EU. Mehr...

Nach dem Zwischenfall gabs bei Ueli Maurers Feier Gschwellti mit Chäs

Bundesrat Ueli Maurer feierte seine Wahl zum Bundespräsidenten. Zum Schluss fand in seinem Heimatort Hinwil das Festessen statt. Zuvor war ihm ein Unbekannter zu nahe gekommen. Mehr...

Nur zwei Politiker erzielten ein schlechteres Resultat

Die Wahl zum Bundespräsidenten fällt für Ueli Maurer glanzlos aus. In den letzten Jahrzehnten schnitten nur zwei Politiker schlechter ab. Mehr...

Maurer verzichtet auf die Hälfte seiner Auslandsreisen

Ueli Maurer wird morgen zum Bundespräsidenten gewählt. Das Amt beinhaltet auch zahlreiche Auslandsreisen. Der SVP-Bundesrat tritt die meisten aber nicht an. Stattdessen schickt er Didier Burkhalter. Mehr...

«Maurer hat ohnehin keine Kompetenzen gegenüber der EU»

Ueli Maurer wird ein Bundespräsident traditioneller Prägung sein, glaubt Claude Longchamp. Darin sieht der Politologe jedoch ein Modell für die Zukunft. Mehr...

«Das Volk will keinen glamourösen Bundespräsidenten»

Am 12. Dezember soll Ueli Maurer zum Bundespräsidenten gewählt werden. Wie er sein zukünftiges Amt wahrnimmt und mit welchen Herausforderungen die Schweiz in Zukunft zu rechnen hat, verrät er im Interview. Mehr...

Bitte keine Staatskrise wegen Ueli Maurer

Politblog Bundesräte vor ihrem Präsidialjahr verstärkt zu kritisieren und ihre Wahl in Frage zu stellen ist Unsinn. Das müsste viel früher geschehen. Carte Blanche. Zum Blog

Stichworte

Autoren

Schweiz

Vergleichsdienst

Abopreise vergleichen

Der Handy-Abovergleich mit Ihrem gewünschten Mobiltelefon und Prepaid-Angeboten.

Werbung

Politisch interessiert?

Diskutieren Sie mit. Wir lesen uns im Blog - auf Deutsch oder Französisch.

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Werbung

Ausgang? Agenda!

Kino. Musik. Kunst. Bühne. Literatur. Feste. Und was sonst noch so läuft in der Region.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.


Umfrage

Identifizieren Sie sich mit Ihrer Postleitzahl?




Umfrage

Soll ein politisches Amt als berufliche Weiterbildung anerkannt werden?